Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 9°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Lions-Weihnachtskalender: Türchen öffnen und Gutes tun

In rund sechs Wochen ist bereits Heiligabend: Deshalb wirbt der Lions-Club Mörfelden-Walldorf für die nunmehr achte Auflage des Lions-Weihnachtskalenders.
Wollen 2300 Exemplare verkaufen: Frederic Krahn (von links), Peter Dörfler und Rüdiger Schumacher. Wollen 2300 Exemplare verkaufen: Frederic Krahn (von links), Peter Dörfler und Rüdiger Schumacher.
Mörfelden-Walldorf. 

Der Vorverkauf für den Lions-Weihnachtskalender 2017 ist gestartet: Den neuen Kalender stellte nun der Präsident des örtlichen Lions-Clubs, Peter Dörfler, sowie sein Stellvertreter Frederic Krahn und Rüdiger Schumacher, Vorsitzender des Lions-Fördervereins, vor.

Dörfler berichtet: „Im vergangenen Jahr haben wir mehr als 2000 Kalender verkauft. Wir würden uns freuen, wenn wir dieses Jahr vermelden könnten, dass wir die Auflage von 2300 Stück vollständig verkauft haben.“ Ihr Ziel: Noch mehr für die Bedürftigen der Stadt erreichen zu können. Der Reinerlös aus dem Verkauf des Weihnachtskalenders ist für den Hospizverein Mörfelden-Walldorf, die Speisekammer Mörfelden, für soziale Zwecke in der Gemeinde und für unbürokratische direkte Einzelhilfe an Bedürftige vor Ort bestimmt.

Preise statt Schokolade

„Wir haben im Jahr 2017 unser zehnjähriges Bestehen gefeiert“, ergänzt Frederic Krahn. „Wir konnten in diesem Zeitraum 150 000 Euro erwirtschaften und viele soziale Projekte – und das ist uns sehr wichtig – gerade in unserer Gemeinde unterstützen.“

Die Kalender sind nach dem Prinzip eines klassischen Adventskalenders aufgebaut, statt Schokolade verbergen sich jedoch hinter jedem der 24 Türchen Angaben zu den möglichen Preisen. Dank der Unterstützung vieler örtlicher Unternehmen und Geschäfte konnten die Lions wieder attraktive Preise generieren: So werden vom 1. bis 24. Dezember exakt 107 Gewinne im Gesamtwert von fast 7200 Euro verlost. Zu den Hauptpreisen zählen unter anderem ein Reisegutschein im Wert von 1500 Euro, eine hochwertige Espresso-Maschine im Wert von über 900 Euro und ein Hotelgutschein für 500 Euro.

Geschenk für Freunde

„Der Weihnachtskalender ist ideal zum Verschenken, um sich und anderen eine Freude zu bereiten und dabei Gutes zu tun. Er ist auch für regionale Unternehmen ein schönes Geschenk an Mitarbeiter und Kunden – vor allem, wenn diese in unserer Gemeinde arbeiten und wohnen“, so Rüdiger Schumacher.

Bis zum 10. Dezember kann man die Kalender für acht Euro kaufen, sofern nicht schon vorher alle Exemplare weg sind. Jedes verkaufte Exemplar kann an allen 24 Tagen einen der Preise gewinnen. Auch nach einem Gewinn bleibt der Kalender gewinnberechtigt.

„Natürlich nehmen nur die verkauften Kalender an der notariellen Verlosung teil“, sagt Dörfler. Die jeweiligen Gewinnnummern werden ab dem 12. Dezember jeweils dienstags auf der Internetseite des Clubs, www.lcmw.de, sowie zusätzlich im Freitags-Anzeiger veröffentlicht.

Die Lions-Weihnachtskalender sind ab sofort im Vorverkauf bei „La Cantinetta“, Langgasse 40, dem Freitags-Anzeiger, Tizianplatz 35, bei Fahrrad-Küchler, Westendstraße 36 -38, und in der Ahorn-Apotheke, Bahnhofstraße 6-8, erhältlich. In Walldorf gibt es ihn bei „Farben & Raumausstattung Krug“, Platanenallee 30, der Buchhandlung Giebel, Ludwigstraße 47, in der Center-Apotheke, Farmstraße 101, und bei Stenger-Bürobedarf, Langgasse 16. Außerdem findet ein Verkauf beim Weihnachtsmarkt in Walldorf statt.

(red)

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse