Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Leberecht-Stiftung: Eintracht und MyZeil spenden 300.000 Cent

Jannik Hoffmann (Eintracht), Christina Anthes (Leberecht) und Diana Schreiber (MyZeil, v.l.) bei der Spendenübergabe.	Foto: Menzel Jannik Hoffmann (Eintracht), Christina Anthes (Leberecht) und Diana Schreiber (MyZeil, v.l.) bei der Spendenübergabe. Foto: Menzel
Frankfurt. 

Eintracht Frankfurt und das Shoppingcenter MyZeil, die seit Jahren eine enge Partnerschaft verbindet, riefen gemeinsam zu einer Spendenaktion der besonderen Art auf: Für jede Interaktion der Fans (Liken, Kommentieren, Teilen oder Markieren) zum Post „Aktion 300 000“ auf der Facebookseite von Eintracht Frankfurt versprachen die beiden Frankfurter Institutionen, jeweils einen Cent an die Leberecht-Stiftung zu spenden. Anlass war der 300 000ste Facebook-User, der den Social-Media-Auftritt des Bundesligisten „geliked“ hat. Die Bilanz: Zu 300 000 Interaktionen hat es zwar nicht ganz erreicht, trotzdem überwiesen Eintracht Frankfurt und MyZeil jeweils 1500 Euro (insgesamt 3000 Euro) für den guten Zweck.

Die Leberecht-Stiftung hilft als gemeinnützige Stiftung dieser Zeitung seit mehr als sechs Jahrzehnten behinderten und benachteiligten Kindern und Jugendlichen und deren Eltern in der Region.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse