E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

CDU-Kandidat: Erhard Walther gewinnt Bürgermeisterwahl in Groß-Gerau

Erhard Walther folgt Stefan Sauer als Bürgermeister in Groß-Gerau. Foto: Peter Mikolajczyk Erhard Walther folgt Stefan Sauer als Bürgermeister in Groß-Gerau.
Groß-Gerau. 

Erhard Walther wird neuer Bürgermeister der südhessischen Kreisstadt Groß-Gerau. Der CDU-Kandidat gewann am Sonntag die Stichwahl. Laut vorläufigem Ergebnis, das die Stadt am Abend auf ihrer Internetseite veröffentlichte, setzte er sich 54,4 Prozent der Stimmen gegen Ute Wiegand-Fleischhacker von der SPD durch, die 45,6 Prozent bekam. Die Wahlbeteiligung unter den rund 18 500 wahlberechtigten Bürgern lag bei lediglich 34,9 Prozent.

Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte der 60 Jahre alte Rechtsanwalt Walther mit 35,0 Prozent am besten abgeschnitten. Wiegand-Fleischhacker kam auf 24,3 Prozent der Stimmen. Die anderen vier Kandidaten schieden aus.

Die Wahl in der hessischen Kreisstadt mit rund 25 000 Einwohnern war außer der Reihe angesetzt worden, weil der seit 2007 amtierende und 2013 wiedergewählte Bürgermeister Stefan Sauer (CDU) im September 2017 in den Bundestag gewählt worden war.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen