Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 26°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Glühwein für Leberecht

Kevin Hennings, Georgios Sismani und Karl Kurjak haben schon reichlich Baumschmuck gesammelt, wollen aber noch mehr.	Foto: Nietner Kevin Hennings, Georgios Sismani und Karl Kurjak haben schon reichlich Baumschmuck gesammelt, wollen aber noch mehr. Foto: Nietner
Hofheim. 

Er soll der bunteste und schönste Weihnachtsbaum der ganzen Stadt werden, der Baum auf dem Platz am Untertor. Und alle Hofheimer können mithelfen. Wer irgendwo noch Kugeln, Sterne, Lametta oder anderen Weihnachtsschmuck im Keller oder auf dem Speicher liegen hat, der nicht mehr verwendet wird, kann ihn heute noch im Balthasar am Untertor, in der Orientierbar gegenüber der Esso-Tankstelle an der Elisabethenstraße und in der Geschäftsstelle des Kreisblatts abgeben. Das Kreisblatt ist mit im Boot, weil die ganze Aktion schließlich eine Benefiz-Aktion für die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung ist.

Am Samstag gegen 14 Uhr, wenn der Markt abgebaut ist, kommt die Feuerwehr mit der Leiter. „Jeder, der Lust hat, kann mithelfen, den Baum zu schmücken“, sagt Karl Kurjak, einer der Organisatoren der Aktion. Wenn dann alles fertig ist, gibt es Glühwein. Diese Party unterm bunten Weihnachtsbaum dauert offiziell von 18 bis 21 Uhr. Der Glühwein, mittlerweile hat sich auch ein Spender von heißem Apfelwein gefunden, wird kostenlos abgegeben, allerdings sind Spenden in jeder Höhe für die Leberecht-Stiftung sehr gern gesehen.

Diese Stiftung der Frankfurter Neuen Presse und damit des Höchster Kreisblatts ist die älteste Zeitungsstiftung in Deutschland. Sie setzt sich seit mehr als 60 Jahren für behinderte Kinder und Jugendliche ein und hilft unbürokratisch da, wo es nötig ist. Die Spenden gehen ohne jeden Abzug zu 100 Prozent an die Stiftung und damit an die behinderten Kinder.

(Hanspeter Otto)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse