E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Der Rote Faden, Folge 256: Lars Obendorfer - Der Worscht-Verkäufer

Von Henriette Nebling
Vor 24 Jahren übernahm Lars Obendorfer von seinen Eltern eine Wurstbude im Grüneburgweg. Er machte daraus einen Kult-Imbiss mit beinahe internationaler Berühmtheit - "Best Worscht In Town". Ihm widmen wir die Folge 256 unserer Serie "Der Rote Faden", in der wir jede Woche Menschen vorstellen, die Besonderes für Frankfurt leisten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der erste Buchstabe im Alphabet?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Bier?
    von thbode ,

    Curywurst und Pommes ohne ein kaltes Bierchen sind Mist.
    Ich kenne bisher nur einen von diesen Läden, und da wunderte ich mich doch sehr, dass es nicht mal ein kleines Pils gibt. Jetzt weiß ich warum: es ist die kulturelle "Bereicherung" die mich schützt vor solchen Sünden.
    Unfasslich wie das um sich greift. Und wer unsere Schlachthäuser grausam findet sollte sich mal mit dem Thema "Halal" befassen. Larsi hat sich verkauft an den Scheich.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen