Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wo sind die Babys?

Ein Kinderkrankenhaus in Frankfurt, und da gibt es keine Babys? Wie kann das sein? Das fragten sich die Kinder der Klasse 3 b der Geschwister-Scholl-Schule in Langen während ihres Besuchs im Clementine Kinderhospital. Die Überraschung der Klasse war groß, als sie erfuhr, dass es keine Entbindungsstation und keine Babystation gibt. Die ist nämlich im Bürgerhospital, mit dem das Clementine Kinderhospital eng zusammenarbeitet. Allerdings können Frühchen, die nicht mehr auf die Intensivstation bleiben müssen, im Clementine Kinderhospital versorgt werden.

Wir konnten noch jede Menge im Krankenhaus erfahren. Nicht nur über die Räume und Ärzte, sondern auch von den inneren Organen, die wir beim Ultraschall bei uns selbst sehen konnten. Zum Glück stellte sich heraus, dass alle Organe an der richtigen Stelle lagen. So konnten wir noch den Spielplatz, der zum Krankenhaus gehört, erobern. Beim Spielen verging die Zeit viel zu schnell, und die Klasse machte sich nach einem erlebnisreichen Vormittag wieder auf den Heimweg.

Schüler der Klasse 3 b der Geschwister-Scholl-Schule

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse