E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Europafest: Die Vielfalt und die Freundschaft feiern

Das Europafest am kommenden Sonntag dürfte wieder Tausende Besucher in seinen Bann ziehen. Die Gäste erwarten rund um das Bürgerhaus viel Folklore, kulinarische Leckereien – und die Chance auf gute Gespräche und Begegnungen.
Marcel Subtil (Kreis Offenbach), Jürgen Hofmann (Stadt Obertshausen), Erster Stadtrat Michael Möser und Bürgermeister Roger Winter freuen sich schon aufs Fest. Marcel Subtil (Kreis Offenbach), Jürgen Hofmann (Stadt Obertshausen), Erster Stadtrat Michael Möser und Bürgermeister Roger Winter freuen sich schon aufs Fest.
Kreis Offenbach. 

Die Stadt steht wieder im Zeichen des Europafestes rund um das Bürgerhaus Hausen: Am Sonntag 13. Mai, dreht sich in Obertshausen erneut alles um den europäischen Gedanken und seine Vorteile für die Menschen. Auch der Kreis Offenbach und sein „Europe Direct Relais Rhein-Main“ sind mit von der Partie.

Von 14 bis 14.30 Uhr werden sich Landrat Oliver Quilling und Europastaatssekretär Mark Weinmeister auf einem Europastammtisch im EU-Pavillon des Kreises den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu der europäischen Einigung stellen. Bei einer Foto-Aktion können die Besucher ihr persönliches Statement zu Europa abgeben. Darüber hinaus wird unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eines Europa-Quiz jeweils eine Reise nach Straßburg und Luxemburg verlost.

Der Startschuss zum Europafest fällt jedoch bereits um 11 Uhr mit einem „Musikalischen Frühschoppen“. Bis 13 Uhr spielt das Golden-Age-Swingtett aus Dietzenbach. Die Band fasziniert durch Klassiker von Benny Goodman, Count Basie, Lionel Hampton oder Duke Ellington genauso wie durch Ausflüge in die Welten des Rhythm ’n’ Blues oder des Latin-Jazz. Die instrumentale Besetzung mit Schlagzeug, Bass, Piano sowie Vibrafon und Saxofon gibt dem Quintett seinen unverwechselbaren Sound, der an die große Zeit des Swing in den 1930er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts erinnert.

Auch Kinder willkommen

Danach erleben die Festbesucher ein buntes Potpourri aus Tanz, Gesang und Musik. Mit dabei sind Gruppen aus Griechenland, Portugal, Spanien, Kroatien oder Deutschland. Wer möchte, kann sich zudem an Ständen vor und im Bürgerhaus über das Europe Direct Relais des Kreises Offenbach, die Europa-Union, die Arbeit des Integrationsbüros des Kreises oder die Arbeit der Ausländerbeiräte informieren. Gedacht wurde aber auch an die kleinen Besucher: So gibt es zahlreiche Spiele und Bastel-Events für Kinder. Auch an kulinarischen Genüssen aus aller Herren Länder wird es nicht mangeln. Dazu gehören Köstlichkeiten und Spezialitäten aus den Partnerstädten Obertshausens; Österreich und Frankreich.

Für Landrat Oliver Quilling steht das Fest für die Chancen und die Errungenschaften der Europäischen Union. „Die EU ist allen Unkenrufen zum Trotz ein Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa“, betont Quilling. Auch diese Botschaft solle von dem Europafest ausgehen. Denn nach seinen Worten gebe es „Kräfte innerhalb und außerhalb Europas, die zurück in die Vergangenheit wollen und auf nationale Abschottung setzen.“ Die Folge wäre nicht nur ein Verlust von Freiheit, sondern auch ein wirtschaftlicher Abschwung, „den jeder von uns sofort in seinem Geldbeutel spüren würde“.

(mfo)

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen