E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 25°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
1 Kommentar

Wahlkampf: Frankfurts OB gibt den Krönungsweg frei: Politischer Streit

Die Computerdarstellung zeigt die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt. Foto: DomRömer GmbH/Archiv Die Computerdarstellung zeigt die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt.
Frankfurt/Main. 

Ein halbes Jahr vor der offiziellen Eröffnung der „neuen” Altstadt in Frankfurt wird heute der Krönungsweg freigegeben. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) will Besuchern auf zwei Führungen über das Projekt und die Geschichte des Orts informieren.

Frankfurt war einst Wahlort für die deutschen Könige. Seit 1562 fanden im Kaiserdom auch die Krönungen statt. Nach der Zeremonie schritten die Könige von der Kirche zum Römer, wo das Festmahl stattfand. Dieser historische Krönungsweg ist beim Altstadtneubau wieder angelegt worden.

Die Öffnung ist - zwei Wochen vor der Oberbürgermeisterwahl am 25. Februar - auch in den Parteienstreit geraten. Die CDU wirft Feldmann vor, sich mit der Eröffnung im Wahlkampf bewusst zu inszenieren. Der OB, der früher ein Kritiker der rund 100 Millionen Euro teuren Altstadtrekonstruktion war, weist das zurück.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen