Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 26°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Musik für den guten Zweck

Kultur zugunsten der Leberecht-Stiftung: Am Sonntag wird in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Dorchheim wieder Musik für den guten Zweck gemacht.
Michael Loos spielt zugunsten der Leberecht-Stiftung. Michael Loos spielt zugunsten der Leberecht-Stiftung.
Elbtal-Dorchheim. 

Dem Hobby nachgehen und dabei Gutes tun: Was gibt es Schöneres? Michael Schönberger, Michael Ries und Robert Feyerabend haben wieder ein Konzert organisiert, und es ist wieder für einen guten Zweck: Am Sonntag, 26. Mai, von 17 Uhr an wird in der Pfarrkirche St. Nikolaus für die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung musiziert.

20 Männer und Frauen machen diesmal mit - und alle ohne Gage. Auf dem Programm steht jede Menge klassische und populäre Musik. Eröffnet wird das Konzert zum Beispiel von „Pie Jesu“ von Andrew Lloyd Webber, gespielt von einem Bläserensemble (Kai Tobisch, Stefan Titz, Peter Titz, Achim Hannappel und Sebastian Jaik). Das Klavier spielt an diesem Abend eine große Rolle - auch als Soloinstrument: Es gibt Jazz von Walter Born, Robert Feyerabendt spielt Beethovens Monscheinsonate und Hilmar Schwittai spielt Robert Schumanns Davidsbündlertänze.

Klaus Kleiter und Wolfgang Schild singen (begleitet von Irina Martin) Opernarien, Anke Hölper wird mit Mozarts „Laudate Dominum“ und „Run“ von Leona Lewis zu hören sein, Katharina Schmitt wird „Somewhere over the rainbow“ von Harold Arlen und ein Stück von Lady Gaga singen. Bezirkskantor Michael Loos wird Orgel spielen: Denis Bédards „Rhapsodie sur le nom de Lavoie“. Und auch Herbert Leuninger wird zu hören sein: Er spricht über „himmlische statt irdische Musik“

Der Eintritt ist frei, nach dem Konzert sammeln Mitglieder des Jugendvereins No Limits Dorndorf dann Spenden zugunsten der Leberecht-Stiftung, die sich für behinderte und benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt. „Wir hoffen, dass einiges zusammenkommt“, sagt Michael Ries.

(Sabine Rauch)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse