Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 20°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Stiftung Leberecht: Ein musikalisches Geschenk an Leberecht

„Saxonic“ nennt sich das Saxophon-Ensemble der Kreismusikschule, das beim Benefizkonzert der NNP für Leberecht am 30. November mit dabei sein wird. „Saxonic“ nennt sich das Saxophon-Ensemble der Kreismusikschule, das beim Benefizkonzert der NNP für Leberecht am 30. November mit dabei sein wird.
Limburg. 

Wer Geburtstag hat, der feiert, bekommt Geschenke. Und wenn es runde Geburtstage sind, dann fallen Feier und Geschenke in der Regel etwas größer aus. Die Kreismusikschule Limburg hat einen runden Geburtstag, 40 Jahre ist sie in diesem Jahr alt oder jung geworden. Gefeiert hat sie schon und nun verteilt sie reichlich Geschenke. An die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung und damit an die Leser der NNP.

Die Kreismusikschule wird mit verschiedenen ihrer preisgekrönten Ensembles und Gruppen das 19. Benefizkonzert der NNP zugunsten der Leberecht-Stiftung bestreiten. Wie in all den Jahren zuvor wird die Pallottinerkirche St. Marien Ort der Aufführung sein. Damit reiht sich das Konzert am 1. Advent in die Musikreihe „Orgel plus ...“ ein. Die Orgel in der Kirche wird an diesem Sonntag, 30. November, Dekanatskirchenmusiker Martin Samrock aus Diez spielen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

Die Ensembles und Gruppen der Kreismusikschule sowie die Solisten verzichten wie in all ihre Vorgänger auf eine Gage, damit der Erlös aus dem Konzert komplett der Leberecht-Stiftung dieser Zeitung zugute kommt. Und die Stiftung stellt diese Einnahmen dann behinderten Kindern und Jugendlichen, deren Familien sowie Behinderteneinrichtungen zur Verfügung. In diesem Engagement verfügt die Stiftung über langjährige Erfahrung, schließlich widmet sie sich schon seit über 60 Jahren der selbstgewählten Aufgabe.

Ein Eintritt wird übrigens nicht erhoben, es bleibt Ihnen als Besucher überlassen, in welcher Höhe oder Größe Sie mit einer abschließenden Spende beim Verlassen der Kirche die Leberecht-Stiftung unterstützen.

Peter Schreiber ist seit 1991 Leiter der Kreismusikschule und geht am 1. Advent mit gutem Beispiel voran, denn er wird mit seiner Brass Band aktiv an der Gestaltung des Konzerts beteiligt sein. Die 25 Bläserinnen und Bläser (in einer klassischen englischen Besetzung) und zwei Kontrabassistinnen eröffnen die Veranstaltung mit einer festlichen Fanfare über den Choral „O komm, du Geist der Wahrheit“. Außerdem spielt das Ensemble noch zwei romantische Stücke.

Es sind noch weitere Bläser mit von der Partie. „Saxonic“ heißt die Gruppe und dahinter verbirgt sich das von Stephan Kramer geleitete Saxophon-Ensemble. „Saxonic“ hat sich in vielen Veranstaltungen in der Region und auch darüber hinaus einen guten Namen gemacht. Für die Klasse spricht auch die Mitwirkung bei Fernsehsendungen, ein Auftritt auf der Landesgartenschau in Gießen, CD-Produktion und Orchesterwettbewerb.

Etwas Besonderes dürfte an diesem Abend in der Pollottinerkirche auch der Beitrag von Irina Martin (Orgel) und Renate Samrock (Fagott) werden. Sie widmen sich mit Carl Philipp Emanuel Bach (1714 bis 1788) einem Zögling der großen Musikerfamilie und spielen von ihm die Sonate für Fagott und Orgel in d-moll.

Zu dem weiten Bogen musikalischer Darbietungen tragen auch Matthias Brakel mit der Gitarre und das Streichtrio Monika Grabowska, Dorka Uilaky und Judith Huba-Schimanowski (zwei Geigen, ein Cello) bei. Außerdem spielt Michael Loth (Trompete) mit Organist Martin Samrock ein sehr interessantes, anspruchsvolles Werk von Petr Eben, dessen Komposition auf ein Kirchenfenster von Marc Chagall zurückgeht. Selbstverständlich leisten auch die Streicher der Kreismusikschule ihren Beitrag zu dem Benefizkonzert am 1. Advent.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse