E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Stadtgeflüster: Mirko Reeh und Matthias Mangiapane stehen am Herd

Für die Sendung „Reehderei“ mit Mirko Reeh standen Matthias Mangiapane und Hubert Fella jetzt am Herd.
Lassen sich den Ebbelwei schmecken (von links): Hubert Fella, Christian Dressler, Matthias Mangiapane und Mirko Reeh. Foto: BERNDKAMMERER@GMX.NET (.) Lassen sich den Ebbelwei schmecken (von links): Hubert Fella, Christian Dressler, Matthias Mangiapane und Mirko Reeh.

„Wir haben Pasta selbst gemacht. Auch Jakobsmuscheln und Tomaten-Sardellen-Kapern-Soße“, zählen die beiden auf. Danach testeten Mangiapane und Fella, die beiden Protagonisten von „Hot oder Schrott – die Allestester“ das Nachtleben in der Mainmetropole. Ihr Ziel: die Ebbelwei-Kneipen.

Denn Hubert Fella und Matthias Mangiapane, der im Frühjahr wegen der TV-Sendung „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ im Dschungel war, wollen im Mai heiraten und suchen nach dem geeigneten Lokal für den Junggesellenabschied. Auch im Traditonslokal „Apfelwein Solzer“ an der Berger Straße schaute das Paar vorbei und kam dort mit Chef Christian Dressler ins Gespräch. Wo und wann genau die Sause stattfinden soll, ist noch offen.

Geschlossen hingegen ist seit einiger Zeit die Zahnlücke von Mangiapane: „Seit ich 13 bin, hatte ich den Wunsch, schöne Zähne zu haben. Den konnte ich mir jetzt endlich erfüllen.

(es)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen