E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 29°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Unfall: Auto kollidiert mit umgestürztem Laster auf B275

Drei Insassen des Pkw wurden bei dem Zusammenstoß mit dem umgestürzten Lastwagen verletzt. Foto: Pieren Drei Insassen des Pkw wurden bei dem Zusammenstoß mit dem umgestürzten Lastwagen verletzt.
Usingen. 

Drei Verletzte mussten am Freitag nach einem Unfall an der Kreuzung der B275 / Usinger Südtangente im Krankenhaus versorgt werden. Als die Rettungswagen kurze Zeit nach der Alarmierung gegen 16.30 Uhr den Unfallort erreichten, bot sich den Einsatzkräften ein chaotischer Anblick.

Ein aus Merzhausen kommender Lasterfahrer war offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit nach rechts auf die Südtangente eingebogen. Lange Bremsstreifen im Kreuzungsbereich dokumentieren die enorme Fliehkraft, mit der das tonnenschwere, mit Bauschutt beladene Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, über die Gegenfahrbahn geschlingert, ins benachbarte Feld gerauscht und dort umgestürzt war.

„Fast zeitgleich fuhr in der Gegenrichtung ein Pkw zur Kreuzung. Er konnte gerade noch abbremsen und kollidierte dennoch mit dem entgegenkommenden Lastwagen“, schildert Usingens Wehrführer Stefan Göttl den Unfallhergang. Und weiter: „Der verunglückte Lkw-Fahrer sagte, die Bremsen hätten versagt. Der Fahrer und die beiden Insassen des Pkw wurden bei dem Unfall verletzt und sind ins Usinger Krankenhaus gebracht worden.“

Der umgekippte Lastwagen musste mit einem Spezialfahrzeug eines Abschleppunternehmens geborgen werden. Die Südtangente war bis in den Abend gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen in Sachen Unfallursache aufgenommen. map

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen