Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Neu-Isenburg 23°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Auf die Plätze, fertig – Leberecht !

Der Erlös der Veranstaltung kommt der Leberecht-Stiftung unserer Zeitung und damit benachteiligten Kindern aus der Region zu Gute.
Die Männer und Frauen hinter dem Benefiz-Lauf (v .l.) Marco Eufinger, Peter Jefremow, Andreas Horn, Tomas Büker, Katrin Oppel, Detlef Ulbrich, Daniel Wagenbrenner, Johannes Schäfer, Karl Hennemann, Hartmut Büttner und Bruno Weiß drücken wieder die Daumen für den guten Zweck.	Foto: Häring Die Männer und Frauen hinter dem Benefiz-Lauf (v .l.) Marco Eufinger, Peter Jefremow, Andreas Horn, Tomas Büker, Katrin Oppel, Detlef Ulbrich, Daniel Wagenbrenner, Johannes Schäfer, Karl Hennemann, Hartmut Büttner und Bruno Weiß drücken wieder die Daumen für den guten Zweck. Foto: Häring
Limburg-Staffel. 

Es geht um Rekorde beim WETON-Benefiz-Lauf am Samstag, 13. September. Allerdings nicht um Rekordzeiten, sondern um Rekorderlöse für den guten Zweck. Zum siebten Mal gehen die Läufer auf dem Firmengelände in Staffel zugunsten der Leberecht-Stiftung unserer Zeitung an den Start. Wie WETON-Geschäftsführer Hartmut Büttner und Andreas Horn vom Organisationsteam berichten, fließt auch diesmal der gesamte Erlös aus Startgeldern, Essens-, Getränke- und Losverkauf an die Stiftung, die benachteiligte Kinder in der Region unterstützt. WETON-Mitarbeiter organisieren die Veranstaltung ehrenamtlich und in ihrer Freizeit. Zahlreiche heimische Sponsoren tragen zum Gelingen des Laufs bei.

 

Schon 30 000 Euro

 

Insgesamt kamen durch die WETON-Läufe der vergangenen sechs Jahre mehr als 30 000 Euro für Leberecht zusammen. Die Verantwortlichen hoffen, diesmal unter der Schirmherrschaft des Ersten Limburger Stadtrats Michael Stanke (CDU) die Rekordteilnehmerzahl von 473 des Vorjahres wieder zu erreichen und vielleicht sogar erstmalig die 500er-Marke zu knacken.

Aufgerufen zum Mitlaufen sind nicht nur die Aktiven der heimischen Leichtathletikvereine, die stets in großer Zahl am Start sind. Unter anderem wird die frühere Deutsche Meisterin und U-23-Europameisterin Sabine Rumpf zusammen mit ihrem Trainer Martin Rumpf erwartet. Die Fünf- oder Zehn-Kilometer-Route Richtung Elzer Reithalle ist auch für alle anderen gesunden Hobby-Läufer von 15 Jahren an geeignet – auch wenn sie nur selten die Laufschuhe schnüren. Denn schließlich geht es nicht (nur) um sportliche Erfolge, sondern darum, durchs Dabeisein eine gute Sache zu unterstützen. Wer möchte, kann die Strecke deshalb auch wandern.

Für jeden Aktiven gibt es ein Finisher-T-Shirt im neuen Design sowie ein Gratis-Los für die Tombola. Dort warten wieder Preise wie ein Wellness-Wochenende in einem Spitzenhotel sowie von dieser Zeitung gestiftete Eintrittskarten für ein Konzert in Frankfurt. Außerdem stellen alle weiteren Hauptsponsoren Preise zur Verfügung. Die größte Teilnehmergruppe wird mit einer Essenseinladung ins „Schnitzels“ belohnt. Für die Kinder gibt es um 15.10 Uhr eine Spielzeugverlosung von Habakuk.

 

Pokale und Medaillen

 

Der 1000-Meter-Kinderlauf für Jungen und Mädchen von sechs bis zehn Jahren startet um 14.15 Uhr auf dem WETON-Gelände, der Schülerlauf für 11- bis 14-Jährige um 14.35 Uhr. Die schnellsten Kinder erhalten Pokale, alle anderen Teilnehmermedaillen. Um 15 Uhr geht es dann mit dem Hauptlauf über fünf oder zehn Kilometer weiter.

Um 16 Uhr startet die After-Run-Party mit Musik, in deren Rahmen um 16.30 Uhr die Tombolapreise ausgespielt werden. Das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm hält auch für diejenigen, die nur zuschauen wollen, einiges bereit. Zu Gast sind auch in diesem Jahr Prominente aus der Sportszene wie die vierfache Weltsportlerin im Straßenlauf, Tegla Loroupe aus Kenia, und der frühere Eintracht-Trainer Dragoslav Stepanovic.

Für die Läufer ist es noch wichtig zu wissen, dass auf dem Gelände ausreichend kostenfreie Parkplätze sowie Umkleiden und Duschen zur Verfügung stehen. Das Startgeld kostet zehn Euro für Erwachsene sowie fünf Euro für Kinder. Büttner und Horn bitten vor allem Gruppen um frühzeitige Anmeldung, um die Organisation zu erleichtern. Schnell und einfach geht das über das entsprechende Formular auf der Homepage www.weton.de. Onlineanmeldungen sind noch bis 12. September, 12 Uhr, möglich. Flyer mit allen wichtigen Infos gibt es auch direkt bei WETON in der Elzer Straße 22-24 in Staffel. Kurzentschlossene können sich bis eine Stunde vor dem Start an Ort und Stelle nachmelden. Für Rückfragen steht das Organisationsteam den Teilnehmern gerne während der üblichen Geschäftszeiten unter Telefon:  (0 64 31)9 12 20 oder per E-Mail unter info@weton.de zur Verfügung.

(rok)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse