E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Umweltschutz: So will die Verwaltung in Eppstein pro Jahr 100 000 Blatt Papier sparen

Sitzungsunterlagen per Boten, das belastet die Umwelt und kostet viel Geld. Eine fünfstellige Summe will die Stadt Eppstein nun durch die Umstellung auf digitale Vorlagen sparen.
Aktenberge soll’s in Eppstein bald nicht mehr geben. Aktenberge soll’s in Eppstein bald nicht mehr geben.
Eppstein. 

Die Stadtverwaltung möchte jährlich über 100 000 Blätter Papier einsparen: Dieses Ziel hat sich das Team um Bürgermeister Alexander Simon gesetzt. Die Mandatsträger in den politischen Gremien erhalten bisher die Unterlagen zu den Sitzungen aus dem Rathaus per Botin. „Sie macht sich nach dem Druck auf den Kopierern im Rathaus auf den Weg und bringt die Unterlagen bei den Mandatsträgern vorbei“, weiß Simon. Nur die Stadträte erhalten die Unterlagen direkt im Rathaus, allerdings auch in gedruckter Form. Das solle sich ändern, so Simon. Bereits jetzt sei es möglich, die Vorlagen aus dem Ratsinformationssystem der städtischen Homepage zu ziehen. Nur wenige nutzen das laut Simon. Die Verwaltung hat sich nun zuerst intern vorbereitet, um auf einen papierlosen Sitzungsdienst umsteigen zu können. Das Einsparvolumen liege bei knapp 11 000 Euro. „Wird künftig auf den Druck der Sitzungsunterlagen verzichtet, könnten rund 105 000 Blätter Papier pro Jahr eingespart werden“, sagt der Bürgermeister. Durch die Verringerung von Sach- und Dienstleistungskosten plus Einsparmöglichkeiten im Personalbereich, kommt die Stadt auf die fünfstellige Summe. „Wir sind auf einem guten Weg der Digitalisierung“, weiß Simon. Jetzt stünden Gespräche mit den Vorsitzenden der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen an. Geben diese grünes Licht, dann folgen Schulungstermine mit dem Ratsinformationssystem für die Mandatsträger. Ziel sei es, bereits im Jahr 2018 die Umstellung vorzunehmen.

 

(wein)

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen