Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Neu-Isenburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
1 Kommentar

Info: Taktisches Feuerwehrkonzept

150 Millionen Euro hat die Stadt in den vergangenen Jahren in die Sicherheitsinfrastruktur investiert. Im Rahmen des Taktischen Feuerwehrkonzeptes 2020 (Staffelkonzept). Die Feuer- und Rettungswache 21 am Erich-Ollenhauer-Ring ist die letzte Wache im Stadtgebiet, die jetzt fertiggestellt wurde.

In 95 Prozent der Einsätze muss zehn Minuten nach der Alarmierung die Einsatzstelle erreicht sein, um wirksame Hilfe leisten zu können. Diese Frist konnte Anfang des Jahrtausends nicht immer eingehalten werden. Grund dafür waren die kleinen, über das Stadtgebiet verteilten Feuerwachen. Mit dem Staffelkonzept setzt die Stadt auf weniger, aber größere Wachen. Diese Struktur ermögliche kürzere Anfahrtswege für die Einsatzkräfte. Somit ist die Feuerwehr schneller vor Ort und jede bebaute Stelle des Stadtgebietes kann innerhalb von fünf Minuten Fahrzeit erreicht werden. Hinzu kommen drei Minuten für Disposition, Alarm und Ausrückzeit. Mit acht Minuten liegt die Feuerwehr damit zwei Minuten unter der Zehn-Minuten-Frist.

Statt früher sieben Feuer- gibt es nun acht Staffelwachen, denen jeweils eine zusätzliche Bereichsleitungswache vorsteht: Eckenheim, Gallus, Nied und Sachenhausen. Insgesamt gibt es somit zwölf Feuer- und Rettungswachen in der Stadt.

(jdi)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse