Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 8°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Frankfurt News und aktuelle Nachrichten aus Frankfurt am Main

Einige Stadtteile haben schon die Hälfte aller Läden verloren (Symbolbild).
Stadtteile verlieren LädenEinzelhandel: Nur die Großen bleiben übrig

Herausgeputzte kleine Lädchen für Delikatessen, Designer-Mode, Blumen oder Wein liegen im Trend. Doch den großen Verlust an Bäckereien, Metzgereien und anderen Fachgeschäften gleicht das nicht aus. mehr

Politik OB-Kandidatin Weyland setzt jetzt auf Attacke
Bernadette Weyland (CDU)

Frankfurt. Bernadette Weyland, die Oberbürgermeisterkandidatin der CDU, hat auf dem Frankfurter Parteitag der Union am Samstag mit einer kämpferischen Rede die Herzen der Delegierten gewonnen. mehr

clearing
Multiresistente Bakterien Ursel Heudorf zu Keimausbrüchen in Krankenhäusern: "Wir müssen umdenken!"
„Ich habe keine Angst, vor dem, was wir finden werden, aber Respekt“, sagt Prof. Dr. Ursel Heudorf bezogen auf die Wasserproben aus Frankfurter Flüssen, die das Gesundheitsamt derzeit auf multiresistente Keime untersuchen lässt, also auf Keime, gegen die viele Antibiotika mittlerweile wirkungslos sind.

Nachdem sich im Frühjahr ein gefährlicher Erreger auf der Intensivstation der Frankfurter Uniklinik verbreitet hatte, fiel der Verdacht auf den Eschbach als Keimquelle. Über die Gefahr aus dem Bach, Antibiotikaresistenzen und wie man sich vor Supererregern schützen kann, hat ... mehr

clearing
Volkstrauertag Junge Flüchtlinge reden zur Gedenkveranstaltung
Junge Flüchtlinge aus der Kopernikusschule in Freigericht sprachen vor den Gästen in der Paulskirche.

Frankfurt. Der gestrige Volkstrauertag dient der Erinnerung an das Leid und die Opfer vergangener Kriege. Klüger ist die Menschheit aus dieser Erfahrung nicht geworden. mehr

clearing

Bildergalerien

Bockenheimer Unternehmen Tracktics Mit diesem Gerät lassen sich Amateurkicker wie Profis auswerten
Patrick Haas, einer der beiden Tracktics-Gründer, zeigt den Tracker. Er wird mit einem Gummigurt am Spieler befestigt.

Frankfurt. Das Bockenheimer Unternehmen Tracktics hat ein Gerät entwickelt, mit dem sich beim Fußballspielen Laufleistung, Sprints, Antritt und weitere Werte messen lassen. Die beiden Gründer möchten mit ihrem Produkt vor allem Nachwuchs- und Amateurspieler ansprechen, die ihre Leistung ... mehr

clearing
Auszeichnung Ein Siegel mit dem Namen Goethes
Künstler Georg Joachim Schmitt (links) übergibt das „Goethe-Siegel“ an den Galeristen Eric Kerschbaumer.

Frankfurt. Mit dem Goethesiegel zeichnet Georg Joachim Schmitt Frankfurter Firmen und Institutionen mit hochwertigen regionalen Produkten und Dienstleistungen aus. Neben Gref-Völsings und Possmann gehört nun auch die Galerie Parkhaus WK 16 zum auserwählten Kreis. mehr

clearing
Hospiz St. Katharina Wo Sterbenskranke Ruhe und psychologischen Beistand finden
Dieter Ott schaut hinaus in den Garten des Hospiz St. Katharina. Die Ruhe, die er dort findet, gibt ihm etwas Zufriedenheit. Dafür ist er dankbar.

Bornheim. Das Hospiz Sankt Katharina begleitet Sterbenskranke auf ihrem letzten Weg. Hier haben die oft kräftezehrenden Behandlungen ein Ende. Die Gäste können noch einmal aufblühen. Dieter Ott ist einer von ihnen und erzählt seine Geschichte. mehr

clearing
Neugeborene Erste Geburt im neuen Kreißsaal von St. Elisabethen
Die Mutter Lisa Jacobi (links) und ihre Ehefrau Eva Jacobi strahlen – und halten ihre neugeborene Tochter Anna Jonna zärtlich im Arm.

Bockenheim. Am Freitag kam das erste Baby im St. Elisabethen-Krankenhaus in Bockenheim zur Welt. Die neuen Kreißsäle hatten erst am Freitagmorgen ihre Pforten geöffnet. mehr

clearing
ANZEIGE
Mit der Primus-Linie die Feiertage genießen Die Stadt ist eingehüllt in Lichter und Weihnachtsdekoration, der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein weht durch die Luft und die Läden laden zum Schlendern ein. mehr
Familienmarkt in Bergen-Enkheim Sie gibt Dingen ein zweites Leben
Leiterin Verena Schlossarek sitzt auf einer hellen Ledercouch in der Möbelabteilung des Familienmarkts, in dem gebrauchte Dinge verkauft werden.

Bergen-Enkheim. Der Familienmarkt in Bergen-Enkheim macht glücklich: Menschen, die dort für wenig Geld einkaufen können und die Umwelt, der es durch die Wiederverwendung gebrauchter Dinge besser geht. Deswegen beteiligt sich das Non-Profit-Unternehmen auch an der „Europäischen Woche ... mehr

clearing
Leberecht-Stiftung An diesem Büdchen feiern Opernsänger mit
Hilfsbereiter Mensch: Naim Yildirim, Trinkhallen-Besitzer in Niederursel, veranstaltet an Heinrich’s Bierstübchen zugunsten der Leberecht-Stiftung dieser Zeitung ein Nachbarschaftsfest.

Niederursel. Naim Yildirim ist das Gesicht der Trinkhalle in der Niederurseler Landstraße. Jetzt möchte sich der Kiosk-Besitzer bedanken – mit einem Nachbarschaftsfest. Pere Llompart und Magdalena Tomczuk vom Chor der Oper Frankfurt sind dabei, und das Eintracht-Spiel wird übertragen. mehr

clearing
ANZEIGE
Tipps & Tricks Sport im Winter - aber wie geht's richtig? Mit diesen Tipps von der AOK wird jede Outdoor-Sportart auch bei frostigen Außentemperaturen ein voller Erfolg mehr
Ehrenamt „Oberräder des Jahres“ liebt Ebbelwei
Der wahre Spross einer Oberräder Gärtnerfamilie kann sich nur im „Gemüsedorf“ wohlfühlen: Dieter Gaul, frisch gekürter   „Oberräder des Jahres“, hält den Bembel gut fest, schließlich wird er daraus bald seinen geliebten Ebbelwei trinken. Zur Not auch auf dem kühl-karg gestalteten Buchrainplatz, den viele Oberräder noch immer nicht mögen.

Oberrad. Dieter Gaul engagiert sich seit mehr als drei Jahrzehnten ehrenamtlich in verschiedenen Oberräder Vereinen. Für diesen Einsatz wurde er am Samstagabend im Depot am Buchrainplatz vom Bürgerverein des Stadtteils zum „Oberräder des Jahres 2017“ gekürt. mehr

clearing
Spende Chinesischer Unternehmer unterstützt Goethe-Uni
Unternehmer Yi Shi im Schüler-Labor im Gespräch mit den Schülerinnen Marina (15), Isabell (15) und Pearl (16) der Freiherr-vom-Stein-Schule (von links).

Frankfurt. 300 000 Euro hat die Goethe-Universität für das Schülerlabor gespendet bekommen. Ein ehemaliger chinesischer Student, mittlerweile erfolgreicher Unternehmer, will sich damit bedanken. mehr

clearing
Öffentliche Toiletten Stille Örtchen: Eine Frankfurter Latrinen-Geschichte
Nur noch mit einiger Kletterkunst gelingt es, einen Blick in das Urinal am Franziusplatz im Osthafen zu werfen. Das runde Häuschen wurde 1913 erbaut, wer musste, musste dafür ein paar Groschen bezahlen. Seit einigen Jahren ist das denkmalgeschützte Klo geschlossen.

Frankfurt. Über Frankfurter "Örtchen" gibt es viel zu erzählen. Selten Gutes, wohl aber Interessantes. Wir sind zum Welttoilettentag in die Abgründe der WC-Geschichte Frankfurts eingestiegen. mehr

clearing
Spieler wandern ab TuS Nieder-Eschbach: Für die Kicker bleibt es hart
Petra Drisch, Abteilungsleiterin Fußball beim TuS Nieder-Eschbach (links), und Jugendleiterin Lucia Grillo stehen auf ihrem ungeliebten Hartplatz. Ihren ersehnten Kunstrasen bekommen sie frühestens 2019.

Nieder-Eschbach. Weil die Fußballer des Turn- und Sportvereins Nieder-Eschbach im Winter nur auf einem Hartplatz spielen können, laufen dem Verein die Kicker weg. Der Verein braucht schnellstmöglich einen Kunstrasenplatz. Doch 2018 zieht die Stadt andere Vereine vor. mehr

clearing
Riederwaldtunnel Fechenheimer Wald: Ein Ausweg für Hundespaziergänger
Die Hundebesitzer Hans-Dieter Roth, Stefan Hausendorf und Horst Biesdorf (v.l.) fürchten um ihren Freilauf.

Fechenheim. Wegen des Riederwaldtunnels sollen im Fechenheimer Wald Gehwege gesperrt werden. Das führte zu Protest und einem Kompromiss. Den lehnt das Forstamt ab. Es machte aber einen neuen Vorschlag zur Güte. mehr

clearing
Fotos
Sicherheit Heller, sauberer, sicherer: Zusätzliche Leuchten für den Hauptbahnhof
Rotlichtviertel, Künstler-Quartier, Stadtteil zum Leben: In seiner Nacht präsentiert das Bahnhofsviertel seine ganze Vielfalt.

Frankfurt. Stadt, Polizei und Deutsche Bahn verabredeten beim 3. "Sicherheitsspitzengespräch" weitere Maßnahmen, um die Sicherheit und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Die Zahl der Drogentoten sei zurückgegangen. Es gebe aber noch einige Probleme zu lösen, hieß es aus der Runde. mehr

clearing
ANZEIGE
Trotz niedriger Zinsen fürs Alter vorsorgen? Sparen in der Niedrigzinsphase? Nicht gerade motivierend! Doch es gibt gute Gründe, es gerade jetzt zu tun. mehr
Fotos
Prozess Stadt gegen Rennbahn: Tribüne soll im Frühjahr abgerissen werden
Die Tribüne auf der Rennbahn kann nach dem neuen Urteil abgerissen werden.

Frankfurt. Der Rennklub hat im juristischen Tauziehen um die Galopprennbahn erneut gegen die Stadt verloren. Der Abriss der Zuschauertribüne rückt näher. Der letzte Prozess war das aber noch nicht. mehr

clearing
Fotos
Baugebiet an der A5 Neuer Stadtteil sorgt für Koalitionskrach
Hier könnte irgendwann ein neuer Stadtteil von Frankfurt entstehen.

Frankfurt. Der Oberbürgermeisterwahlkampf überschattet die Zusammenarbeit der Koalition aus CDU, SPD und Grünen. Die CDU-Fraktion will für die Voruntersuchung des geplanten Baugebiets östlich und westlich der A5 Bedingungen stellen. mehr

clearing
Fotos
Der Rote Fanden, Folge 246 Sabine und Daniel Röder - Die Pulsgeber
Halten die Europafahne hoch: Sabine und Daniel Röder.

Eines Tages hat es Sabine und Daniel Röder gereicht. Sie sahen Europa in Gefahr und wollten für Europa auf die Straße gehen. Ein Jahr später ist ihre Initiative "Pulse of Europe" zu einer kontinentalen Bewegung geworden. Dem Ehepaar widmen wir die Folge 246 unserer Serie "Der ... mehr

clearing
ANZEIGE
Skifahren, Langlaufen und Wandern – Winter für jeden Geschmack In Langläuferkreisen und bei Experten genießt das Tannheimer Tal einen exzellenten Ruf – das bestätigt auch das Prädikat „Loipengütesiegel des Landes Tirol“. Dies liegt zum einen an dem außergewöhnlich großen Angebot, zum anderen an den sehr guten Bedingungen. mehr
Gastronomie "Henninger am Turm": Gelungene Premiere für neues Brauhaus
Hier gibt’s Bier in vielen Sorten und Größen. Christoph Löwer, Restaurantmanager im neuen Frankfurter Brauhaus „Henninger am Turm“, präsentiert am Donnerstagabend die Ein-Liter-Bügelflasche mit Haus-Etikett.

Sachsenhausen. "Henninger am Turm - Das Frankfurter Brauhaus" heißt eine neue Wirtschaft, die am Donnerstagabend zum ersten Mal ihre Türen geöffnet hat. Obwohl der Premierenabend inoffiziell war, gab es in dem modernen Lokal nach kurzer Zeit schon keinen Platz mehr. mehr

clearing
Gedenkstätte Jüdische Friedhöfe: Gräber für die Ewigkeit
Friedhofsverwalter Majer Szanckower zwischen den Gräbern seiner Mutter und seines Bruders auf dem neuen jüdischen Friedhof im Nordend.

Nur zwei jüdische Friedhöfe haben die NS-Zeit überstanden. Während im Nordend zahlreiche Grabsteine das jüdische Leben in Frankfurt bis heute dokumentieren, sind in Rödelheim nur noch zwei überwiegend leere Rasenflächen erhalten. Am Sonntag findet dort zum zweiten Mal eine ... mehr

clearing
Öffentliche Toiletten WC-Dezernent verspricht neue Anlagen für nächstes Jahr
Für mehr Toiletten: Jan Schneider und Kerry Reddington.

Frankfurt. Zusätzliche öffentliche Toiletten in Frankfurt einzurichten ist schwieriger als vermutet. Im nächsten Jahr aber soll es zwei zusätzliche Standorte geben - und ein Gesamtkonzept für die Stadt, verspricht der für WC-Anlagen zuständige Liegenschaftsdezernent Jan Schneider (CDU). mehr

clearing
Alte Brücke komplett Willkommen zurück! Brickegickel in Frankfurt enthüllt

Frankfurt. Das Wetter mag grau gewesen sein, die Gemüter der vielen anwesenden Frankfurter waren es nicht. Heute Vormittag wurde nun endlich, nach fünf Jahren Restaurationszeit der Brickelgickel auf die Alte Brücke in Frankfurt zurückgekehrt. mehr

clearing
Frankfurt historisch Warum die Frankfurter ihren Brickegickel so lieben
Der durchlöcherte Hahn.

Frankfurt. Nach fünf Jahren Restaurationszeit kehrt der Brickegickel zurück auf die Alte Brücke. Wer seine Geschichte kennt weiß, warum die Frankfurter ihren goldenen Hahn so lieben. Und, warum er für ein paar Menschen sogar ein Begleiter in den Tod war. mehr

clearing
Sicherheit im Straßenverkehr Kampagne in Frankfurt: Provozierende Plakate sollen "Smombies" Augen öffnen
Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (von links), Gert Stahnke, Leiter des Straßenverkehrsamts, und VGF-Geschäftsführer Michael Rüffer zeigen eines der neuen Plakate.

Plakataktion. Mit provozierenden Botschaften wollen VGF und Straßenverkehrsamt für mehr Sicherheit sorgen. Dabei haben sie vor allem diejenigen im Auge, die sich durch Handys und Kopfhörer vom Großstadtverkehr ablenken lassen. Aber nicht nur. mehr

clearing
Video
Brandstiftung Neues Kita-Feuer schreckt Stadt auf - Polizei vermutet Zusammenhang von Bränden
Der Kindergarten an der Anspacher Straße im Gallus bleibt in dieser Woche geschlossen, die Aufräum- und Reparaturarbeiten sollen bis zum Wochenende abgeschlossen sein.

Frankfurt. Wieder hat es ein Feuer in einem Kindergarten gegeben – das Gebäude wurde in der Nacht in Brand gesteckt. Die Polizei will nicht von einer Serie sprechen, schließt aber Zusammenhänge mit den Bränden im Waldorfkindergarten, am Goetheturm und in zwei Parks nicht aus. mehr

clearing
Aktionsplan in 2018 "Sicherheitsspitzengespräch": Bahnhofsviertel soll heller und sauberer werden
ARCHIV - Bordelle und Bars im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main sind am 15.01.2015 im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main (Hessen) hell erleuchtet. Foto: Boris Roessler/dpa (Zu dpa "Tatort Bahnhofsviertel - Frankfurt als Kulisse für neuen Krimi" vom 23.09.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Am Donnerstag trafen sich in Frankfurt Vertreter von Stadt, Polizei und Deutscher Bahn zu einem "Sicherheihtsspitzengespräch". Ziel ist es, die Situation im Bahnhofsviertel zu verbessern. mehr

clearing
Video
Ikke Hüftgold, Meteor, Kita-Brand Das hat Frankfurt diese Woche bewegt

Frankfurt. Es war eine turbulente Woche: Zuerst schießt ein Meteor übers Rhein-Main-Gebiet, dann rächt sich der Limburger Schlagersänger Ikke Hüftgold am Party-Betrieb Mallorcas, und schließlich verübt ein Unbekannter einen Brandanschlag auf eine Kita in Frankfurt. mehr

clearing
Parteienstreit Vorwurf von CDU-Chef: OB missbraucht sein Amt
Im Römer lächelten sie gestern: Zuvor aber hatte CDU-Chef Jan Schneider (stehend) OB Peter Feldmann scharf kritisiert.

Frankfurt. Dicke Luft im Römer: Die CDU unterstellt Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), er betreibe Wahlkampf auf Kosten des Steuerzahlers. Das Stadtoberhaupt weist diesen Vorwurf weit von sich. mehr

clearing
Geräusche stören Nachtruhe Wenn der Spargel brummt und surrt
55 Dezibel zeigt das Handy an – den von Soric gemessenen Höchstwert.

Bockenheim. Seit drei Monaten brummt es am Fuße des Ginnheimer Spargels, das Geräusch raubt einigen Anwohnern den Schlaf. Die Deutsche Telekom AG, Eigentümerin des Funkturms, hat für das Dauergeräusch keine Erklärung. Jetzt schalten sich die Ortsbeiräte 2 und 9 ein. mehr

clearing
Nach Feuer in Kita Brandserie in Frankfurt gibt weiter Rätsel auf: Spuren werden untersucht
In Frankfurt/Main musste die Feuerwehr zu einigen Bränden ausrücken.

Frankfurt/Main. Eine Brandserie in Frankfurt gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Das Landeskriminalamt untersuche die Spuren des Feuers in einer Kindertagesstätte vom Donnerstag, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. mehr

clearing
Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag Wo heute in Frankfurt vorgelesen wird
Mit Vorlesen wecken Eltern beim Nachwuchs die Lust am Lesen. Sie können damit nicht früh genug beginnen.

Frankfurt. Er ist eine feste Institution: der bundesweite Vorlesetag am dritten Freitag im November. Auch in Frankfurt wird wieder vorgelesen, im gesamten Stadtgebiet. Neben Kindertagesstätten, Büchereien und anderen Einrichtungen gibt es in diesem Jahr eine Premiere: Erstmalig ... mehr

clearing
Betreuungssituation am Frankfurter Bogen Für jedes zweite Kind fehlt ein Hortplatz
Für Grundschüler sieht es mit der Betreuung nach dem Unterricht nicht überall rosig aus. Am Frankfurter Berg fehlen Plätze.

Preungesheim. Berufstätige Eltern sind darauf angewiesen, dass ihre Kinder in der Grundschule oder in einem Hort am Nachmittag betreut werden. Am Frankfurter Bogen sind die Betreuungsplätze aber knapp. Ändert sich daran nichts, droht manchen Eltern sogar, dass sie den Job kündigen müssen. mehr

clearing
Backyard Coffee Wie aus Liebe zum Kaffee eine eigene Rösterei wurde
Vom IT-Berater zum Kaffeespezialisten: Wolfram Sorg

Nieder-Eschbach. Anfang des 17. Jahrhunderts begann der Siegeszug des Kaffees in Europa. Mittlerweile ist es ein Alltagsgetränk. Aber es gibt gewaltige Unterschiede, wie der Betreiber einer kleinen Nieder-Eschbacher Rösterei weiß. mehr

clearing
Gala für Organspenden Streit um eine gute Sache: Wohltätigkeitsgala abgesagt
Von den 12 000 Menschen, die in Deutschland auf eine Organspende warten, sterben im Durchschnitt jeden Tag drei. Foto: Frank May

Frankfurt. Die vorweihnachtliche Gala der Regionalgruppe des Bundesverbandes der Organtransplantierten ist abgesagt worden. Jetzt entbrannte Streit um das Warum. mehr

clearing
Entscheidung am Landgericht Gericht: Darf die Rennbahn-Tribüne abgerissen werden?
Die Zuschauertribüne des Rennklubs in Frankfurt am Main.

Frankfurt/Main. Das Landgericht Frankfurt hat heute über den Abriss der Tribüne der Galopprennbahn zu entscheiden. Das Gericht muss dabei vor allem das Besitzrecht an der Tribüne prüfen, nachdem das Rennbahngelände mehr

clearing
Welt-Frühgeborenen-Tag Wie sich ein Verein seit 25 Jahren für Frühgeborene einsetzt
Der Thriller-Autor Sebastian Fitzek ist seit 2012 Botschafter für den Bundesverband „Das frühgeborene Kind“.

Frankfurt. Frühchen haben einen holprigen Start ins Leben. Der Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ macht sich seit 25 Jahren stark für die kleinen Patienten und ihre besonderen Bedürfnisse. mehr

clearing
Zeitzeugen und Hinweise gesucht Stadtteilhistoriker beschäftigt das Schicksal der Zwangsarbeiter
Stadtteilhistoriker Udo Heitzmann recherchiert auf dem Hauptfriedhof zum Bombenangriff auf Niederrad im 2. Weltkrieg.

Niederrad. Mit dem Schicksal der Zwangsarbeiter, die im 2. Weltkrieg in Niederrad eingesetzt wurden, beschäftigt sich der Stadtteilhistoriker Udo Heitzmann. Jetzt hat sich eine Zeitzeugin bei ihm gemeldet. mehr

clearing
Streit um Bockenheimer Grundstück Stadtteilaktivisten wollen grüne Oase erhalten, aber auch neue Wohnungen
Bis zur Hecke würde der geplante Wohnblock reichen. Die Anwohner kämpfen um das grüne Fleckchen mitten im Stadtteil.

Bockenheim. „Wir brauchen dringend mehr Wohnungen! Aber bitte nicht bei uns!“ Ein Musterbeispiel des angewandten Florians-Prinzips beschäftigt derzeit die Kommunalpolitik. mehr

clearing
Protest im Römer Wegen Selbstlob der Koalition: Rund 20 Oppositionpolitiker verlassen den Plenarsaal
Fraktionschefs im Protest vereint (von links): Bernhard Ochs (Die Frankfurter), Dominike Pauli (Linke), Nico Wehnemann (Die Fraktion) und Annette Rinn (FDP).

Frankfurt. Aus Protest gegen die Tagesordnung haben rund 20 Stadtverordnete der Linken, FDP, der Fraktionen „Die Fraktion“ und „Die Frankfurter“ die Plenardebatte des Stadtparlaments verlassen. mehr

clearing
Kleine Kämpfer ganz groß Im Bürgerhospital werden jährlich 300 Frühchen medizinisch betreut
Marius Wehner (37 J.), Jonathan (3 J.), Richard (3 J.) und Nassrin sadeghi (36 J.) im Bürgerhospital. Nibelungenallee, Bornheim, Frankfurt. Aufgenommen am 13.11.2017.

Frankfurt. In Deutschland kommen jährlich etwa 60 000 Kinder zu früh auf die Welt. Am Bürgerhospital in Frankfurt werden im Jahr rund 300 der kleinen Frühstarter in der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin behandelt wie die heute dreijährigen Zwillinge Jonathan und ... mehr

clearing
Gastro-Kolumne Treffen der Gourmet-Größen
Rheingau Gourmet & Wein Fextival: Hans B. Ullrich, Johanna Bächstädt und Simon Stirnal.

In den ersten Jahren musste Hans B. Ullrich, Initiator des Rheingau Gourmet & Wein Festivals , um die Großen der Branche ganz schön kämpfen. mehr

clearing
Serie zu besonderen Orten Frankfurts Sehr zum Wohle am Römer: Skulpturen an der Fassade des Alten Rathauses
Stefanie Reimann hat es entdeckt: An der Fassade befindet sich ein Mann mit dem Gesicht des Bierbrauers Conrad Binding.

Frankfurt. Das Buch „Frankfurter Geheimnisse – 50 spannende Geschichten aus der Bügerstadt“ ist in Zusammenarbeit mit dieser Zeitung entstanden. Wir stellen in den kommenden Wochen zehn Orte und was sie so besonders macht vor. mehr

clearing
Brand-Serie in Frankfurt Kriminologe: "Jeder kann solche Feuer legen"

Der Kriminologe Frank-Dieter Stolt ist einer der führenden Experten für Serienbrandstiftungen. Im Interview zur Frankfurter Brand-Serie erklärt er, warum Menschen Feuer legen, welche Tätergruppen infrage kommen - und verrät, was einem Brandstifter zum Verhängnis werden könnte. mehr

clearing
Chronologie Die Frankfurter Brand-Serie 2017
Foto: dpa

Frankfurt. Der Brand einer Kita im Frankfurter Stadtteil Dornbusch in der Nacht zum Montag schließt an eine Feuer-Serie an, die die Stadt Frankfurt seit Monaten in Atmen hält. mehr

clearing
Werkstatt von Felix Titzka Hier wird eifrig geschraubt
Biniyam Atombosa (links) und Muhamad Wahid Khan schrauben in der  Ursprung-Werkstatt an ihrem Moped.

Seckbach. Eine Werkstatt für alle: Felix Titzka will Geflüchtete und Jugendliche aus den Stadtteilen an die Werkbank bringen. Bei ihm dürfen sie an Fahrrädern, Autos und alten Mopeds schrauben. mehr

clearing
Vom Nordend nach Bockenheim Marienkrankenhaus zieht um
Der 87-jährige Patient ist wohlbehalten im St. Elisabethen-Krankenhaus angekommen. Die  Pfleger gehen äußerst behutsam mit ihm um.

Nordend. Ärzte, Pflegekräfte und Patienten des St. Marienkrankenhauses stehen vor einer großen Herausforderung: Die gesamte Klinik zieht derzeit um – bei laufendem Betrieb. Und der Name verschwindet ganz. mehr

clearing
Center-Manager wechselt vom Skyline Plaza ins Nordwestzentrum
Daniel Quaas leitete fast vier Jahre lang das Skyline-Plaza im Europaviertel.

Frankfurt. Das Skyline-Plaza übernahm er 2014 in einer schwierigen Phase – jetzt ist Center-Manager Daniel Quaas ins Nordwestzentrum gewechselt. mehr

clearing
Werner Hardt Das lebende Stadtteil-Lexikon
An der Kelsterbacher Straße in Niederrad fühlt sich Werner Hardt längst heimisch. Links ist sein ehemaliger Betrieb, auf der gegenüberliegenden Straßenseite wohnt er.

Niederrad. Werner Hardt kennt Niederrad wie seine eigene Westentasche. Zwei Bücher hat der Vorsitzende des Bezirksvereins bereits über seinen Stadtteil geschrieben, an einem dritten arbeitet er aktuell. Dass es den 76-Jährigen überhaupt nach Niederrad verschlug, hat er seiner Frau zu ... mehr

clearing
Heddemer Käwwern Intrigen auf Burg Philippseck
Am Regie-Tisch: Annette Böhnke (links) und Ellen Aumülle.

Klaa Paris. Die Theaterstücke der Heddemer Käwwern sind Unikate. Jedes wird nur an einem Wochenende zum Beginn der Fastnachtssaison aufgeführt. Dieses Mal geht es mittelalterlich zu. mehr

clearing
Parkplatznot in den Siedlungen Die zugeparkte Stadt
Zuletzt häuften sich die Klagen von Anwohnern aus der Sieringstraße in Unterliederbach, dass gerade abends keine Parkplätze zu bekommen sind. Viele Mieter fordern einen Anwohnerparkbereich.

Frankfurter Westen. Die CDU im Ortsbeirat 6 (Frankfurter Westen) hat schon bei der letzten Sitzung in zwei Anträgen auf die Parkplatznot in vielen Stadtteilen des Frankfurter Westens hingewesen. Nun sucht sie nach Lösungen, wie der Parkdruck entschärft werden kann. mehr

clearing
Chauffeurin Susanne Schütz Diese Frau hat Benzin im Blut
Selbst ist die Frau: Als gelernte Kraftfahrzeug-Mechanikerin kennt sich Susanne Schütz bestens mit Autos aus.

Frankfurt. Susanne Schütz ist die einzige Frau im Team der etwa zehn Magistratsfahrer. Die 53-jährige gelernte Kraftfahrzeug-Mechanikerin chauffiert Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD). mehr

clearing
Klimaschutz Frankfurt: Verkehrsdezernent Oesterling schaltet Kohlestrom ab
Man sieht es den Frankfurter Straßenbahnen – hier an der Haltestelle Konstablerwache – nicht an: Sie werden mit Strom aus einem Kohlekraftwerk angetrieben.

Frankfurt. Ein paar Jahre lang warb die städtische Verkehrsgesellschaft VGF damit, ihre Bahnen nur noch mit Ökostrom zu betreiben. Um Geld zu sparen, kommt die Energie aber jetzt aus einem Kohlekraftwerk. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) hält das aus Gründen des Klimaschutzes ... mehr

clearing
Aldi, Lidl & Co. Discounter bekämpfen Billig-Image
Die Discounter investeren in ihr Image und in ihre Service-Angebote.

Frankfurt. Aufgeräumte Regale, mehr Licht und mehr regionale Produkte – immer mehr Discounter wollen weg vom Billig-Image und modernisieren ihre Filialen. Es hapert jedoch an der Kommunikation der vorübergehenden Schließung, immer wieder stehen Menschen vor den verschlossenen ... mehr

clearing
Frankfurter Goethe-Universität Studenten verfügen über 1014 Euro im Monat
Verschlag bisher mehr als eine Milliarde Euro: der neue Campus Westen der Goethe-Universität.

Frankfurt. Der durchschnittliche Student der Frankfurter Goethe-Universität ist 24,4 Jahre alt, nicht verheiratet und hat monatlich 1014 Euro zur Verfügung. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse