Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Umweltverschmutzung: 40 Kilogramm Abfall: Müllsammler setzt ein Zeichen

Problem selber angepackt: Private do-it-yourself-Aktion zwischen Neu-Isenburg und Dreieich
Er liebt den Wald – und er hasst den achtlos weggeworfenen Müll, der ihn verschandelt: Weil sich Göran Lennert immer wieder über den Abfall entlang der Bundesstraße 3 zwischen Isenburg und Dreieich ärgerte, nahm er jetzt die Sache in die eigene Hand.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welchem Bundesland liegt die Stadt München?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Vorbild
    von Dwoehler ,

    Solche Menschen sind Vorbilder, Leute die ihren Müll aus dem Auto werfen (an jeder Autobahnabfahrt zu sehen) sind lediglich Abschaum unserer Gesellschaft mit ihrer Ignoranz und Rücksichtslosigkeit. Da wundert es kaum, das Worte wie Umwelt- und Klimaschutz nicht überall ankommen und Umweltschützer nicht selten als Ökoterroristen bezeichnet werden.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse