Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Spende für Leberecht: Wir sagen: DANKE!

Jedes Jahr spendet eine Usingerin zum Familienfest anonym Geld für die Leberecht-Stiftung. Jedes Jahr spendet eine Usingerin zum Familienfest anonym Geld für die Leberecht-Stiftung.
Usingen. 

Ja, es gibt sie tatsächlich noch: Menschen mit einem großen Herz für Kinder. Einer dieser Menschen – es ist eine Frau, so viel dürfen wir verraten, ansonsten möchte die Dame lieber anonym bleiben – ist seit vielen Jahrzehnten nun schon in Usingen zu Hause. Und sie ist ein Fan des Familienfestes, das von der TZ und der Stadt Usingen vor sechs Jahren aus der Taufe gehoben wurde.

Jedes Jahr gibt die Dame mit dem großen Herzen im Usinger Rathaus bei Mitorganisatorin Petra Reuter einen Briefumschlag ab – mit Bildchen beklebt, die viele von uns noch aus der Zeit der Poesie-Alben kennen, mit Worten, die uns als Empfänger stets zu Herzen gehen und zu guter Letzt mit barer Münze für die Leberecht-Stiftung der FNP. Die macht sich bekanntlich seit über 60 Jahren für behinderte und benachteiligte Kinder und Jugendliche und ihre Eltern stark.

„Ich gebe es von ganzen Herzen gerne“, sagt die Spenderin und fügt im Gespräch mit der Taunus Zeitung hinzu: „Kinder sind die Schätze unseres Lebens.“ Auch dieser Tage flatterte uns wieder ein dicker Umschlag ins Haus – 124,51 Euro gehen an die Leberecht-Stiftung.

Wir finden: Das ist großartig und sagen deshalb an dieser Stelle einfach nur: „DANKE!“

(uko)
Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse