Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Sie sammeln für Leberecht

statt. Die Stiftung, die sich seit 60 Jahren um bedürftige Kinder kümmert, wird getragen von der Frankfurter Neuen Presse und ihren Schwesterzeitungen Höchster Kreisblatt, Nassauische Neue Presse und Taunus Zeitung.
Senderchef Hans-Dieter Hillmoth moderiert die Sammlung. Senderchef Hans-Dieter Hillmoth moderiert die Sammlung.

statt. Die Stiftung, die sich seit 60 Jahren um bedürftige Kinder kümmert, wird getragen von der Frankfurter Neuen Presse und ihren Schwesterzeitungen Höchster Kreisblatt, Nassauische Neue Presse und Taunus Zeitung. Dank zahlreicher Spenden engagierter Menschen aus der Region kommt jedes Jahr ein sechsstelliger Eurobetrag zusammen, mit dem wir institutionelle und private Projekte unterstützen. Jeder gespendete Euro kommt den Schützlingen im Verbreitungsgebiet der Zeitungen zugute, kein Cent wird für Verwaltungsaufgaben zweckentfremdet.

Die öffentliche Sammlung auf der Freßgass’, die immer am Samstag vor dem 1. Advent durchgeführt wird, ist ein fester Termin im Kalender vieler Prominenter. Sie stellen sich gerne in den Dienst der guten Sache

Im letzten Jahr sammelten Oberbürgermeisterin Petra Roth, Innenminister Boris Rhein, Hochspringerin Ariane Friedrich, Comedian Bäppi La Belle und viele weitere engagierte Prominente eine stolze Summe: Knapp 30 000 Euro kamen an nur einem Tag zusammen.

Dieses Jahr werden auch wieder Sportler, Politiker und Kulturschaffende aus der Stadt mit der Sammelbüchse über die Freßgass’ ziehen – der Rekord vom letzten Jahr müsste doch zu knacken sein. . . Die Moderation in der Mittagsstunde übernimmt FFH-Senderchef Hans-Dieter Hillmoth, dem es ein persönliches Anliegen ist, sich bei der guten Sache einzubringen.

Sie können natürlich auch zu dem Erfolg der Sammlung beitragen. Kommen Sie vorbei und essen Sie eine leckere Suppe oder trinken Sie mit uns und den Prominenten einen heißen Apfelwein. Für Musik, Unterhaltung und gute Stimmung ist gesorgt. Die gesamten Einnahmen kommen auf das Stiftungskonto. Wenn Sie am 26. November nicht zwischen 10 und 16 Uhr in der Stadt sein sollten und bei uns vorbeischauen, so freuen wir und die bedürftigen Kinder sich auch über eine Spende auf eines der folgenden Konten.

Die LEBERECHT-Stiftung der Frankfurter Neuen Presse und ihrer Schwesterzeitungen sammelt für behinderte Kinder und Jugendliche. Spenden auch Sie:

Commerzbank (BLZ 500 800 00), Konto 91 10 08 00; Frankfurter Sparkasse (BLZ 500 502 01), Konto 7 60 00; Taunus Sparkasse (BLZ 512 500 00), Konto 2 40 07;

Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00), Konto 13 41 71; Kreissparkasse Limburg (BLZ 511 500 18), Konto 221 45.

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse