Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Neu-Isenburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Samstag sammeln wir wieder für Leberecht

Von Die große Spendensammlung auf der Freßgass’ zugunsten der Leberecht-Stiftung dieser Zeitung steht vor der Tür: Am Samstag, 29. November, von 11 bis 15 Uhr machen sie wieder Prominente für kranke und benachteiligte Kinder stark.
Große Sammlung für die Leberecht-Stiftung am Samstag: Die Stiftung sammelt auf der Freßgass. Foto: Sven-Sebastian Sajak Foto: Sven-Sebastian Sajak Große Sammlung für die Leberecht-Stiftung am Samstag: Die Stiftung sammelt auf der Freßgass. Foto: Sven-Sebastian Sajak
Frankfurt. 

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Wie an jedem ersten Adventswochenende wird die mittlerweile traditionelle Spendensammlung auf der Freßgass’ zugunsten der Leberecht-Stiftung der Frankfurter Neuen Presse und ihrer Schwesternzeitungen durchgeführt. Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr laufen zahlreiche Prominente aus Wirtschaft, Sport, Politik und Kultur mit Spendenbüchsen in der Hand über die Straße und bitten Passanten um etwas Geld für kranke und benachteiligte Kinder in der Rhein-Main-Region.

Die Sammlung wird am Freßgass’-Brunnen um 11 Uhr eröffnet. Neben den prominenten Geld-Einsammlern wie Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und seine Vorgängerin Petra Roth (CDU), mit denen Sie an diesem Tag entspannt plaudern können, haben auch viele Familienbetriebe, Schulen und Einzelhändler ihr Kommen angekündigt. Sie werden die große Aktion mit Sachspenden unterstützen. So werden Eddi Hausmann und sein Sohn Patrick Mohrenköpfe und Mandeln verteilen, die Bäckermeister Peter Mathes und Hans-Georg Müller warten mit leckeren Plätzchen auf. Die Kelterei Höhl serviert heißen Apfelpunsch, die Binding-Brauerei ihr Starkbier Carolus. Die Fleischerinnung macht Würstchen warm und die Juniorköche von Andreas Eggenwirth zaubern Frankfurter Apfelschmarren. Aber auch die Viktor-Frankl-schule und die Weißfrauenschule, die von den Spendengeldern profitieren, haben sich wieder so einiges als Dankeschön einfallen lassen. Sie kommen mit selbstgemachten Kalendern, Badesalz und gebrannten Mandeln vorbei. Natürlich ist am kommenden Samstag auch für Musik gesorgt. So stehen die „Top Tones“ , der Gesangsverein Germania, der Jugendchor Eschersheim und die „Overall Jazz Gang“ ebenso auf der Bühne wie Bäppi La Belle, Daniel Groh und Daniel Zueras, der neue Superstar aus Spanien. Außerdem ist die Eintracht-Legende Charly Körbel auf der Freßgass’ dabei. Die Moderation der Sammelaktion übernehmen die Kollegen von Hit Radio FFH. FFH-Chef Hans-Dieter Hillmoth wird gleich morgens den Anfang machen, gefolgt von Sabine Schneider und dem Morningshow-Team Daniel Fischer und Julia Nestle.

Kommen auch Sie vorbei und seien Sie Teil der Leberecht-Familie, die sich für kranke und benachteiligte Kinder und Jugendliche stark macht.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse