E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Festnahme nach Feuertod von drei Schwestern in Rom

Rom. 

Drei Wochen nach dem Feuertod von drei Schwestern in Rom hat die Polizei einen 20-Jährigen festgenommen. Laut Polizei soll er das Wohnmobil einer Roma-Familie angezündet haben. Die Mädchen - 4, 8 und 20 Jahre alt - waren darin verbrannt. Am Montag hatte die Polizei mitgeteilt, dass gegen zwei Männer ermittelt werde. Ob der 20-jährige Tatverdächtige einer der beiden ist, ist noch unklar. Er gehört laut Polizei zu einer Familie, die mit der Familie der drei Mädchen eine Fehde ausgetragen hatte. Hinter der Tat vermutet die Polizei Rache.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen