Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport in der Region - alles rund um den Mainova ... Neu-Isenburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Limburg Nachrichten und Bilder aus Limburg und dem Kreis Limburg-Weilburg

Unsere Volontärin Muriel-Larissa Frank aus Bad Homburg kennt sich in Limburg noch nicht so gut aus und machte den Test:  Wie gut lässt es sich – ohne Smartphone – in LImburg orientieren?
Wo, bitte, geht’s hier zum Dom?Wie sich Fremde in Limburg ohne Smartphone zurechtfinden – oder auch nicht

Limburg. Dom, Rathaus, Katzenturm – Einheimische wissen, wie sie zu diesen Orten in Limburg gelangen. Doch wie sieht es mit Touristen aus oder Fremden? Finden sie sich ohne Stadtplan oder Handy-Navi zurecht? Unsere Volontärin Muriel-Larissa Frank aus Bad Homburg hat versucht, sich zurechtzufinden. mehr

Fotos
Doch (k)ein Protzbau Instagrammer fotografieren den Limburger Bischofssitz
Ein Selfie mit dem Porträt von Franz-Peter Tebartz-van Elst (links das Porträt von Altbischof Franz Kamphaus): Frederic Bertram (links) und Alexander Deick beim Rundgang durch das Limburger Bischofshaus.

Limburg. Prunk und Protz: Über die Bischofsresidenz auf dem Domberg ist schon viel geschrieben worden. Doch was ist dran an den Gerüchten? Unsere Volontärin Muriel-Larissa Frank aus Bad Homburg hat sich beim „Instawalk“, zu dem das Bistum Limburg eingeladen hatte, zum ... mehr

clearing
Hopfen und Malz gewonnen Bierverkostung: „Das Auge trinkt mit“
Hauptsache es schmeckt: Die Teilnehmer der Bierverkostung in der Bärenschänke machten es sich nicht leicht, die Unterschiede zu schmecken.

Hundsangen. „Bier bewusst genießen“: Der Verein Heimat- und Brauchtumspflege hatte zur Bierverkostung in die „Bärenschänke“ geladen. Dirk Wagner zeigte den Gästen die Welt des Bieres und gab ihnen viel Wasser zu trinken. mehr

clearing
Tierische Wanderung Schwanenfamilie spaziert durch Dietkirchen
Eine Schwanenfamilie kehrt von ihrem Ausflug in Dietkirchen zurück ans Lahnufer.

Limburg-Dietkirchen. Eine Schwanenfamilie watschelt durchs Dorf – für Dietkircher kein ungewöhnlicher Anblick. Schon seit Jahren brütet ein Schwanenpaar am Lahnufer, weil es sich hier sicher fühlt. mehr

clearing

Bildergalerien

Nach Herzenslust stöbern
So viel zu schauen – auch der zweite Diezer Stadtflohmarkt wartete wieder mit einer bunten Auswahl für (fast) jedes Alter auf.

Diez. Tolle Stimmung auf dem zweiten Diezer Stadtflohmarkt: Bereits seit den frühen Morgenstunden waren wieder zahlreiche Schnäppchenjäger in der Diezer Innenstadt unterwegs. mehr

clearing
Renovierung der ehemaligen Hausmeisterwohnung in Weyer Es kribbelt im neuen Museum
Es geht voran! Am Samstag wurde schwer gewerkelt: Lars Breuer (vorne) kümmert sich um die Elektrik, Stefan Raab, David Heitmeyer, Markus Pohl und Mario Gierden montieren die Deckenplatten.

Villmar-Weyer. Die Natur- und Heimatfreunde Weyer renovieren ehrenamtlich die alte Hausmeister-Wohnung in der Volkshalle. In den vier Räumen sollen die Schätze aus der alten, zu eng gewordenen Heimatstube präsentiert werden, und im Erzählcafé können Erinnerungen ausgetauscht werden. mehr

clearing
Vom Kampf mit Leitern und Schläuchen Hadamarer Jugendfeuerwehren proben den Ernstfall
Gemeinsam funktioniert es: Mit der Steckleiter sollen die Jugendfeuerwehrleute auf das Dach.

Hadamar. Die Jugend durfte einmal zeigen, was sie kann, und die Verantwortlichen der Feuerwehr konnten sehen, wie gut die Ausbildung ist: Der Hadamarer Feuerwehrnachwuchs ist am Samstag zu einer Großübung ausgerückt. mehr

clearing
Todesstrafe abgeschafft Tilemann-Schüler arbeiten mit am neuen "Grundgesetz" des Landes Hessen
Todeszelle in einem Gefängnis in Texas. Foto: Paul Buck

Limburg. Die Abschaffung der Todesstrafe, das Recht auf Analogie oder eine Kennzeichnungspflicht für Fake-News: Was soll künftig in der hessischen Verfassung stehen? Limburger Tilemannschüler durften mitreden. mehr

clearing
ANZEIGE
Unter Brüdern Die Beere fällt nicht weit vom Stock. Zum Vatertag stellen wir euch sechs Brüderpaare vor, die ihr Familienweingut gemeinsam weiterführen. mehr
Gütliche Einigung Plakate verboten – nur Wahlwerbung ist erlaubt
Blankenburg DGB

Limburg. Langer Atem zahlt sich aus: Eigentlich ist Plakatieren im öffentlichen Raum in Limburg verboten. Ein Verbot, dass auch für die 1.-Mai-Kundgebungen des DGB gilt, wie der Kreisverbandsvorsitzende Gerhard Blankenburg erfahren musste. Denn Ausnahmen gibt es eigentlich nur für die ... mehr

clearing
Rund 40 Millionen Euro Kosten Bad Camberger B-8-Umgehung ist auf der Zielgeraden
Der Verkehr wälzt sich durch Bad Camberg.

Bad Camberg. Die Klagefrist ist abgelaufen, mit dem Planfeststellungsbeschluss liegt Baurecht für die Bad Camberger B-8-Umgehung vor. Wann geht es los? Das steht noch nicht fest. Die Bestandskraft der Planung muss noch erklärt werden. mehr

clearing
ANZEIGE
Feinherber Feminismus - Wer und was steckt dahinter? Wie passen Wein & Feminismus zusammen? Pauline von Geile Weine beantwortet diese Frage in ihrer neuen Interviewreihe. mehr
Feuerwehren im Einsatz Kurzschluss löst Kellerbrand aus
Nur mit Atemschutz durfte das Haus in der Kapellenstraße betreten werden.

Elz. Zu einem Kellerbrand sind am Donnerstagabend gegen 20 Uhr die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Malmeneich und Elz gerufen worden. mehr

clearing
„Maria Hilf“ in Fussingen Vandalismus: Bildstock mit Farbe beschmiert
Entsetzt über die Schäden am Bildstock ist der Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins, Heinz Krekel.

Waldbrunn-Fussingen. Schon wieder ein Akt von Vandalismus in der Gemeinde Waldbrunn: Nachdem im vergangenen Jahr in Lahr eine Schutzhütte mit Farbe beschmiert worden war, gab es jetzt Schäden am Bildstock „Maria Hilf“ in Fussingen. mehr

clearing
Ein Stück Büchereigeschichte Irmgard Magyar arbeitet seit mehr als 40 Jahren in der Dombibliothek
Lesetipps von der Fachfrau: Irmgard Magyar und ihre Kollegin Ilijana Spahija wissen, was den Kunden der Dombibliothek gefällt.

Limburg. Irmgard Magyar arbeitet seit 41 Jahren ehrenamtlich für die Dombibliothek. Weil ihre Familie nicht das Geld für all die Bücher hatte, die sie als Mädchen lesen wollte, hat sie sich Bücher von ihrer Freundin geliehen und die Welt der Bibliothek entdeckt. mehr

clearing
Trockener Monat machte Hobby-Gärtnern zu schaffen "Der April hat uns bestraft"
Den Johannisbeeren von Hubert Wagenbach hat das kalte Wetter im April nicht geschadet.

Hadamar. Während der März in Hadamar viel zu warm war, war der April zu kalt und zu trocken. Dies hat Auswirkung auf den Obstgarten, die Landwirtschaft und auch auf die Bienen. Manche Effekte zeigen sich erst im Laufe des Jahres. mehr

clearing
Sinn und Grenzen des Erinnerns Spätvertriebener und sein Sohn sprechen über Herkunft und Erinnerung
Peter Piroh (Zweiter von rechts mit einem Freund und zwei slowakischen Bekannten) fährt öfter zum Wandern in die Heimat seines Vaters. Einen richtigen Bezug zu ihr hat der 36-Jährige aber nicht.

Juraj-Georg Piroh (67) kam 1968 aus der Tschechoslowakei nach Villmar und ist heute im Vorstand des Vertriebenenverbands BdV. Sein Sohn Peter (36) ist hier geboren und kennt die alte Heimat seines Vaters nur aus dem Urlaub. NNP-Redakteurin Sarah Bernhard sprach mit den beiden ... mehr

clearing
Das Spargel-Experiment Steffen Heckelmann ist der einzige Spargelbauer im Goldenen Grund
<span></span>

Hünfelden-Mensfelden. Steffen Heckelmann hat’s geschafft: Seit fünf Jahren baut er auf Nauheimer Gemarkung erfolgreich Spargel an. Dabei sind die lößlehmhaltigen Ackerböden dort alles andere als optimal für das Gemüse. Er muss tief in die Trickkiste greifen. mehr

clearing
Alarm auf Alarm 24-Stunden-Übung hielt die Jugendfeuerwehr Niederneisen auf Trab
Schnell am Einsatzort: Hier bei einem „Ölunfall“ am Aartal-Rad-und-Wanderweg. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Niederneisen.

Niederneisen. Praxiserfahrung und Teamwork standen im Mittelpunkt der 24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Niederneisen. Einen ganzen Tag lang erlebten die Jugendlichen zwischen elf und 14 Jahren die unterschiedlichen Aspekte der Feuerwehr. mehr

clearing
Gemalte Weite, grazile Ballettszenen
Patricia Knobloch stellte die Arbeit ihrer Schüler vor.

Limburg. Die Schüler der Peter-Paul-Cahensly-Schule haben sich im Kunstunterricht mit Russland beschäftigt und präsentieren in einer Ausstellung ihre Werke. mehr

clearing
Das große Schwitzen fürs Harmonie-Festival
<span></span>

Limburg-Lindenholzhausen. Nun wird es ernst: Die Vorbereitungen fürs Harmonie-Festival laufen auf Hochtouren. Auf dem Festplatz neben der Schule steht bereits das Konzert-Zelt. mehr

clearing
Autos in China, Geld weg

Limburg. Wie konnte der Geschäftsführer eines Limburger Autohauses mehrere Banken bei der Finanzierung seiner Fahrzeuge um 1,7 Millionen Euro betrügen? Um diese Frage ging es am dritten Prozesstag vor dem Landgericht. mehr

clearing
Pokémon-Sperrgebiete
Pokémon-Monster haben auf Friedhöfen in Limburg ab sofort nichts mehr zu suchen. Auf Antrag hat der Spielehersteller die virtuellen Tiere gelöscht.

Limburg. Der Spiel-Hersteller hat eingelenkt: Auf Limburger Friedhöfen und Gedenkstätten sind keine Pokémon-Monster mehr zu finden. mehr

clearing
Kosten von 175 000 Euro Stadt rechnet mit mehr Obdachlosen
Mit seinen Habseligkeiten hat sich ein obdachloser Mann in der Abflughalle am Flughafen in Frankfurt zum Schlafen auf eine Bank gelegt.

Limburg. Die Stadt Limburg geht davon aus, dass die Zahl der Obdachlosen in Limburg steigt und der Bedarf an Notunterkünften größer wird. Schon jetzt zahlt die Stadt pro Jahr 175 000 Euro für die Unterbringung von Obdachlosen – mehr als die Hälfte der Summe wird vom Landkreis ... mehr

clearing
Stadt Limburg Das Lichtproblem am Limburger Bahnhof
Immer wieder fällt die Beleuchtungsanlage am Bahnhofsplatz aus.

Limburg. Am Limburger Bahnhofsplatz fällt immer wieder das Licht aus. Jetzt soll der Fehler gefunden sein. mehr

clearing
70 000 Euro Kosten Stadt Bad Camberg kauft den Bayrischen Hof
Gleich hinter dem Turm schließt sich das Ladengeschäft an, darüber ist Wohnraum.

Bad Camberg. Der Kompromiss zeichnet sich ab: Die Stadt Bad Camberg wird von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen und den „Bayrischen Hof“ für 70 000 Euro erwerben. Dies deshalb, weil der stadtbildprägende Komplex am Eingang zur Altstadt attraktiv gestaltet werden soll. mehr

clearing
Umstrittenes Kirmes-Event bei Limburg Sprengt diese Mallorca-Party den Rahmen?
Ist das noch akzeptabel bei einer Kirchweih: Sängerin Mia Julia legte in Malmeneich einen Striptease hin.

Elz-Malmeneich. Die erste Zeltkirmes dieses Jahr im Kreis hat zu Diskussionen geführt. Konkret geht es um die Mallorca-Party in Malmeneich. Ging das Programm zu weit für eine Kirchweih? Ein breites, vorwiegend junges Publikum wurde angesprochen und war begeistert. mehr

clearing
A-cappella-Formation Aus Schnapsidee wird Erfolgsgeschichte
Vor 19 Jahren hat sich die Formation „Nur zum Spaß“ im Karneval zusammengetan. Heute haben Michael Scherer, Alexander Hartmann, Martin Seiberl, Christopher Knebel, Jürgen Höhler, Philipp Baumann, Johannes Schneider, Frank Hebgen, Stefan Schott und Andreas Scherer (v. l.) immer noch Spaß am Gesang, aber ihre Auftritte sind professioneller geworden.

Hadamar. Eigentlich wollten die zehn Männer „nur zum Spaß“ singen. Und so nannten sie sich auch, als sie sich das erste Mal trafen. Inzwischen sind 19 Jahre vergangen, und „Nur zum Spaß“ ist eine der angesagtesten A-cappella-Formationen der Region. mehr

clearing
Aktivistin gegen rechte Propaganda Interview mit Irmela Mensah-Schramm: „Ich bin die Polit-Putze“
Solche Aufkleber sind der 71-jährigen Irmela Mensah-Schramm ein Dorn im Auge.

Seit 31 Jahren ist Irmela Mensah-Schramm als Aktivistin gegen rechte Propaganda unterwegs. Über 130 000 Sticker und Schmierereien hat sie bereits entfernt. Heute Abend ist sie bei den LahnArtists zu Gast. Im Gespräch mit Muriel Frank erzählt die 71-Jährige, warum sie ... mehr

clearing
Sie kümmern sich um den Kasselbach Wir sind Limburgs erste Bachpaten
Limburgs erste Bachpaten kümmern sich um den Kasselbach, ein Projekt, an dem auch die Astrid-Lindgren-Schule beteiligt ist: (erste Reihe, von links) Manuel Paffner, Loris Momo, Yannick Alef, Annika Schulze, Leo Vanecek; (hintere Reihe, von links) Silke Kober-Meilinger, Silvano Generale, Dennis Hecht, Elena Muth, André Klopsch und Sabine Brunnhübner.

Limburg. Der Kasselbach entspringt in Linter, fließt durch die Eppenau und das Tal Josaphat und mündet unterhalb der Obermühle in die Lahn. Ein besonders wertvoller Abschnitt dieses Bachs, an dem sich Pflanzen und Tiere wohlfühlen, hat nun seine eigenen Beschützer: Limburgs erste ... mehr

clearing
SPD-Abgeordneter kritisiert die Pläne zum Bau des neuen Kreishallenbads Ein zu großer Klotz?
So soll das neue Kreishallenbad einmal aussehen.

Weilburg. Immer weiter wächst das neue Kreishallenbad am Weilburger Lahnufer in die Höhe. Der SPD-Stadtparlamentsabgeordnete Hartmut Bock ist damit gar nicht glücklich: Er findet den Bau zu wuchtig. Und ärgert damit den Landkreis. mehr

clearing
Fahrgastverband sieht die Bahn in der Pflicht Wer zahlt für die neue Brücke?
Thomas Kraft, Reinhard Ahrens und Frank Groos zeigen, wie beschwerlich im Alltag die Benutzung des Übergangs sei kann.

Brechen-Oberbrechen. Wer zahlt für einen barrierefreien Fußgängerübergang am Bahnhof Oberbrechen? „Auf keinen Fall die Gemeinde“, lautet die gemeinsame Antwort von Bürgermeister Frank Groos und der Brechener Gemeindevertretung. Für weitere Ratschläge hatte Frank Groos nun Vertreter ... mehr

clearing
Es bröckelt weiter . . . Facharbeiter für die Burg Hohlenfels können nicht bezahlt werden
Burgherr Hanns Hemann begutachtet den im Burghof gelagerten Fugenmörtel, der darauf wartet, verbaut zu werden – sobald das Geld für Facharbeiter vorhanden ist.

Mudershausen. Die Burg Hohlenfels im Wald bei Mudershausen bleibt ein Sorgenkind. Nach wie vor müssen wichtige Renovierungsarbeiten zur Erhaltung des historischen Gebäudes erfolgen – doch nach Unstimmigkeiten mit der Landesbehörde GDKE liegen die Arbeiten vorerst brach. mehr

clearing
Ausstellung zeigt plastinierte Leichenteile Innenansichten für die Ewigkeit
Gerade einmal 22 Wochen wurde dieser Embryo alt. Ein gesundes Kind hätte zu diesem Zeitpunkt der vorgeburtlichen Entwicklung möglicherweise eine realistische Überlebenschance gehabt, meint Reinhard Römer. Dieses Mädchen aber hatte keine ausreichende Lebenskraft und starb im Mutterleib. Die Aufbereitung dieser kleinen Leiche erfolgte, indem dem Körper zunächst die Flüssigkeiten entzogen und anschließend ein Plastinationsmittel eingespritzt wurde. Dadurch sei es gelungen, den Menschen „quasi durchsichtig zu machen“. Föten werden in der Ausstellung in verschiedenen Entwicklungsstadien von der neunten bis zu 22-sten Woche gezeigt.

Limburg. Eine Zelt-Ausstellung in Staffel zeigt ab heute „Echte Körper“. Die Ausstellungsmacher wollen zeigen, was man „von den Toten lernen“ kann. mehr

clearing
Ausländerbeirat Muslime beklagen Sargpflicht in Limburg
Bisher wurden nur wenige Muslime auf dem Limburger Friedhof bestattet. Der Ausländerbeirat erklärt es mit den bisher geltenden Regeln, die teilweise muslimischen Riten widersprechen.

Limburg. Vor zwölf Jahren ist auf dem Hauptfriedhof ein muslimisches Gräberfeld eingerichtet worden. Doch bisher sind dort nur wenige Muslime begraben. Der Grund: Die Friedhofsordnung widerspricht in Teilen muslimischen Traditionen. Der Ausländerbeirat will das nun ändern. mehr

clearing
Handwerk, Handel oder Industrie Wie geht es weiter nach dem Abi?
Mitmachen, ausprobieren: Abiturienten erlebten Berufe hautnah.

Westerburg. Wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisnah: Die Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft machte Abiturienten Lust aufs Duale Studium. mehr

clearing
Jubelnde Massen drückten die tiefe Dankbarkeit für die Unterstützung aus Fast wie ein Staatsempfang
Helmut Weimar Holzheim in Ruanda

Holzheim/Rambura. Die seit fast 30 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen der Ortsgemeinde Holzheim und dem ruandischen Sektor Rambura (vor der Verwaltungsreform Birembo) blüht. Das zeigte sich beim Besuch des des Holzheimer Ruandabeauftragten Helmut Weimar und dem Kuratoriumsmitglied Harald ... mehr

clearing
Bald grünt und blüht es rund um den Hirtenplatz Ab in die Mitte . . . von Elz
<span></span>

Elz. Elz blüht auf, und es wird lecker: Die „Ab-in-die-Mitte“-Aktion weckt Kreativität und Schaffenskraft. Hand aufs Herz: Die Elzer sind ein Völkchen der Gärtner, oder? Bei „Urban gardening“ wird das mitten ins Bewusstsein der Menschen gerückt, und das ... mehr

clearing
Wundervolles Konzert des „Liederkranz“ Oberselters Ein Melodienstrauß zum Träumen
Marina Russmann, Alex Winn (vor der Bühne) singen mit dem „Liederkranz“ Oberselters das schwungvolle „Jaj Mamam“ aus der Czardasfürstin.

Bad Camberg. „So ein Tag so wunderschön wie heute“ – das Motto des „Liederkranz“ Oberselters beim Konzert war Programm. Ein bunter Melodienstrauß erwartete die Gäste im Bad Camberger Kurhaus. mehr

clearing
Seit zwölf Jahren Partner Propst aus Ghana Gast im Dekanat
Propst Kofi Amfo-Akonnor (2. von rechts) überreichte handgewebte, liturgische Gebetsschals mit Symbolen der Freundschaft an Pfarrer Thomas Uecker, Dekan Manfred Pollex und Pfarrerin Bettina Bender (von links).

Limburg. Das Dekanat Runkel hatte hohen Besuch aus Ghana: Propst Kofi Amfo-Akonnor von der Presbyterianischen Kirche in Kumasi stattete dem Evangelischen Dekanat einen mehrtägigen Besuch ab. mehr

clearing
"Ich bin eine Mutter auf Zeit" Mama aus Berufung: Christin Lidke ist seit drei Jahren Pflegemutter
Mutter und Tochter unter besonderen Bedingungen: Christin Lidke muss darauf achten, dass ihre Pflegetochter nicht in der Öffentlichkeit abgebildet wird. Lisas leibliche Mutter will das nicht.

Mengerskirchen-Waldernbach. Eine ganz besondere Mutter: Christin Lidke ist Pflegemutter. Und sie weiß, dass „ein Kind auf Zeit“ manchmal andere Bedürfnisse hat als ein leibliches Kind, dass aber das Muttersein immer dasselbe ist. mehr

clearing
Der Rat der Caritas-Berater ist bares Geld wert Energie-Experten im Einsatz
Wohnungsgröße, Heizungsdaten, Lebensgewohnheiten: Bevor die Energiespar-Experten der Caritas ihren Rundgang durchs Haus beginnen, benötigen sie wichtige Angaben von den Bewohnern.

Limburg. Wie können Menschen mit knappem Haushaltsbudget Energiekosten sparen? Darum geht es den Stromspar-Checkern der Caritas, die kostenlos beraten, Leuchtmittel austauschen, die Leistung von Kühlschränken und Fernsehern sowie die Wasserdurchlaufmenge von Duschköpfen messen. mehr

clearing
Hoffnung für die „Alte Kellerei“? Stadt Montabaur will 700 Jahre altes Gebäude in der Judengasse verkaufen
Unter der Alten Kellerei befindet sich ein mehr als 100 Quadratmeter großer Gewölbekeller.

Montabaur. 700 Jahre ist die Alte Kellerei in der Montabaurer Innenstadt alt. Wenn sich kein Käufer für das Fachwerkhaus findet, muss das stark sanierungsbedürftige Gebäude abgerissen werden. mehr

clearing
Große Schäden im nördlichen Kreisgebiet Unwetter: Land unter
Am Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim wurde eine Mauer eingedrückt.

Elbtal. Keller liefen voll, Gräber wurden weggespült, Straßen verwandelten sich in reißende Bäche: Ein Unwetter ist am Sonntagabend über das nördliche Kreisgebiet gezogen. Besonders war Heuchelheim betroffen. mehr

clearing
Kino-Knüller „Ziemlich beste Freunde“ funktioniert auch im Theater Minimalismus überzeugt
Driss (liegend) hat keinen Respekt vor dem behinderten Philippe. Dem imponiert das ungezwungene Verhalten seines Pflegers.

Limburg. Den Darstellern in Gerhard Hess‘ Inszenierung gelingt der Spagat zwischen Depression und Leichtigkeit. mehr

clearing
Jahreskonzert der Orchester des TV Niederbrechen Eine Ode an Europa
Immer wieder ein Hörgenuss: Das Schülerorchester unter der Leitung von Stephanie Brunski.

Brechen-Niederbrechen. Beim Jahreskonzert des TV Niederbrechen brillierten vor allem die Nachwuchskräfte: Am sonnigen Samstagabend präsentierten die jungen Musiker mit einem geschickt gewählten Arrangement ein herrlich duftendes Bouquet an Songs und etablierten sich zu den heimlichen Stars des Abends. mehr

clearing
Hünfelden stellt Sammelbehälter für Hundehaufen auf Schwarze Eimer gegen Tretminen
Schon lange sammelt Sandra Dowidat die Hinterlassenschaften ihres Rüden Murphy ein. Für sie ist das eine Selbstverständlichkeit.

Hünfelden-Kirberg. Liegenlassen oder nicht? Um der großen Anzahl an Haufen auf Spazierwegen entgegenzugehen, will die Gemeinde Hünfelden den Hundehaltern gar nicht mehr die Wahl lassen. Sie hat daher Sammelbehälter für Kot aufgestellt. Diese werden von der Bevölkerung gut aufgenommen, doch ... mehr

clearing
Fotos
Weihnachts- und Adventsmarkt in den Stadtteilen Frühling im Advent
Ein Hingucker: Helga Bergholz mit ihren selbst gemachten Weihnachtselchen aus Keramik.

Bad Camberg. Ein Hauch von Frühling wehte gestern über den Würgeser Adventsmarkt und den Weihnachtsmarkt in Oberselters. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse