Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Neu-Isenburg 31°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kultur- und Förderkreis spendet für Leberecht

400 Euro an Spenden hat der Kultur- und Förderkreis Sossenheim beim Abschlusskonzert des Sossenheimer Musiksommers für Leberecht gesammelt.
Claudia Kleinert, vorsitzende des Kultur- und Förderkreises Sossenheim, überreichte den Scheck an Kreisblatt-Redakteur Holger Vonhof.	Foto: fz Claudia Kleinert, vorsitzende des Kultur- und Förderkreises Sossenheim, überreichte den Scheck an Kreisblatt-Redakteur Holger Vonhof. Foto: fz
Sossenheim. 

Den Scheck für die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung hat Claudia Kleinert, die Vorsitzende des Kultur- und Förderkreises Sossenheim, gestern an Kreisblatt-Redakteur Holger Vonhof überreicht. Das Geld war von den Besuchern gespendet worden, die zum Abschluss des Musiksommers der Frankfurter Diseuse Doris Theimann im Volkshaus gelauscht hatten (wir berichteten).

Rock-Märchen für Kinder

Für den Kultur- und Förderkreis Sossenheim geht es aber nahtlos weiter: Für Sonntag, 18. November, hat der Verein eine Aufführung des stimmungsvollen Rock-Märchens "Hänsel und Gretel" im Volkshaus an der Siegener Straße 22 organisiert. Beginn ist um 15 Uhr. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Das Märchen ist klassisch inszeniert, aber mit viel erfrischender und stimmungsvoller Musik unterlegt, eine gelungene Gradwanderung zwischen Klassik und Moderne. Der Eintritt kostet 5 Euro für Kinder und 8 Euro für erwachsene. Karten gibt es im Vorverkauf in der Eulen-Apotheke, der Feldberg-Apotheke, bei Schuh-Henrich und der Hausverwaltung des Volkshauses sowie mittwochs von 11 bis 13 Uhr im Eiscafé Venezia auf dem Sossenheimer Kirchberg.

Mario Lanzas Enkel

Der Vorverkauf läuft ebenfalls bereits auf vollen Touren für das 16. Sossenheimer Neujahrskonzert "Mit Musik ins neue Jahr" am Sonntag, 13. Januar, im großen Saal des Volkshauses. In diesem Jahr gastieren der Tenor Christian Lanza und die Sopranistin Barbara Cramm mit dem Orchester der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg in Sossenheim. Christian Lanza ist der Enkel des großen Mario Lanza. Die russische Kammerphilharmonie, die üblicherweise bei großen Festivals oder auch in der alten Oper spielt, gastierte bereits 2009 mit ihrem Chef-Dirigenten Juri Gilbo im Volkshaus und begeisterte ihr Publikum.

Beginn ist um 17 Uhr. Karten hierzu gibt es zum Preis von 18 /20 Euro bei Schuh-Henrich in der Sossenheimer Riedstraße 1, Telefon (0 69) 34 57 29, mittwochs von 11 bis 13 Uhr im Eiscafé Venezia auf dem Sossenheimer Kirchberg und unter der E-Mail-Adresse gerhard.henrich@yahoo.de.hv

(Holger Vonhof)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse