Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 12°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
« neuere Artikel vom 12.08.2017 aus dem Ressort Region ältere »
Wahlkampf im Landkreis Limburg-Weilburg Was die Parteien bis zur Bundestagswahl im Landkreis planen
Durch die Sommerferien war es bislang ruhig im Bundestagswahlkampf. Das wird sich jetzt schlagartig ändern, schon allein durch die Plakate.

Limburg-Weilburg. Die Sommerferien sind zu Ende, am Montag beginnt die Schule – und der Wahlkampf. Welche Parteiprominenz kommt bis zur Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, in den Landkreis Limburg-Weilburg und was tun die Parteien, um die Wähler zu überzeugen? mehr

clearing
Zweckverband Niddatal Nitrat ist kein Thema: Sauberes Wasser für die Region
Wassermeister Andreas Fuhr nimmt eine Wasserprobe ab. Im Wasserwerk selbst wird einmal im Monat kontrolliert, zudem findet einmal im Quartal eine gründliche Untersuchung des Wassers durch ein akkreditiertes Labor statt.

Bad Vilbel/Karben/Schöneck. Zu viel Nitrat hat der Verein VSR-Gewässerschutz im vergangenen Monat bei zahlreichen privaten Brunnen in Bad Vilbel festgestellt. Doch auch unser Trinkwasser stammt aus der heimischen Erde. Das ist unbedenklich, unterliegt aber trotzdem ständigen und peniblen Kontrollen. mehr

clearing
Die Stadt startet Entwicklungsprojekt Wie soll Bad Homburg 2030 aussehen?
Christian Denfeld geht mit seiner Solaranlage auf dem Fahrradgeschäft einen Schritt in Richtung Zukunft. Archivfoto: Priedemuth

Bad Homburg. Wie Bad Homburg in einigen Jahren aussehen wird, sollen die Bürger mitbestimmen. Das Stadtentwicklungskonzept startet durch mit einer Reihe von Möglichkeiten. mehr

clearing
Eröffnungsfeier der "Chinaski Tagesbar" In der Tagesbar bis in den Morgen feiern
Julian Smith mit Frau Romina bei der Eröffnung.

Wenn Julian Smith feiert, dann richtig. Das hat der DJ vor Kurzem erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt. mehr

clearing
Viele Promis in der Alten Oper Anastacia rockt den Sportpresseball
Sängerin Anastacia war erst diese Woche in Hessen zu Gast, spielte in Hanau. Zum Sportpresseball in der Alten Oper wird die Musikerin wieder kommen.

mehr

clearing
Info: Wahltermine

SPD Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles mehr

clearing
Tagelöhner nahe der EZB Urin, Abfall, Lärm: Frankfurts "Arbeiterstrich" nervt die Anlieger
Auf dem „Arbeiterstrich“ in der Sonnemannstraße hoffen diese Männer auf einen Tagesjob, der ihnen ein paar Euro einbringt.

Frankfurt. Auf dem "Arbeiterstrich" gegenüber der Europäischen Zentralbank versammeln sich an Werktagen Dutzende Tagelöhner auf Jobsuche – sehr zum Missfallen der Anwohner, die über negative Begleitumstände wie Verschmutzung und Ruhestörung klagen. Auch die Angst vor Übergriffen ... mehr

clearing
Info: Geflügel ist besonders gefährdet

Das von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz herausgegebene Merkblatt Nummer 100 widmet sich der „Vermeidung von Hitzeschäden bei landwirtschaftlichen Nutztieren“. mehr

clearing
Unwetter-Folgen Wie Hunde, Kühe, Reisetauben und Co. mit Hitze, Blitz und Donner zurechtkommen
Der Regen kommt zurück. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Hochtaunus. Das Wetter in diesem Sommer spielt verrückt. Trockenphasen wechseln mit Starkregen Hagel und Gewitter. Nicht nur für den menschlichen Organismus, sondern auch für Tiere ist das nicht leicht zu verkraften mehr

clearing
Gymnasiallehrer sollen an Grundschulen wechseln Lehrermangel: Schulamt zieht alle Register
Dr. Rosemarie Zur Heiden

Hochtaunus. 100 Lehrerstellen sind zum Schuljahresanfang in Hessen unbesetzt – und auch der Hochtaunuskreis ist von dieser Entwicklung nicht ausgenommen. Von Lehrermangel sei hier aber keine Rede, betont das zuständige Staatliche Schulamt in Friedberg. mehr

clearing
Oppositionsfraktionen fordern: Infoveranstaltung für Bürger öffnen

Frankfurts Stadtplanungsdezernent Mike Josef (SPD) kommt am Mittwoch, 23. August, nach Oberursel, um über den geplanten neuen Stadtteil zu sprechen. mehr

clearing
Gegen Stadtteil nahe Weißkirchen und Steinbach Bürgerinitiative wehrt sich gegen Frankfurter Vorhaben
Karl-Josef Rühl (rechts) und Niklas Sulzbach blicken sorgenvoll über die Felder gen Frankfurt. Sie wollen den neuen Stadtteil verhindern.

Hochtaunus. Dass Frankfurt einen Stadtteil schaffen will, der nah an Weißkirchen und Steinbach heranrückt, stößt im Taunus auf Widerstand. Jetzt hat sich eine Bürgerinitiative gegründet – nach Münchener Vorbild. mehr

clearing
Info: Entsorgung verursacht erhebliche Kosten, aber nicht überall

Nicht nur das Aufstellen der Hundetoiletten geht ins Geld. Vor allem die regelmäßige Entsorgung der Hundekotbeutel aus den Abfallbehältern verursacht erhebliche Kosten. mehr

clearing
Spurensuche Friedrichsdorfer Straßennamen: Von Färbern, Wagnern und Hirten
Schäferstraße oder Hirtenweg – in der Hugenottenstadt erinnern gleich zwei Straßen an die Schafhüter, die einst mit ihren Herden durch den Ort zogen.

Friedrichsdorf. Straßennamen können viel über einen Wohnort aussagen. Oder doch nicht? Die TZ wollte es genauer wissen und hat sich auf Spurensuche begeben. In diesem Teil unserer Serie geht es um Berufe. mehr

clearing
Kampf gegen Hundehaufen Kostenloser Kotbeutel: Warum viele Hundehalter den Einsatz verweigern
Sie hat Verantwortungsgefühl: Wenn Sabrina Moses Gassi geht, entsorgt sie die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners in der Hundetoilette.

Usinger Land. Hundehaufen auf öffentlichen Straßen und Plätzen, sogar auf privaten Grundstücken erregen immer wieder das Ärgernis von Nichthundehaltern. Hundetoiletten helfen nur bedingt. Vielleicht brauchten nicht Hunde, sondern auch manche Hundehalter einen Erziehungskurs? mehr

clearing
Steinbacher FDP weitet Aktion aus

In Steinbach geht der Kampf gegen eine Bebauung westlich der Autobahn weiter. Nachdem die FDP bereits rund ums Stadtfest im Juni 400 Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt hatte, sind nun noch mehr

clearing
Kolumne Burgers Wochenschau: Her mit der neuen Partei
Andreas Burger

Das Gute an einer Demokratie ist die Meinungsfreiheit. Das Blöde an einer Demokratie ist die Meinungsfreiheit. mehr

clearing
Info: Sein Werdegang

Steffen Seinsche wurde am 21. März 1970 in Frankfurt am Main geboren. Im Jahr 1989 absolvierte er sein Abitur in Langen und studierte danach Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main. mehr

clearing
Zuzug von vielen Familien verschärft Situation Verzweifelte Suche nach Betreuungsplätzen
Auf dem lauschigen Gelände der Kita hinter dem Zeppelin-Museum fühlen sich die Kinder sehr wohl. Doch nicht alle bekommen dort einen Betreuungsplatz.

Neu-Isenburg. Eltern, die in Zeppelinheim einen Betreuungsplatz für ihre Kleinen suchen, müssen teils lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Das ruft die SPD auf den Plan. Fachbereichsleiter Bernd Pufahl erklärt, dass keine kurzfristige Lösung in Sicht ist. mehr

clearing
Johannes Löws Weg zum Dehrner Allgemeinarzt

Dass Johannes Löw Allgemeinarzt in Dehrn wurde, verdankt der Ort mehreren Zufällen: Während seines Studiums in Gießen, bei dem er auch seine Frau Melanie kennenlernte, hatte er ein Praktikum im Limburger Krankenhaus gemacht (Zufall 1). mehr

clearing
Info: Quereinstieg

Seit 1. August 2016 lehnt sich die Vergütung für Quereinsteiger-Allgemeinärzte in der Weiterbildung an den Krankenhaustarif an. Vollzeit liegt sie bei 4800 Euro, die zur Hälfte von der mehr

clearing
Sondereinsätze auf dem Bahnhofsplatz Auf Dealer-Jagd mit der Bereitschaftspolizei
Enriko Kehl und Ann-Kathrin Hoffmann haben bei einem Verdächtigen Drogen gefunden und nehmen ihn mit auf die Wache.

Limburg. Enriko Kehl und Ann-Kathrin Hoffmann arbeiten bei der Bereitschaftspolizei. Das heißt, sie sind jeden Tag an einem anderen Ort im Einsatz. Zum Beispiel in Limburg, um gegen die Drogenkriminalität auf dem Bahnhofsplatz vorzugehen. Diese Zeitung hat sie jetzt bei der ... mehr

clearing
Landarzt Johannes Löw bildet seine Frau zur Allgemeinmedizinerin aus
Der Arzt Johannes Löw  in seiner Praxis in Dehrn.

Dehrn. Dr. Johannes Löw ist gerne Landarzt. Und er hat nun auch seine Frau Melanie überzeugt: Die ist eigentlich Neurologin, doch seit vergangenen August bildet Löw sie zur Allgemeinmedizinerin weiter. Ihr Gehalt bekommt er erstattet, 2019 kann sie einen freien Sitz übernehmen. mehr

clearing
Am Dienstag feiern Katholiken Fest Marienspaziergang im Dom
<span></span>

Limburg. Eines der ältesten Marienfeste feiern die Christen wieder am kommenden Dienstag, 15. August: Die Aufnahme der Mutter Gottes in den Himmel. mehr

clearing
Angebotsfrist endet am Sonntag Wer kauft diesen Bahnhof?
Außer dem 1870 gebauten und später mehrfach erweiterte Bahnhof von Staffel soll der rechts bis zum Stellwerk anschließende Garten verkauft werden; den Zugang zum Bahnsteig behält die Bahn.

Unter der Überschrift „Denkmalgeschütztes Empfangsgebäude mit viel Charme und großem Garten in Limburg-Staffel frei zum Verkauf!“ sucht DB Immobilien (Region Mitte) einen Käufer für den Staffeler Bahnhof. mehr

clearing
Aufwändige Aktion Zwei Wochen vor der Sprengung: Graffiti von der Limburger Autobahnbrücke entfernt
Ein Lobpreis auf die Heimat: „Lapsze Nizne“ ist eine 9000-Einwohner-Gemeinde an der polnisch-slowakischen Grenze.

Limburg. Sie werden in zwei Wochen gesprengt. Dennoch wurde die inzwischen zum Großteil abgerissene alten Limburger Autobahnbrücke Schauplatz einer aufwendigen Aktion: In rund vierzig Meter Höhe übermalten Arbeiter ein auf einen der Brückenpfeiler aufgesprühtes Graffiti. mehr

clearing
Info: Voraussetzungen zur Einstellung

Die Hessische Polizei stellt nur noch in den gehobenen Dienst ein, das heißt, Anwärter müssen Abitur, Fachhochschulreife oder Meisterprüfung haben. mehr

clearing
Info: Großes Fest zur großen Lokal-Geschichte

175 Jahre „Frankfurter Hof – bei Hannelore“: Dieses Jubiläum wird zünftig gefeiert. Am 19. und 20. August steht ein 300-Personen-Festzelt im Hof, Frankfurter Straße 164, bereit. mehr

clearing
Autor Leif Tewes im Interview Undercover-Recherche bei der AfD: "Der Partei-Kern besteht aus Scharfmachern"
Der Autor Leif Tewes (rechts) im Gespräch mit Dirk Müller-Kästner.

Hofheim. Leif Tewes ist ein Pseudonym. Der Krimi-Autor aus Hofheim hat für seinen neuen Roman auch in AfD-Kreisen recherchiert. Mit Leif Tewes sprach Dirk Müller-Kästner. mehr

clearing
Kreisblatt-Reporterin Brigitte Kramer wurde zur Rechtshänderin „umerzogen“
Brigitte Kramer ist eigentlich Linkshänderin, musste aber als Kind lernen, mit rechts zu schreiben.

Als ich im Herbst 1948 in die Pestalozzi-Schule in Meißen (Sachsen) eingeschult wurde, musste ich als erstes lernen, dass ich Stift und Federhalter in die „schöne Hand“ zu nehmen hatte. mehr

clearing
Familienfest am 20. August Die „Löwenburg“ feiert Geburtstag
Künstler unter den Gästen beim Eröffnungsfest des Hofheimer Kreishauses. Bildhauerin Wanda Pratschke (Schöpferin der der „Liegenden“), daneben Schriftsteller Adam Seide und Bildhauerin Ann Reder (von links).

Hofheim. Kurios: Obwohl Hofheim bereits 1980 zur Kreisstadt wurde, saß die Verwaltung des MTK in Höchst. Der frühere Landrat Bernward Löwenberg brachte die Diskussion um das neue Kreishaus ins Rollen und er steht heute noch Pate für den Spitznamen des markanten Gebäudes. mehr

clearing
Info: Praktische Tipps

Schon im jüngsten Kindesalter müssen Linkshänder feststellen, wie schwer es sein kann eine Schleife zu binden. Handwerkliche Tätigkeiten mit Schere, Strick- oder Häkelnadel sind knifflig. mehr

clearing
Bewährungsstrafe für 28-Jährigen Letzte Chance nach Messerattacke auf den Adoptivvater
Justitia. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wildsachsen. 17 Monate Bewährungsstrafe und eine Verhaltenstherapie – nach einem räuberischen Angriff auf den Adoptivvater und der Beteiligung am Einbruch in einen Schulcontainer in Hofheim hat ein 28-Jähriger vom Landgericht Frankfurt noch einmal eine Chance bekommen. mehr

clearing
Bewegte Geschichte "Frankfurter Hof" feiert 175. Geburtstag: Die kleine Kneipe in unserer Straße
Hannelore Wiegand ist seit 30 Jahren die Chefin hinterm Tresen, Tochter Bettina unterstützt und wird mittelfristig übernehmen.	Fotos/Repros: Knapp

Die Geschichte des beliebten Lokals ist bewegt. Und sie geht weiter: Denn die Tochter der Gastronomin will einmal übernehmen und Traditionen bewahren. mehr

clearing
Info: Lesereise begleitet den Wahlkampf

Der Mann, der unter dem Namen Leif Tewes Bücher schreibt, mag es ohnehin nicht, wenn sein richtiger Name bekannt wird. Nachdem sein jüngstes Buch mit dem Titel „Alternativen“ erschienen ist, mehr

clearing
Kolumne Kajos Wochenschau: Schrumpfkurs
<span></span>

Der Koloss, der einmal die Taunus-Sparkasse, die Stadtbücherei und Wohnungen oder Büros unter seinem Flachdach vereinigen soll, wird nicht ganz so wuchtig. mehr

clearing
Info: Mitarbeiterzahlen

1934 bestand die Verwaltung des gerade sechs Jahre alten Main-Taunus-Kreises aus 48 Personen. 1958 waren es nach den Recherchen von Dieter Reuschling 190. mehr

clearing
Weltlinkshänder-Tag Rechtshänderin macht den Alltagstest als Linkshänderin
Wasserflasche mit links aufschrauben? Gar nicht so einfach, stellt Kreisblatt-Mitarbeiterin Esther Fuchs beim Selbstversuch fest.

Bad Soden. Am Sonntag ist Weltlinkshänder-Tag. Wir wollen wissen, was es heißt, alles mit links zu erledigen. Wie fühlt es sich an, einen Tag Linkshänder zu sein? Kreisblatt-Reporterin Esther Fuchs, normalerweise Rechtshänderin, probierte es aus. mehr

clearing
Info: Das Programm

Der Main-Taunus-Kreis feiert den 30. Geburtstag des Landratsamt in Hofheim mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 20. August. Dabei präsentieren sich auch die zwölf Kommunen im Kreis. mehr

clearing
Sicherheit an der Baustelle „Zum Grünen Baum“ gewährleistet Baustopp ist passé: Die Bagger rollen wieder
Die Arbeiten rund um die Gaststätte „Zum Grünen Baum“ gehen nach dem Baustopp weiter.

Neu-Isenburg. Der zwischenzeitliche Baustopp ist passé: Auf der Baustelle rund um die Gaststätte „Zum Grünen Baum“ im Alten Ort von Neu-Isenburg geht es voran. mehr

clearing
Mehrmonatige Bewährungsstrafen Beim Sicherheitscheck: Flughafen-Mitarbeiter stehlen Schmuck von Passagieren
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Langfinger am Frankfurter Flughafen sind nicht nur in der Urlaubszeit eine leidige Erscheinung. Ein Prozess vor dem Amtsgericht richtete sich jetzt sogar gegen zwei Flughafen-Bedienstete, deren Aufgabe es eigentlich war, ankommende und abfliegende Fluggäste zu kontrollieren. mehr

clearing
Info: „Patenschaften tragen unseren Verein“

Der Verein „Meerschweinchen in Not“ wurde 2001 gegründet. Inzwischen zählt er mehr als 200 Mitglieder. Der Kern aktiver Helfer beträgt rund 70 Personen. mehr

clearing
Kanalisation Pumpen schaffen das Abwasser fort
Der Herr der Pumpen: Dirk Adam erklärt, wie die Station arbeitet. Die drei ockerfarbenen Pumpen rechts befördern bei Bedarf das Abwasser ins Pufferbecken, die blauen links kommen gegen den Hochwasserdruck des Mains an.

Rüsselsheim. Viele Rüsselsheimer sind schon an dem mit Graffiti übersäten Gebäude hinter den Hockey-Plätzen am Stadion vorbeigelaufen ohne zu wissen, was das eigentlich ist. Darin verbirgt sich eine der wichtigsten Einrichtungen der Stadt: die Pumpstation „Festung“. mehr

clearing
Internationaler Linkshändertag Heidrun Körber berät: Den Alltag mit links meistern
Beraterin Heidrun Körber kennt die Herausforderungen für Linkshänder aus eigener Erfahrung. Sie gibt ihnen Tipps, wie sie den Alltag in einer Welt für Rechtshänder bestehen.

Rüsselsheim. Wieso sie sind, wie sie sind, weiß niemand so ganz genau. Doch sie sind viele. Und ihr Leben ist nicht ganz unkompliziert. Anlässlich des heutigen Internationalen Linkshändertags hat das Echo mit einer Beraterin für Linkshänder über die Tücken des Alltags gesprochen. mehr

clearing
Städteservice-Mitarbeiter Tag der offenen Tür lädt ein zur Schnäppchen-Jagd: Kleine Schätze und charmanter Trödel
Herbert Bogner hat ein Auge für kleine Schätze. Seit vielen Jahren organisiert er den Flohmarkt.

Rüsselsheim. Gleich zwei Gelegenheiten, ein Schnäppchen zu machen, gibt es beim Tag der offenen Tür des Städteservice Raunheim Rüsselsheim AöR am 26. August ab 10 Uhr: Neben dem traditionellen Flohmarkt bietet der Städteservice in diesem Jahr auch einen Pflanzenverkauf an. mehr

clearing
Verein vermittelt rund 300 Tiere pro Jahr Hier wird Meerschweinchen geholfen
Fühlt sich offenbar beim Futtern ertappt: Yuukis Stallgenossin Baghira.

Kreis Gross-Gerau. Bernardo, Trüffel und Co. – beim Verein „Meerschweinchen in Not“ bekommt jedes Tier einen Namen. Bei 300 Nagern braucht es Ideen. mehr

clearing
Hintergrund: 6000 Menschen steigen um

In Raunheim steigen täglich rund 6000 Menschen ein und aus; hier spielen die Nähe zum Flughafen und die direkten Anbindungen nach Frankfurt, Mainz und Wiesbaden eine große Rolle. mehr

clearing
Bis Ende Mai 2018 Der Raunheimer Bahnhof wird barrierefrei
Am Raunheimer Bahnhof sind neue Bahnsteigbeläge fällig. Mit Bagger und Bohrer werden die Bauarbeiten vorangetrieben.

Raunheim. Die Bauarbeiten am Raunheimer Bahnhof sind in vollem Gange. Bis Ende Mai 2018 müssen sich Pendler und Anwohner auf Einschränkungen und Lärm einstellen – dann erwartet sie ein moderner, barrierefreier Bahnhof. mehr

clearing
Steffen Seinsche im Interview Ordnungsdezernent zieht Zwischenbilanz: Entweder Buhmann oder Mann der Tat
Steffen Seinsche an seinem Schreibtisch. Hier sitzt er öfter, als bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr vermutet. Er sagt: „Der Arbeitsaufwand ist viel größer als gedacht.“

Mörfelden-Walldorf. Steffen Seinsche (FDP) ist seit einem Jahr als Bürger- und Ordnungsdezernent der Stadt Mörfelden-Walldorf im Amt. FNP-Reporter Alexander Koch sprach mit ihm darüber, was er in dieser Zeit erreicht hat und wo Verbesserungsbedarf besteht. mehr

clearing
Rund um das Behördenzentrum Weinfest: Edle Tropfen und Hoheiten im Fokus
Die Weinhoheiten standen im Mittelpunkt: Maike Hamann (v.l.), Marie-Charlott Stöhr und Christina Greß stießen mit Bürgermeister Frieder Gebhardt (2.v.l), den Kommunalpolitikern sowie dem Vorstand des Verkehrs- und Verschönerungsverein auf ein gutes Weinfest 2017 an.

Langen. Ob Rot oder Weiß, ob Mosel, Franken, Rheinhessen oder Bergstraße: Beim Langener Weinfest können die Besucher manch erlesenen Tropfen genießen. Auch ausländische Weine sind im Angebot. Zur Eröffnung kamen sogar gekrönte Häupter. mehr

clearing
Wohnung in der Waldstraße Nassauische Heimstätte: Brot und Salz für die neuen Mieter
Jessica Beimdiek (l.) und Matthias Peil vor ihrem neuen Zuhause in der Waldstraße 103 in Kelsterbach.

Kelsterbach. Die Nassauische Heimstätte hat die ersten Mieter in der Kelsterbacher Waldstraße begrüßt. Sie erhielten Brot und Salz für eine glückliche Zukunft. mehr

clearing
Info: Das Unternehmen

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit Sitz in Frankfurt am Main und Kassel bietet seit 95 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 720 Mitarbeiter. mehr

clearing
Fotos
Stadt leitet Vollstreckung ein Frankfurter Rennbahn-Räumung schwieriger als gedacht
Während das Hotel an der Rennbahn (rechts) im Schneckentempo wächst, soll die Tribüne (links) demnächst abgerissen werden.

Frankfurt. Ordnungsdezernent Frank hofft, das Rennbahn-Gelände ohne Hilfe der Polizei in Besitz zu nehmen. Gegen das Urteil des Oberlandesgerichts hat mittlerweile nicht nur der Renn-Klub, sondern auch die Stadt Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt. mehr

clearing
Vor der Bundestagswahl Von Merkel bis Scholz: Promis kämpfen in der Wetterau
<span></span>

Bad Vilbel/Friedberg/Nidderau. Am 24. September wählt Deutschland den neuen Bundestag. Klar, dass die Parteien versuchen, vorher mit bekannten Personen zu punkten. Vor allem die CDU und die SPD rücken dazu mit reichlich Bundesprominenz in der Wetterau und im Main-Kinzig-Kreis an. mehr

clearing
152 Jahre Vereinsgeschichte Frankfurt historisch: Wie die Ruderer die Stadt prägen
Auf dem ältesten überlieferten Vereinsfoto aus dem Jahr 1869 sind siebzehn FRV-Aktive, meist Kaufleute, zu sehen.

Sachsenhausen. Im Frankfurter Ruderverein spiegelt sich auch die Frankfurter Stadtgeschichte wider. 152 Jahre ist er nun alt und hat einige Höhen und Tiefen durchlebt. Vereinsmitglied Ulrich Meißner nimmt dies zum Anlass, um am Mittwoch über heitere und traurige Anekdoten aus der ... mehr

clearing
Um mehr als 870 000 Euro Ehemaliger Banker zockt Familie und Freunde ab
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Nidda. Um mehr als 870 000 Euro soll ein ehemaliger Banker aus Nidda seine Verwandten, Bekannten und Freunde geprellt haben. Sein Trick: Er versprach ihnen Geldanlagen mit bis zu 12,5 Prozent Zinsen. mehr

clearing
Info: Zwei weitere Wahlen stehen an

  Neben der Bundestagswahl am 24. September stehen zwei weitere Wahlen an. Am 3. September soll in Friedberg der neue Bürgermeister ermittelt werden. mehr

clearing
Info: Biogas-Anlagen stärker kontrollieren

Als Problem der Zukunft sieht der Verein VSR-Gewässerschutz gewerbliche Biogasanlagen an. Ab 2018 dürfen Landwirte bei Gülle und Stickstoff höchstens 170 Kilogramm pro Hektar ausbringen. mehr

clearing
Hiltrud Würtele Teilnehmerin beim "Social Run": "Laufen ist für mich ein Muss"
Hiltrud Würtele macht gerne Sport in der freien Natur.

Nidderau/Hammersbach. Der erst wenige Monate alte Hilfsverein social-bag.com veranstaltet am morgigen Sonntag, 13. August, einen Lauf für einen guten Zweck. Spenden für medizinische Patenschaften in Kenia sowie für die Sozialfonds aus Hammersbach und Nidderau sollen dabei gesammelt werden. mehr

clearing
Info: „Wasserdiebe“ kamen

Bereits 1911 vermachte der damalige Bürgermeister von Rosbach das Gebiet rund um das heutige Wasserwerk dem Zweckverband Unteres Niddatal. Bei der Bevölkerung kam das nicht gut an. mehr

clearing
Neues Angebot Carsharing jetzt auch am Bahnhof Kilianstädten
Gregor Emmerich von Auto-Jörg in Bad Vilbel und Bürgermeisterin Conny Rück (SPD) am Wagen in Kilianstädten. Karte an die Windschutzscheibe halten und das Auto öffnet sich.

Auf eine App klicken und schnell ein Auto haben: Seit gestern ist das auch in Schöneck möglich. Direkt neben dem Zugang zum Bahnsteig in Kilianstädten steht auf dem ersten Stellplatz ein Mietwagen vom Bad Vilbeler Autohaus „Auto-Jörg“. mehr

clearing
Fotos
Ex-Kämmerer von Frankfurt AfD-Politiker Glaser: "Deutschland braucht Yücel nicht"
Kritisierte Europa, Migration, Islam – und Deniz Yücel: Ex-Kämmerer Albrecht Glaser.

Frankfurt. Der AfD-Politiker Albrecht Glaser, früher einmal Kämmerer in Frankfurt, prophezeit in einer Wahlkampfrede den Untergang Europas. Er kritisiert kriminelle Ausländer und findet, dass der in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel in Deutschland nichts zu suchen habe. mehr

clearing
"Arbeiterstrich" Kommentar: Ein schöner Traum
Christian Scheh

Gut, wenn die Stadtpolizei gegen die negativen Begleiterscheinungen des „Arbeiterstrichs“ vorgeht. Zur Bekämpfung der Tagelöhnerei selbst könnten aber vor allem die Auftraggeber beitragen. Ein Kommentar von Christian Scheh. mehr

clearing
Umfrage
Katzencafé Gibt es bald ein Café für Menschen und Vierbeiner in Frankfurt?
Erfolgreiche Vorreiter in München: Kathrin Karl und Thomas Leidner waren die Ersten in Deutschland, die ein Katzencafé eröffneten.

Frankfurt. Das Vorbild ist München: Auch in Frankfurt soll es ein Café geben, in dem sich die Besucher den Gastraum mit Katzen teilen – schlemmen und schmusen außer Haus. Zwei Unternehmerinnen bemühen sich unabhängig voneinander um einen Laden. Doch das ist gar nicht so einfach. mehr

clearing
Buchautorin Arian Anwari Junge Afghanin berichtet: Eine Flucht fast rund um die Welt
Die Erde ist für alle da: Arian Anwari ist in Deutschland angekommen. Sie erzählt nun von ihrem Weg, um Helfern zu danken und Flüchtlingen ein Beispiel zu geben.

Frankfurt. Ihre Familie floh aus Afghanistan, als Arian Anwari zwei Jahre alt war. In ihrem Buch "Attan: Die Drehung des Lebens" erzählt sie die Geschichte ihrer Flucht. mehr

clearing
Ferienende Frankfurts Schulen sind voll wie nie - noch fehlen 20 Lehrer
Auf die Schüler warten neue Herausforderungen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt. Die Sommerferien sind vorüber. Am Montag geht die Schule in Frankfurt für etwa 60 000 Kinder und Jugendliche und 9000 Lehrer wieder los. Es sind mehr Schüler und mehr Lehrer als je zuvor. mehr

clearing
Kolumne Die Woche im Römer: Wozu Wahlkampf gut ist
Thomas remlein

Dem Wahren, Schönen, Guten, steht auf dem Dachfries der Alten Oper. Heute beginnt die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes. mehr

clearing
« neuere Artikel vom 12.08.2017 aus dem Ressort Region ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse