Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Heilige Drei Könige: Sternsinger sammeln rund 29 000 Euro Spenden

Caspar, Melchior und Balthasar waren wieder unterwegs – und auch in diesem Jahr konnten die verkleideten Sternsinger viel Geld für Hilfsprogramme im Ausland auftreiben.
Die Sternsinger der Gemeinde Christkönig, Walldorf, haben mehr als 23 000 Euro gesammelt. Die Sternsinger der Gemeinde Christkönig, Walldorf, haben mehr als 23 000 Euro gesammelt.

Die Sternsinger in Mörfelden-Walldorf haben mehr als 29 000 Euro Spenden gesammelt. In der Zeit von Weihnachten bis zum 6. Januar ist es Tradition, dass als Heilige Drei Könige verkleidete Kinder durch die Gemeinden ziehen, um an Haustüren den Sternsingersegen anzubringen und Geld für den guten Zweck zu erbitten.

Während in Mörfelden bis zum Montag rund 6000 Euro zusammenkamen, spendeten die Walldorfer mehr als 23 000 Euro. Dort ist die Aktion im Gegensatz zu Mörfelden auch noch nicht abgeschlossen. Die Walldorfer Sternsinger besuchen in diesem Stadtteil noch Schulen und Neujahrsempfänge der Kommunalpolitiker von CDU und SPD.

In Mörfelden gab es in diesem Jahren derweil weniger Sternsinger als zuvor. Das berichtet die Gemeinde Sankt Marien. „Schuld waren wohl die Ferien“, resümierte Franz Evertz, Vermögensverwalter der Gemeinde. Während sich in Mörfelden in der Vergangenheit bis zu 15 Kinder für die jährliche Sammelaktion gemeldet hatten, waren es zuletzt nur zwölf Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren.

Sie zogen seit dem Start der Aktion am 29. Dezember unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ als Caspar, Melchior und Balthasar durch die Straßen der Stadt. Zum Abschluss der Saison am Montag unterstützten Kinder aus der katholischen Kindertagesstätte der Pfarrgemeinde, die in diesem Jahr eingeschult werden, die Sternsinger aus Mörfelden,

In mehreren Gruppen marschier-ten sie unter anderem durch das Industriegebiet. „Dort waren die 14- und 15-Jährigen unterwegs, die über einige Jahre Erfahrung gesammelt haben“, so Evertz. Er begleitete die Kinder auf ihrem Rundgang. Aus Rücksicht auf die jüngeren Kinder seien ihre täglichen Touren nicht so lang gewesen.

Seit dem Start der Sternsingeraktion als weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder durch das gleichnamige Kindermissionswerk und den Bund der Deutschen Katholischen Jugend sind insgesamt mehr als eine Milliarde Euro für nahezu 72 000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gesammelt worden.

(red)

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse