E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Zahl der Mitglieder steigt: Wenn es in Usingen brennt, sind sie zur Stelle

Von Steigende Mitgliederzahlen machen die Eschbacher Wehr zur verlässlichen Größe im Brandschutz der Stadt Usingen. Die Grundlagen dafür hat der ehemalige Wehrführer Carsten Vetter gelegt, der mit dem goldenen Brandschutzehrenzeichen ausgezeichnet wurde. Wehrführer und Vorsitzender Steffen Böhmer führt die erfolgreiche Arbeit fort.
Immer zum Einsatz bereit: Steffen Böhmer (von links), Carsten Vetter und Andreas Bender. Foto: Evelyn Kreutz Immer zum Einsatz bereit: Steffen Böhmer (von links), Carsten Vetter und Andreas Bender.
Eschbach. 

Über eine positive Entwicklung der Mitgliederzahl freut sich Eschbachs Wehrführer und Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Steffen Böhmer. Nach der Jahreshauptversammlung stellte er sich dem Gespräch mit dieser Zeitung. Zwar haben die Maßnahmen der Eschbacher Kameraden zur Mitgliederwerbung für die Jugendwehr nicht sonderlich gefruchtet. Dafür sind von der derzeit 18 Mitglieder starken Miniwehr und über Freunde von Jugendwehrmitgliedern neue Nachwuchskräfte dazugekommen. Und drei Quereinsteiger sind über die von Andreas Schmidt immer wieder aktualisierte Homepage auf die Einsatzabteilung aufmerksam geworden und haben sich von sich aus gemeldet.

Umzug nach der Schule

Solche Überzeugungstäter, die nach dem Motto „Einmal Feuerwehr, immer Feuerwehr“, nach ihrem Umzug nach Eschbach zu ihnen gestoßen sind, seien Gold wert. Denn junge Leute aus der 13-köpfigen Jugendwehr in die aktuell 37 Mitglieder zählende Einsatzabteilung zu holen, sei sehr schwer. „Viele verlassen Eschbach für Beruf oder Studium, aber wir brauchen Aktive vor Ort“, so Böhmer. Die „freiwillige“ Feuerwehr sei nicht irgendein Verein, sondern habe eine besondere Verantwortung.

Um die Tageseinsatzstärke im Stadtgebiet zu garantieren, werde die Eschbacher Wehr tagsüber schon lange zusammen mit der aus Merzhausen mit alarmiert. „Ein Feuer entscheidet sich in den ersten 20 Minuten, danach ist nur noch Schadensbegrenzung möglich“, meint Böhmer. In insgesamt 43 Einsätzen wurden die gut ausgebildeten Brandbekämpfer im vergangenen Jahr auf die Probe gestellt. 17 Mal waren es Fehlalarme. Der Wehrführer hofft, dass die Betreiber von Brandmeldeanlagen diese Zahl künftig reduzieren.

Keine Klippenrettung

Eine gezielte Ausbildung „Klippenrettung“ wird es auch weiterhin nicht geben. „Wir haben schon Abseilübungen am Schlauchturm und Übungen an den Klippen gemacht“, berichtet Böhmer, aber auch, dass die Wehr, soweit er zurückdenken kann, erst zweimal zur Tragehilfe angefordert worden ist. Auf einen adäquaten Stellplatz für das dritte Fahrzeug hoffen die Eschbacher erst einmal weiter, sagt der amtierende Wehrführer.

Im Rahmen der Ehrungen freute sich vor allem Carsten Vetter, ehemaliger Wehrführer, über das goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande. Die Neuwahlen brachten wenig Veränderung: Vorsitzender und Wehrführer bleibt Steffen Böhmer, zweiter Vorsitzender Michael Böhmer und stellvertretender Wehrführer Andreas Bender. Erste Schriftführerin wurde Sabrina Zepp als Nachfolgerin von Vivian Vetter, Stellvertreter bleibt Mike Schmidt. Als Kassierer wurde Christian Zimmermann wiedergewählt, neuer zweiter Kassierer ist Sebastian Hofbauer. Sascha Moses ist weiterhin Gerätewart, Patrick Bonifer bleibt Jugendwart und Konrad Neitzel sein Stellvertreter. Erster Gruppenführer ist weiter Daniel Böhmer, zweiter Moritz Berg und dritter Sascha Moses. Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung bleibt Günter Ruß.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen