Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 8°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Dieses Gewinnspiel endete am 8. September 2017: Gewinnen Sie Tickets für Laith Al-Deen!

Laith Al-Deen zählt zu den bekanntesten deutschsprachigen Musikern. Nach der Veröffentlichung des Albums "Bleib unterwegs" im vergangenen Jahr befindet er sich aktuell auf der "Wieder unterwegs" Tour. Am 16. September gastiert er dabei im Amphitheater Hanau. Wir verlosen Tickets.
"Was wenn alles gut geht"? Die Frage stellte Laith Al-Deen mit dem Titelsong seines letzten Albums vor drei Jahren. Die Antwort: Es war mehr als gut gegangen. Sein achtes Album katapultierte sich direkt auf den zweiten Platz der Album-Charts! So hätte es sich der sympathische Musiker jetzt durchaus gemütlich machen können, auf der Million verkaufter Tonträger, den Goldenen Platten, den Echo-Nominierungen und zahlreichen Single-Hits. Ist aber nicht sein Sache, dieses Langmachen auf Lorbeeren. Ihn treiben tausend Dinge um, die er 2016 konsequenter denn je aussprach und kompromisslos offenlegte. Laith Al-Deen machte Frieden mit der Veränderung und entscheidet sich für: "Bleib unterwegs" - Album Nummer 9, das am 15. Juli 2016 erschien.

„Mir ist wieder bewusst geworden, dass das Unterwegssein das Brot des Künstlers ist, deswegen habe ich mich entschlossen, wieder viel mehr auf der Straße zu sein. Schon vor zwei Jahren habe ich die „live acoustic“-Tour gestartet, die keine Tour im eigentlichen Sinne ist, sondern eine nie endende Konzertreise.“ Der Titel seines neuesten Albums unterstrich diese Entscheidung und betont mit "Bleib unterwegs" den Aspekt, dass es sich nach Laiths Auffassung nicht um eine Phase handelt, sondern um eine Haltung.

Die Befreiung aus dem Alltagstrott, die so viele Menschen umtreibt und für die auch der legendäre Phoenix als neues Signet im Artwork steht, kann ein zäher Prozess sein, den "Bleib unterwegs" mit viel Verständnis aber gleichzeitig auch jeder Menge überzeugtem Vortrieb begleitet. Es sind wahre Geschichten, die auf seinem Album verarbeitet werden. Geschichten, nach denen Laith nicht nur bewährte und neue Co-Writer gefragt hat, sondern auch seine Fans via Facebook. Dem Aufruf folgte ein Echo, das in seiner Offenheit extrem bewegend war und dazu geführt hat, dass aus dem angedachten einen Song jetzt in fast allen Liedern Erfahrungen daraus stecken.

So wie in "Geheimnis", der ersten Single, die uns direkt mitnimmt in das Innere der Platte. Das Lied beschriebt eine Begegnung, die alles in Frage stellt und hat gleichzeitig auch übergeordnet Bestand: „Wir leben in einer vermeintlich offenen Welt, müssen aber feststellen, dass es nach wie vor große Defizite gibt: ob interkulturell, interreligiös oder was zum Beispiel homosexuelle Liebe angeht. Das führt zu Geheimnissen, mit denen man in sich selbst konfrontiert ist, weil sich etwas richtig anfühlt, das als falsch gilt. Hier kommt es schwarz auf weiß: Niemand ist damit allein.“ Mit behutsamen Streichern, unnachgiebigen E-Gitarren und einem Groove, der unbesorgt aufs Ziel zusteuert, ist „Geheimnis“ eine Single wie der beste Freund, dem man endlich alles anvertrauen kann.

Vor allem auf die Songs seines letzten Albums setzt Laith Al-Deen bei seiner aktuellen Tour, wie auch der Name "Wieder unterwegs" unterstreicht. Am 16. September ist er unter anderem im Amphitheater Hanau zu Gast.


Tickets gibt es im FNP-Ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet www.shooter.de.


FNP.de verlost 2 x 2 Tickets für das Konzert am 16. September 2017, 19:30 Uhr, im Amphitheater Hanau. Teilnahmeschluss ist der 8. September 2017, 6 Uhr.


Gewinner:
S. Ihl, Hasselroth
T. Laux, Niederdorfelden

 
Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse