Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fastnachtsumzug Frankfurt: Fastnachts-Vereine mahnen: Waffenattrappen zuhause lassen

Vor dem Fastnachtsumzug in Frankfurt am Sonntag mahnen die Fastnachts-Vereine: Narren und Besucher sollen die Waffenattrappen zuhause lassen.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Na, da....
    von Seckberry ,

    ....wäre es doch nicht etwa besser, der Aufforderung des AfD-Bundestagsabgeordneten Albrecht Glaser zu folgen, der beim Neujahrsempfang in Zwingenberg vor rund 100 Zuhörern wünschte, "noch einmal den Stiefel anzuschnallen und den Revolver auszugraben" und dabei seine Gefolgsleute "aus Hessen und den angrenzenden Gauen" begrüßte, sprich mit einem Begriff unter dem die NSDAP Bezirke des Dritten Reichs einteilte, wie der "Wiesbadener Kurier" dieser Tage berichtete.

    Von daher erscheint der Rat der Fastnachtsvereine eher sinnig, Cowboys unbewaffnet den bärenstarken Mann spielen zu lassen, als möglicherweise mit echten Waffen täuschend ähnlich sehenden Revolver-Attrappen Verwirrung zu stiften und sich lieber mit hochhackigen Cowboystiefeln zu begnügen, die den sehr männlichen, harten und wilden Fastnachts-Viehhirt ohnehin schon als sehr groß und überaus mächtig erscheinen lassen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse