Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Taunus-Familienfest im Usinger Schlossgarten: 60 Mal Spiel und Spaß für nur fünf Euro

Der Rekord ist geknackt: Weit über 60 Attraktionen für Kinder und Jugendliche fahren die Organisatoren des Taunus-Familienfestes am 7. August im Usinger Schlossgarten auf. Damit wird das Fest einzigartig, denn für nur fünf Euro haben Kinder den ganzen Tag Spaß – und die Leberecht-Stiftung profitiert.
Das beliebte Ponyreiten gehört natürlich auch wieder zum Taunus-Familienfest. Foto: Frank Saltenberger Das beliebte Ponyreiten gehört natürlich auch wieder zum Taunus-Familienfest.
Hochtaunus. 

Noch größer, schöner, noch mehr Spaß: Ob man in einer aufblasbaren Kugel übers Wasser rollt, am Bungee-Trampolin in die Höhe schnellt oder den wild gewordenen Stier reitet – auch im nunmehr fünften Jahr verspricht das Taunus-Familienfest in Usingen wieder viel Spaß und Abwechslung für die ganze Familie.

Zum Thema: Die Stiftung

Die Leberecht-Stiftung ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit dem Ziel, behinderten und benachteiligten Kindern sowie jungen Menschen und ihren Eltern zu helfen.

clearing

Ausgerichtet wird es von der Stadt Usingen und findet am Sonntag, 7. August, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im Schlossgarten statt. Das bedeutet auf einigen tausend Quadratmetern Spiel, Spaß und Kurzweil für Jung und Alt. Das Organisationsteam ist seit Jahren hervorragend eingespielt, und dank vieler Sponsoren wird auch dieses Ferienspektakel mit bekannten und neuen Spielen sicherlich wieder eine echte Attraktion werden.

So locken Groß-Spielgeräte wie das Bull-Riding, eine gigantische Kletterwand, Bungee-Trampolin und die große Hüpfburg. Doch das ist nur ein Bruchteil dessen, was die Kinderherzen höher schlagen lässt. Ponyreiten, Kinderschminken und eine Vielzahl von Mitmachangeboten der Kindertagesstätten der Stadt laden zum Verweilen und Ausprobieren ein. Kreativ sein dürfen die Besucher bei der Künstlerin Erika Hammesfahr, und bei den Mitgliedern des Schützenvereins 1422 kann man sein Adlerauge mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen.

Auch die alten Spiele aus Großmutters Zeiten haben an Attraktivität nichts verloren. Natürlich gibt’s Clownerie mit Eugenio und viele weitere Spielangebote, bei denen durchaus auch die etwas Größeren viel Spaß haben können. Vom Ausruhen und gemütlichen Sitzen im romantischen Garten ganz abgesehen.

Mit dabei ist wieder die Usinger Suppen-Chefin Nina Herzer, im Zelt des Laubacher Figurentheaters werden mehrere Aufführungen gezeigt. Die Jugendlichen können am Stand der Jugendpflege chillen und spielen, denn dort wird auf den Multifunktionsflächen eine gelockerte Beach-Atmosphäre angeboten. Bei einem Luftballonwettbewerb gibt es tolle Preise zu gewinnen. Hauptgewinn: zwei Mal wertvolle Eintrittskarten für Freizeitparks.

Wer sich schon immer ein Henna-Tattoo malen lassen wollte, der hat beim Taunus-Familienfest dazu ebenfalls Gelegenheit. Und natürlich fehlt auch die Musik nicht.

Der Erlös des Familienfestes kommt wieder der Leberecht-Stiftung zugute. Damit Geld in die Stiftungskasse kommt, verkaufen die Organisatoren beim Fest sogenannte Spiel-Bändchen. Die berechtigen, danach alle Spielgeräte ohne weitere Kosten nutzen zu können. Die Bändchen kosten fünf Euro und sind nicht übertragbar. Bei dem großen Angebot sind fünf Euro allerdings mehr als günstig. Zu haben sind die Bändchen beim Fest selbst.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse