E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Schlägerei in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise auf Täter

Von Nach dem brutalen Gruppenangriff auf einen Mann im Sachsenhäuser Kneipenviertel hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise auf die flüchtigen Täter ausgelobt. Die Strafverfolger ermitteln wegen versuchter Tötung.
So ruhig wie auf diesem Foto ist es in Sachsenhausen nicht immer. Am Wochenende wurde in der Elisabethenstraße ein Mann verprügelt. Foto: rr (Frankfurt-Picture, Rainer Rüffe) So ruhig wie auf diesem Foto ist es in Sachsenhausen nicht immer. Am Wochenende wurde in der Elisabethenstraße ein Mann verprügelt.
Sachsenhausen. 

Die Frankfurter Polizei und Staatsanwaltschaft suchen mit Hochdruck nach den Männern, die in der Nacht zum Sonntag einen 22 Jahre alten Rheinland-Pfälzer attackiert und krankenhausreif geschlagen haben. Der Geschädigte, der bei dem Angriff in Alt-Sachsenhausen schwere Kopfverletzungen erlitt, schwebte zunächst in Lebensgefahr und liegt im Krankenhaus. Die Ermittlungen werden wegen versuchter Tötung geführt. Zur Intensivierung der Öffentlichkeitsfahndung nach den flüchtigen Schlägern hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise ausgelobt.

Der 22 Jahre alte Nachtschwärmer war gegen 3.20 Uhr im Sachsenhäuser Kneipenviertel unterwegs gewesen, als er und seine Begleiter von einer achtköpfigen Personengruppe aus bisher unbekannten Gründen verbal angegangen wurden. Daraus entwickelten sich nach Polizeiangaben Handgreiflichkeiten, bei denen dem 22-Jährigen ins Gesicht geschlagen wurde. Die Täter flohen in mehrere Richtungen. Die Polizei hat in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

  Wer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag entsprechende Beobachtungen gemacht?

  Wer kann Hinweise zu der Tätergruppierung oder zu einzelnen Personen daraus geben?

  Wer hat eine solche Personengruppe am vergangenen Wochenende – in der Nacht von Samstag auf Sonntag – in Sachsenhausen wahrgenommen?

Die acht Täter, von denen es zunächst hieß, sie hätten ein nordafrikanisches Erscheinungsbild gehabt, beschreibt die Polizei nun als junge Männer aus dem nordafrikanischen beziehungsweise südosteuropäischen Raum. Sie seien 16 bis 25 Jahre alt gewesen und hätten alle dunkle Haare und dunkle Oberbekleidung gehabt.

Der Haupttäter soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und 16 bis 20 Jahre alt gewesen sein. Kurze schwarze Haare, schmale Statur und schmales Gesicht. Bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkler Hose. Ein Mittäter wird als 1,80 bis 1,90 Meter groß und schätzungsweise 100 bis 120 Kilo schwer beschrieben mit kurzen, schwarzen Haare, weichem Gesicht („Babyface“), bekleidet mit dunkler Oberbekleidung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Polizei unter Telefon (0 69) 75 55 31 11 entgegen.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen