E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 18°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Schwalbacher Garagenleiche: Polizei sucht den linken Arm der Garagenleiche

Von Mit schwerem Gerät wird ein Gelände in der Nähe des Falkensteiner Stocks durchpflügt – auf der Suche nach einem Arm der Schwalbacher Garagenleiche.
Bislang ist noch nichts gefunden worden. Demnächst sollen Leichenhunde zum Einsatz kommen. Bilder > Bislang ist noch nichts gefunden worden. Demnächst sollen Leichenhunde zum Einsatz kommen.
Kronberg. 

Die Ermittlungen zur Schwalbacher Garagenleiche haben die Beamten nach Kronberg geführt. Seit ein paar Tagen wird ein Gelände in der Nähe des Falkensteiner Stocks mit Hilfe von schwerem technischem Gerät durchsucht. Ein Bagger des Technischen Hilfswerks und der Tieflader einer Baufirma kommen zum Einsatz. Laut Andreas Beese, Sprecher der Polizeidirektion Main-Taunus, sucht die Polizei nach dem linken Arm des Opfers, einer 1960 geborenen Frau. In der Garage in der Schwalbacher Nordstraße waren in zwei Fässern Leichenteile gefunden worden. Der linke Arm jedoch fehlt.

Die Beamten seien kurze Zeit nach dem Leichenfund in Schwalbach, das war Anfang September, bereits schon einmal in Kronberg gewesen. Der Grund: Das 600 Quadratmeter große Grundstück mit einer Gartenhütte gehörte dem letzten Besitzer der Schwalbacher Garage. Gefunden haben die Beamten den Arm noch nicht.

Laut Polizeisprecher Beese wird in den nächsten Tagen deshalb das Gelände mit Hilfe von Leichenhunden durchsucht. Für Beese sind das ganz normale Ermittlungsarbeiten der Polizei.

In der vorletzten Woche waren solche Hunde im Wohnhaus des Garagenbesitzers in Schwalbach im Einsatz. Die Suche war dort erfolglos verlaufen.

Noch ist unklar, wer für die grausame Tat verantwortlich ist. Auch die Frage, ob der Fundort in der Garage auch der Tatort ist, konnte noch nicht beantwortet werden. Der Mieter der Garage war ein Musiker aus Schwalbach – Jahrgang 1946. Bis vor längerer Zeit hatte er die Garage gemeinsam mit einem Freund gemietet. Vor wenigen Wochen war er gestorben. Nun sollte die Garage, die als Abstellraum genutzt wurde, entrümpelt werden. Der Lebensgefährte der Tochter des Verstorbenen machte sich ans Werk – und wenig später eine grausige Entdeckung: In zwei blauen Plastikfässern fand er mehrere stark verweste Leichenteile.

Mehr zum Thema

Mit Lastwagen und Kleintransportern fuhr die Polizei auch gestern in der Hofheimer Straße vor (oben).
Hofheimer Straße in Schwalbach Schwalbach: Polizei sucht Leichenteile

Im September wurde in einer Garage eine Tote aus dem Obdachlosenmilieu gefunden. Die Ermittlungen gleichen einer Sisyphusarbeit.

clearing
Schrecklicher Fund in Schwalbach: In einer Garage sind Leichenteile in Fässern gefunden worden.
Leichenteile in einer Garage Leichenfund in Schwalbach: Der linke Arm fehlt

Nach dem grausamen Fund in einer Garage gelang es der Polizei das Puzzle der Leichenteile zusammenzusetzen. Doch: Der linke Arm fehlt.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen