Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Neu-Isenburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Ehemalige Profi-Kicker golfen gern für die „Leberecht“-Stiftung

In Pose: Willi Neuberger. 	Foto: hre In Pose: Willi Neuberger. Foto: hre

Willi Neuberger ist immer noch ein Liebling der Sportsfreunde. Zweimal kickte er als Spieler von Borussia Dortmund für Deutschland in der A-Nationalmannschaft, einmal in der deutschen B-Elf. Als er dann nach einem Abstecher zu Werder Bremen ab 1974 die Stollenschuhe für Eintracht Frankfurt anzog, wurde der Defensivkünstler zweimal DFB-Pokalsieger(1975, 1981). Zudem gewann er mit der Eintracht 1980 den UEFA-Cup. Inzwischen 68 Jahre alt, bewegt er sich immer noch auf Rasen – inzwischen aber mit dem Golfschläger und dem Handicap von 6,0. Heute ab 12 Uhr setzt Neuberger sein Golf-Können für die „Leberecht“-Stiftung ein. Auch sein ehemaliger Vereinskamerad Ronny Borchers schwingt den Schläger.

Die prominenten Kicker gehören zu den rund 70 Teilnehmern beim 10. Benefiz-Golfturnier von „Pressegolf Rhein-Main“ in Groß-Zimmern. Es wird seit Anbeginn zugunsten behinderter Kinder organisiert, und zwar von FNP-Mitarbeiter Horst Reber und Sportmoderator Uwe Semrau zusammen mit dem GC Grosszimmern und „Pressegolf Rhein-Main“. Jedes Mal kamen zwischen 2500 und 5000 Euro zusammen. Aktuell schwingt auch Handwerkskammer-Ehrenpräsident Jürgen Heyne vom „GC Neuhof“ sein Eisen. Dass dieses Turnier stattfinden kann, ist auch der Großzügigkeit des Golfplatzbetreibers Bernd Pullmann , seinem Manager Mischa Kind zu verdanken. Wolfgang Sorger kommt mit „Golfbesteck“ und Hessenliga-Captain Dieter Lutz nach Grosszimmern, sondern auch mit seiner Gitarre. Wahrscheinlich schaut auch FNP-Chefredakteur Rainer M. Gefeller vorbei, um den Golfern zu danken – und den Spendern wertvoller Preise als da sind Friedrich Wagner , Ralph Hofmann (Bistro Rennbahnklub), Schmuckhändler Hanno Gebbing , die Gastronomen Ralph und Sabrina Wagner , AvD-Ikone Manfred Just , Uhrenspezialist Lothar Geisert , Luigi del Gesso oder dem Theater-Intendanten Professor Claus Helmer .

(hre)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse