Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

"Wunderbares Engagement"

Flohmarkt-Veranstalter Joachim Weiß über Klaus Hellmichs Anteil am Erfolg des Leberecht-Flohmarkts.

Klaus Hellmich geht nun in seinen verdienten Ruhestand. Auch wir, die Firma Weiß Veranstaltungsservice, möchten uns herzlich für sein jahrelanges Engagement und die freundschaftliche Zusammenarbeit bezüglich der Leberecht-Flohmärkte bedanken.

1994 entstand die Idee von Mahta Weiß und der damaligen Kreisblatt-Redakteurin Monika Sauerbrey, einen Benefiz-Flohmarkt zugunsten der Stiftung Leberecht zu veranstalten. Monika Sauerbrey vermittelte uns ein Gespräch mit Klaus Hellmich, der von der Idee begeistert war und uns bei der Umsetzung des Benefiz-Marktes sehr unterstütze. Da wir bereits seit 1989 auf dem Parkplatz der Jahrhunderthalle einen Flohmarkt organisierten, schien uns dieses Gelände ideal. Dem Erfolg stand nichts mehr im Wege, nachdem auch die Hoechst AG, damals Eigentümerin der Jahrhunderthalle, auf die Platzmiete für den Benefiz-Markt verzichtete.

Alle Beteiligten gaben ehrenamtlich von Herzen ihr Bestes, auch die Besucher waren so von dieser Idee begeistert, dass diese sogar ohne etwas zu kaufen ihr Geld zugunsten der Leberecht- Stiftung spendeten. Am Ende ergab sich so eine stolze Summe von fast 10 000 D-Mark, und somit stand sowohl für uns wie auch für Klaus Hellmich fest, dass dieser Benefiz- Flohmarkt unbedingt wiederholt werden musste. Nachdem die Jahrhunderthalle ihren Eigentümer wechselte, konnte der Benefiz-Flohmarkt erfolgreich weitergeführt werden, da die Geschäftsführerin der Jahrhunderthalle, Ursel Ottersberg, uns ebenfalls keinen Mietzins in Rechnung stellte.

Von Jahr zu Jahr wurde der Flohmarkt immer erfolgreicher und es konnte immer mehr Geld für die Leberecht-Stiftung gesammelt werden. Bisher kamen insgesamt über 150 000 Euro für die Stiftung zusammen.

Sowohl allen ehrenamtlichen Helfern, den zahlreichen Besuchern, der Geschäftsführerin der Jahrhunderthalle, Ursel Ottersberg, aber besonders Klaus Hellmich, der bei fast jedem Benefiz-Flohmarkt auch selbst mithalf, ist dieser große Erfolg zu verdanken, und wir hoffen, dass auch in den nächsten Jahren dieses wunderbare Engagement viele Menschen glücklich macht!

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse