E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 16°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Hartmut Honka bleibt an der Spitze

Die CDU Dreieich kam zur Mitgliederversammlung zusammen. Dabei wurden auch verdiente Mitglieder geehrt.
Der CDU-Stadtverband hat einen neuen Vorstand gewählt. Hartmut Honka (hinten rechts) bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender.	Foto: Nicole Jost Der CDU-Stadtverband hat einen neuen Vorstand gewählt. Hartmut Honka (hinten rechts) bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender. Foto: Nicole Jost
Dreieich. 

Hartmut Honka, Stadtverbandsvorsitzender der CDU, nutzte die Gelegenheit der Mitgliederversammlung der Union, um die anstehenden Dreieicher Themen anzusprechen. Die derzeitige Diskussion um die Verwirklichung des Stadtteilzentrums im Sprendlinger Norden, eines Neubaus vom BIK-Haus und möglicherweise eines neuen Gebäudes für die U 3-Betreuung sieht Hartmut Honka durchaus kritisch.

„Hier ist irgendwie eine Wünsch-dir-was-Mentalität ausgebrochen und das Kienbaum-Gutachten scheint plötzlich in Vergessenheit geraten zu sein“, sagte Honka. Der Stadtverbandsvorsitzende fragt sich, wie die Dreieicher Politik es den Offenthalern erklären möchte, dass ihr Spielplatz geschlossen wird um die 5000 Euro Unterhaltungskosten zu sparen, andererseits aber über Millionenprojekte gesprochen wird, die auch Folgekosten nach sich ziehen. „Das passt einfach nicht zusammen“, betonte Honka.

Danach wurden Jutta Puntke und Hellmuth Faller für 25 Jahre Parteizugehörigkeit ausgezeichnet. Heidi Steinfartz,ehemalige Stadtverordnete und im Vorstand des Ortsvereins Götzenhain, wurde für langjähriges Engagement geehrt.

Der CDU-Stadtverband wählte auch einen neuen Vorstand. Vorsitzender Hartmut Honka wurde für weitere zwei Jahre an der Spitze der Partei bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden seine beiden Stellvertreterinnen Sigrid Herr und Bettina Schmitt. Sonja Strieder als Schriftführerin und Christian Schäfer-Köppen als Schatzmeister komplettieren den geschäftsführenden Vorstand.

Zu den Beisitzern wurden Volker Gerhardt, Andreas Grau, Jürgen Hegmann, Oliver Kessler, Helmut Meyer und Kai Wißner gewählt.

(Nicole Jost)
Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen