Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 12°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Krimiautor Lutz Ullrich: Kommissar ermittelte für Leberecht

Edda Rössler mit dem Kurzkrimi, der geholfen hat, die Leberecht-Wutz zu füllen. Kreisblatt-Redaktionsleiter Kajo Schmidt freut es.	Foto: Maik Reuß Edda Rössler mit dem Kurzkrimi, der geholfen hat, die Leberecht-Wutz zu füllen. Kreisblatt-Redaktionsleiter Kajo Schmidt freut es. Foto: Maik Reuß
Höchst. 

Der Kurzkrimi „Bohlan und das geheimnisvolle Manuskript“, der im Oktober zum „Höchster Lustlager“ erschienen ist, ging weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln: Krimiautor Lutz Ullrich hatte die Kurzgeschichte um seinen Kommissar Tom Bohlan, der in dem Roman auf einem Hausboot in der Niddamündung wohnt, in Höchst spielen lassen und einige Figuren aus der Höchster Stadtgesellschaft – leicht verfremdet, aber erkennbar – mitspielen lassen. Der Krimi war für 5 Euro bei allen Teilnehmern des „Lustlagers“ sowie in den Geschäftsstellen des Höchster Kreisblatts zu haben (wir berichteten).

Den Erlös hat Edda Rössler, die Organisatorin des „Lustlagers“, nun der Stiftung Leberecht unserer Zeitung gespendet: 1320 Euro sind zusammengekommen. Das Geld kommt behinderten und benachteiligten Kinder in der Region zugute. Kajo Schmidt, Redaktionsleiter des Höchster Kreisblatts und Mitglied im Beirat der Leberecht-Stiftung, dankte Edda Rössler und dem Schwalbacher Autor Lutz Ullrich für ihr Engagement. Rössler hatte Ullrich kurzerhand angesprochen, ob er Lust hätte, für das „Lustlager“ eine Krimi-Kurzgeschichte zu schreiben. Er hatte zugesagt – auch weil der Erlös einem guten Zweck zukommt. Auch nach dem Ende des „Höchster Lustlagers“ und der offiziellen Verkaufsaktion sind noch Kopien von „Bohlan und das geheimnisvolle Manuskript“ zu haben. Sie werden nun exklusiv bei Presse-Krämer, Hostatostraße / Ecke Antoniterstraße verkauft.

(hv)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse