Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Weltkatzentag: Der Deutschen liebstes Haustier

Am heutigen 8. August ist der internationale Katzentag, der ursprünglich von der International Fund for Animal Welfare ausgerufen wurde. Die in Sulzbach ansässige Tierschutzorganisation „Tasso“ nutzt die Aktion, um auf Missstände hinzuweisen.
Doris Salmon gibt Chili einen freundlichen Nasen-Stupser. Er ist der größere ihrer beiden Kater. Foto: Martina Weyand-OIg Doris Salmon gibt Chili einen freundlichen Nasen-Stupser. Er ist der größere ihrer beiden Kater.
Höchst. 

„Obwohl es manchmal nicht so scheint: Es ist auch in Deutschland notwendig, regelmäßig auf die Situation der Katzen aufmerksam zu machen. Noch immer leben etwa zwei Millionen Tiere auf der Straße. Außerdem werden Katzen nach wie vor für Tierversuche missbraucht oder von Jägern erschossen“, beschreibt die Tierschutzorganisation die weniger schönen Seiten des Katzenlebens. Für die Halter der Stubentiger ist der 8. August indes einfach ein Grund, ihre vierbeinigen Hausgenossen zu feiern. Deshalb bekommt Mieze an diesem Tag oft eine Extraportion Leckerlis oder ein Spielzeug. Immerhin leben fast 13 Millionen Katzen in deutschen Haushalten. Damit sind die Samtpfoten das beliebteste Haustier und haben ihren „ewigen“ Konkurrenten, den Hund, um etliche Schnurrbartlängen geschlagen. Denn der ist in Deutschland mit einem Anteil von „nur“ 7,9 Millionen vertreten. „Was ist so schön ist am Zusammenleben mit einer Katze?“, wollten wir zum Weltkatzentag wissen. Christine Sieberhagen (Text) und Martina Weyand-Ong (Fotos) haben deshalb einige bekannte Katzenliebhaber aus dem Main-Taunus besucht.

<span></span>
Gestatten, Fritz Kaventsmann

Fritz Kaventsmann ist nicht nur optisch ein Prachtexemplar von einem Kater, sondern auch so etwas wie die „Seele“ der Buchbinderei Capelle in Langenhain.

clearing
<span></span>
Kira wickelt die Söllners um die Pfote

Kira hat sofort Lunte gerochen. Eine Katze mal eben fotografieren? Keine Chance. Wenn Mieze nicht will, will sie nicht, da kann man mit noch so vielen Leckerlis locken.

clearing
<span></span>
Jeden Tag gibt’s neue Kapriolen

Ob ich mir ein Leben ohne Katze vorstellen kann? Ich kenne es ja nicht anders, ich bin mit Katzen groß geworden und finde sie einfach wunderschön.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse