Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Franz Blum will Menschen von der Wichtigkeit des Airports überzeugen: Geschäftsführer von Pro Flughafen: Die Stimme der schweigenden Mehrheit

Franz Blum wurde vor wenigen Tagen von Christel Karesch, Vorsitzende der Bürgeraktion Pro Flughafen, in Kelsterbach als neuer Geschäftsführer des Vereins vorgestellt. Blum, 1950 in Trier geboren, studierte Politik, Publizistik und öffentliches Recht in Mainz und Bonn. Anschließend war der FDP-Politiker überwiegend in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Unser Mitarbeiter Uwe Grünheid sprach mit ihm über sein neues Aufgabengebiet in der Bürgeraktion.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher italienischen Stadt steht der berühmte schiefe Turm?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 2
    Lobbyisten und ihr Werk
    von Muenchhausen , 13.09.2017 12:15

    Auch hier stellt sich die Frage: Warum zieht dieser (FDP) Lobbyist nicht mitsamt seiner Familie in den Taubengrund. Dergleichen bezieht sich auf die sogenannte politische Elite. Schließlich muß er nur ab und zu das Fenster schließen, danach ist alles wieder in Ordnung. Sollten es Abgase geben, es gibt doch Gasmasken. Das einzige was diese Parteifritzen können ist, zerstören von Landschaften und abkassieren.Eine Frau Roth verträgt es nicht, wenn in ihrer Umgebung eine Windrad aufgestellt werden soll. Kann doch ausziehen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Unnötige Nordwestbahn!
    von L.Ishikawa , 09.09.2017 09:20

    Auch ich bin von der Wichtigkeit des Flughafens überzeugt, Herr Blum. Deshalb gehört die Nordwestbahn geschlossen. Sie erwähnen die japanische Firma, die von Köln nach Frankfurt umzog wegen des Flughafens. Erwähnen Sie aber in diesem Fall bitte auch die Firmen, die nicht nach Frankfurt kommen wegen des Nachtflugverbots. welches durch den Bau der NW-Bahn Pflicht wurde. Die Nordwestbahn machte es (auch durch Einflugverschiebungen) nötig, mehr als 100.000 Menschen zusätzlich zu belasten. Erst dadurch entstand der große Protest gegen Fluglärm. Und trotz der angeblich wichtigen NW-Bahn nahmen die Flugbewegungen kontinuierlich ab. Ein Bedarf versucht man nun künstlich zu erzeugen, indem man mit einem Rabattprogramm die Billigairlines vom Flughafen Hahn abwirbt und damit den Frankfurter Flughafen verramscht. Der Frankfurter Flughafen sollte eher versuchen, seinen Ruf als wertvollen Stadtflughafen wiederherzustellen! DIE BAHN MUSS WEG!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse