Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Neu-Isenburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Dieses Gewinnspiel endete am 7. März 2017: Mit «Ouija - Ursprung des Bösen» eine Vintage-Stereoanlage gewinnen!

«Ouija - Ursprung des Bösen» ist nur einer von mehreren erfolgreichen Horrofilmen von Regisseur Mike Flanagan. Am 23. Februar startet der Home Entertainment Release des Films. Anlässlich dazu verlosen wir eine Vintage-Stereoanlage.
Foto: Universal Pictures Germany (Universal Pictures)
Mike Flanagan konnte sich in den letzten Jahren mit seinen Filmen einen Namen machen. Dabei spezialisierte sich der US-Regisseur, der seine Drehbücher auch selbst verfasst, auf das Horrorgenre. Nach dem Indy-Film «Absentia» (2011) und dem erfolgreichen Leinwanddebüt «Oculus» (2013) folgten im vergangenen Jahr gleich drei weitere Filme. Darunter befand sich mit «Hush» auch ein Film, der von Branchengrößen wie Autor Stephen King («The Shining») und Regisseur William Friedkin («Der Exorzist») als einer der besten Horrorfilme der Moderne bezeichnet wurde.

Unter seinen drei Filmen im Jahr 2016 befand sich mit «Ouija - Ursprung des Bösen» ein weiterer Film, der finanziell und bei den Kritikern gut abschnitt. Für den zweiten Teil der Serie, für den er eigens als neuer Regisseur kontaktiert wurde, konnte er unter anderem Elizabeth Reaser («Grey's Anatomy»), die Jungschauspielerin Annalise Basso («Bedtime Stories»), Golden Globe Preisträger Henry Thomas («E.T. - Der Außerirdische») sowie Lin Shaye («Verrückt nach Mary») gewinnen.

Nachdem der Film im vergangenen Jahr bereits im vergangenen Jahr in den deutschen Kinos gezeigt wurde, folgt am 23. Februar 2017 der Home Entertainment Release durch Universal Pictures.

Zum Film:
Die verwitwete Alice Zander lebt zu den Hochzeiten der wilden 60er mit ihren beiden Töchtern Paulina und Doris in der kalifornischen Millionen-Metropole. Ihren Lebensunterhalt verdient Alice damit, Ahnungslosen mit ihrem Ouija-Spielbrett, und mit der Hilfe ihrer Töchter, die volle Ladung Dämonen-Spuk vorzuschwindeln. Der Spaß ist allerdings sehr schnell vorbei, als Alice bei einer Séance unfreiwillig einen echten Geist zu sich einlädt, der Besitz von der jüngsten Tochter Doris ergreift. Und dieser ist alles andere als harmlos. Zeit für Mutter und Tochter, sich unvorstellbaren Ängsten zu stellen, um die Jüngste der Familie zu retten und das Böse zurück auf die andere Seite zu schicken.




Zur auna Belle Epoque Vintage-Stereoanlage:

Das Beste aus zwei Welten! Die auna Belle Epoque1908 Vintage-Stereoanlage verbindet die Vergangenheit mit der Zukunft. Zu den klassischen Abspielmöglichkeiten gehört ein Plattenspieler über den sich Vinyls standesgemäß wiedergeben lassen sowie ein seitlich angebrachtes Kassettendeck zum Abspielen von Audio-Kassetten.

Um auch aktuelle Wiedergabemedien zu bedienen, verfügt das auna Retro-Musiksystem über eine MP3-fähige USB-Schnittstelle, die mit einer Aufnahmefunktion ausgestattet ist. Phono-Signale lassen sich beispielsweise direkt als MP3-Datei auf dem USB-Stick speichern.

Weitere Informationen unter www.auna.de.


FNP.de verlost - anlässlich des Home Entertainment Releases von «Ouija - Ursprung des Bösen» am 23. Februar - eine auna Belle Epoque1908 Vintage-Stereoanlage. Teilnahmeschluss ist der 7. März 2017, 6 Uhr.


Gewinner:
J. Steinmann, Frankfurt


 
Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse