E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Tanzsport Club Ysenburg: Hessenmeisterschaft im Garde- und Schautanz: Hier steht Isenburg Kopf

Von Der Tanzsport Club Ysenburg hat mit vielen Helfern die Hessenmeisterschaften im Garde- und Schautanz auf die Beine gestellt. Den Zuschauern wurden spektakuläre Kostüme und fantasievolle Tänze geboten.
Sirin Herne (Schwarz-Gold Frankfurt) hat den Bogen raus. Hier tanzt sie sich auf dem Rosenauplatz warm. Foto: Leo F. Postl Sirin Herne (Schwarz-Gold Frankfurt) hat den Bogen raus. Hier tanzt sie sich auf dem Rosenauplatz warm.
Neu-Isenburg. 

An den Wasserspielen vergnügt sich das Jungvolk, schlägt Bogen und Räder und macht Selfies vor den sprudelnden Wassersäulen. „Das ist alles nur Spaß, gleich wird es drinnen richtig ernst“, sagt Sirin Herne vom Verein Schwarz-Gold Frankfurt und schlägt zur Freude gleich noch ein Rad. Die Gruppe begutachtet sich selbst noch einmal, dann geht es in die Halle. „Wir sind zwar noch nicht dran, aber wir wollen sehen, was die Konkurrenz kann“, erklärt Sirin Herne.

Gleich zwei Tage waren nötig, um das große Programm von Solotänzern, Einzeltänzern, Tanz-Duos und Gruppen bei der Hessenmeisterschaft im Garde- und Schautanz in der Hugenottenhalle über die Bühne zu bringen. Erneut hatte sich der Tanzsport Club Ysenburg bereit erklärt, eine Meisterschaft auszurichten. Mit 175 Tänzen aus den 28 teilnehmenden Vereinen ein wahres Mammutprogramm – auch für das Organisationsteam um Sportwart Michael Kaul.

Drinnen im Saal werden die letzten Stylings vorgenommen und die Hintergrund-Kulissen ausgepackt, die für die verschiedenen Kategorien der Schautänze benötigt werden. Sie sollen die tänzerisch erzählte Geschichte verstärken. So hatte der Schautanz der Schülerformation aus Neuenhain das Thema „Die rote Zora“ zum Inhalt, und die Formation der TSG Künzell suchte „Das perfekte Kindermädchen“.

Junge Formation

Auch die fantasievollen Kostüme der Tänzerinnen und Tänzer beeindruckten Jury und Gäste. Hier ist vor allem Veronika Dizer zu nenne, die sich in „Ein phantastisches Tierwesen“ verwandelt hatte und auf der Bühne eine großartigen Schautanz ablieferte. Das Kostüm selbst hat ihre Mama Elena entworfen und auch geschneidert – alleine dafür hätte es schon einen Sonderpreis geben müssen. Mit ihrem Tanz landete sie auf dem dritten Platz. „Wir sind aber trotzdem zufrieden, die Jury hat halt ihre besondere Kriterien“, tröstet Mama Elena Dizer ihre Tochter.

Ähnlich schicksalhaft auch die Entscheidung in der Klasse „Schautanz modern“ der Schüler. Hier hatte der TSC Ysenburg seine einzige Formation am Start. Die „Dancing Sweathearts“, eine noch recht junge Formation, die von Diana Jasarovska und Inthira Latze betreut wird, sorgte in dieser Saison schon für Furore. Sie nehmen erstmals am Turniergeschehen teil und haben sich schnell zu einer der besten Formationen in ihrer Kategorie etabliert. Schon bei ihrem Erscheinen auf der Bühne, wurde schnell klar, wer „Herr im Hause“ ist. Insbesondere der fünfjährige Theo sorgte für Begeisterung – für alle stand der Sieger fest. Doch von der Jury gab es nur den zweiten Platz. Der Sieg ging an Unlimited Dance Kids aus dem Zusammenschluss von TG SSV Raunheim und TV Hausen.

Über die Veranstaltung mit nahezu 1000 Aktiven hielten Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel, der auch am Samstagmorgen das Turnier eröffnete, und Landrat Oliver Quilling ihr „schirmende Hand“. Hunkel und Quilling stellten noch einmal das besondere Engagement des TSC Ysenburg heraus, der auch durch seine sportlichen Erfolge den Namen Neu-Isenburg in alle Welt hinaus getragen hat.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen