E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 29°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Lokaler Geheimtipp: Reifenhändler Michael Borse: Der Herr der Feuerwerke

Michael Borse ist Reifenhändler im Hauptberuf. Weil er Feuerwerke so liebt, hat er sich auch auf deren Verkauf spezialisiert und vertreibt professionelles Feuerwerk von namhaften Herstellern das ganze Jahr über. Er sieht in diesem Jahr einen Trend zu mehr Konsum in dem Bereich. Vor allem Verbundfeuerwerke, also Batterien von Feuerwerken, die miteinander verbunden sind, liegen im Trend.
Michael Borse räumt letzte Verbundfeuerwerke für den Verkaufsstart in seinem Laden ein. Foto: Marc Schüler (imago stock&people) Michael Borse räumt letzte Verbundfeuerwerke für den Verkaufsstart in seinem Laden ein.
Kreis Groß-Gerau. 

Seit mehr als 20 Jahren gibt es den Feuerwerksverkauf bei Reifenhändler Michael Borse in Nauheim. Dennoch gilt er immer noch als Geheimtipp, obwohl seine Stammkunden aus einem Umkreis von rund 100 Kilometern jedes Jahr am Jahresende in die Darmstädter Landstraße 8 nach Nauheim kommen, um bei ihm für Silvester Feuerwerk zu kaufen.

Michael Borse hat viel Spaß am Feuerwerk, weshalb er sich entschloss mit namhaften Herstellern zusammenzuarbeiten. „Natürlich haben wir ein umfangreiches Angebot zu Silvester, aber mit einem Berechtigungsschein verkaufen wir das ganze Jahr über Feuerwerk“, sagt Michael Borse.

Auch Profi-Feuerwerk

Borse weiß, dass Feuerwerk nicht gleich Feuerwerk ist. „Das lässt sich leicht an der Nettoexplosivmasse erkennen. Vereinfacht gesagt, an der Menge an Schwarzpulver. Zum Beispiel führen wir Produkte der Lagerklasse 1.3G, das ist Profi-Feuerwerk.

Sonnen und Vulkane

Der Laden von Michael Borse ist heute, Freitag, von 9 bis 20 Uhr, morgen, Samstag, von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Über 40 Artikel umfasst auch das Angebot an Feuerwerk für Kinder bei Borse.

clearing

Dieses Profi-Feuerwerk wird man in keinem Supermarkt, Baumarkt oder Discounter finden, schon alleine wegen den Lagerbestimmungen. In einem Verkaufsraum dürfen insgesamt 70 kg Nettoexplosivmasse vorhanden sein, ist nur ein Artikel der Lagerklasse 1.3G darunter, reduziert sich das auf 50 kg.“ Die Grenzwerte für die Lagerung der Explosivmasse im Lager und im Verkaufsraum sind streng einzuhalten, meist wird dies am ersten Verkaufstag überprüft. Er als Fachhändler hat mit getrennten Lagerräumen bessere Möglichkeiten als die meisten großen Märkte. Denn gerade in Super- oder Baumärkten, die ein breites Angebot in ihrem Verkaufsraum zeigen wollen, gibt es kein Profi-Feuerwerk, da hier meist die begrenzte Menge an Schwarzpulver auf möglichst viele Artikel verteilt wird.

Hersteller liefern Videos

Für Silvester 2017 sieht er den Trend wie in den Vorjahren zu Verbundfeuerwerken gehen. Dies sind verschiedene Feuerwerksbatterien, die zusammenhängend aufgebaut sind und nacheinander abgebrannt werden.

Bis zu zwei Kilogramm Nettoexplosivmasse können darin verbaut sein. „Angaben wie Brenndauer, Kaliber oder Nettomasse sagen alleine wenig aus, zusammen ist dies aber eine Angabe, die gut darüber Aufschluss gibt, was man da kauft. Man kann beispielsweise nicht nur die Angabe der Brenndauer als Entscheidungshilfe nehmen. Denn Laufzeitenverlängerungen über Fontänen können nicht immer schön sein und lange Pausen zwischen den Batterien langweilig wirken“, so der Hinweis von Borse. Auf 22 verschiedene Verbundfeuerwerke hat Michael Borse sein Angebot in diesem Jahr erweitert, weiß aber auch, dass einige beliebte Artikel schon am ersten Verkaufstag vergriffen sein könnten. Wer sich für bestimmte Produkte interessiert und nicht die berühmte ,Katze im Sack‘ kaufen möchte, der findet bei namhaften Herstellern im Internet neben Informationen oft Videos des Verbundfeuerwerks.

Fünfeinhalb Minuten

Er vermutet, dass dieses Jahr jeder Kunde im Schnitt etwa 50 Euro für Feuerwerk ausgeben wird, ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

Als einen Höhepunkt in seinem Sortiment sieht er das Verbundfeuerwerk Cologne 1 Pyro, das die Größe einer Euro-Palette hat. Rund vier Kilogramm Nettoexplosivmasse sind darin enthalten, 905 Schuss werden in diesem Doppel-Verbundfeuerwerk aus 21 Batterien in rund fünfeinhalb Minuten gen Himmel abgegeben. „Davon haben wir drei Stück, da der Preis mit 361,90 Euro ordentlich ist. Zwei sind schon vorbestellt“, verrät Borse.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen