Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 7°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Dieter Kühnert geht, Stellvertreter rückt nach: Zum Amtsantritt des DRK-Chefs gibt es eine mobile Einsatzstation

Beim Roten Kreuz Okriftel ging die Ära Dieter Kühnert zu Ende, der 45 Jahre den Verein leitete. Die Mitglieder wählten seinen Stellvertreter zu seinem Nachfolger.
Beim Ortsverband Okriftel wurden die Einsatzkräfte (vorne, v. li.) Eric Müller, Sabine und Stefan Kozubowski, sowie (hinten, v. li.) Florian Krewin und Markus Dieges ausgezeichnet. 	Fotos (3): Hans Nietner Bilder > Beim Ortsverband Okriftel wurden die Einsatzkräfte (vorne, v. li.) Eric Müller, Sabine und Stefan Kozubowski, sowie (hinten, v. li.) Florian Krewin und Markus Dieges ausgezeichnet. Fotos (3): Hans Nietner
Okriftel. 

Fast ein halbes Jahrhundert lang hat Dr. Dieter Kühnert das DRK Okriftel geleitet. Als der Sanitäter das Vorstandsamt Anfang der 1970er Jahre übernahm, war die Welt noch eine andere. Willy Brandt regierte als Bundeskanzler in Deutschland, und der amerikanische Präsident hieß Richard Nixon. Nun zog sich der langjährige DRK-Chef auf der Jahreshauptversammlung nach 45 Jahren im Amt zurück. Als Ursache gab der Okrifteler gesundheitliche Gründe an. Die Mitgliederversammlung wählte ihn einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

Positiver Rückblick

In seiner Dankesrede berichtete Kühnert von Momenten des Roten Kreuzes, die ihm besonders in Erinnerung geblieben sind. Die Schirmherrschaften bei den Feiern zum 20-jährigen und 25-jährigen Bestehen des DRK Okriftel seien ihm eine große Ehre gewesen. Das DRK-Urgestein erinnerte daran, dass es damals noch möglich war, die Hattersheimer Stadthalle für einen Jubiläumsball zu füllen. Heute seien Ballveranstaltungen weitestgehend aus dem gesellschaftlichen Leben verschwunden. Für sein Engagement wurde Dr. Kühnert im Jahr 1987 mit dem Ehrenbrief des Landes ausgezeichnet und 1997 mit der Ehrenmedaille der Stadt Hattersheim.

Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden wählten die Mitglieder Manfred Göttlicher. Der 63-Jährige war bisher Stellvertreter und arbeitete für den Ortsverein zusätzlich als Geschäftsführer (siehe Info-Box).

Manfred Göttlicher kann sich gleich zu Beginn seiner Amtszeit über die Einweihung einer neuen Unfallhilfsstelle freuen. Das DRK hatte auch im Kreisblatt zu Spenden aufgerufen, um das alte Fahrzeug durch eine neue mobile Einsatzstation ersetzen zu können. Der Ortsverein setzte Rücklagen in Höhe von 15 400 Euro ein, um einen gebrauchten Wohnwagen zu kaufen. Durch den Aufruf kamen 3700 Euro zusammen, die die Sanitäter in den Innenausbau investieren.

Die Bereitschaftsgruppe habe aus den Erfahrungen mit dem vorherigen Wagen gelernt, sagt Manfred Göttlicher. Die neue Unfallhilfsstelle soll über zwei Betten, eine Heizung, fließendes Wasser und einen Kühlschrank verfügen. Die Hilfsstelle kommt vor allem bei Sanitätseinsätzen zum Einsatz. Die beiden größten Sanitätsdienste des Ortsvereins sind das Okrifteler Wäldchesfest und das Fischerfest in Eddersheim. Am 1. Mai lädt das Kochteam zum Schaukochen vor die DRK-Wache ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen die Sanitäter den fertig ausgebauten Wagen der Öffentlichkeit vorstellen.

Der DRK Ortsverein ist für die Stadtteile Okriftel und Eddersheim zuständig. Momentan zählt der Verein 570 Mitglieder. 15 Aktive arbeiten in der Bereitschaft mit. Manfred Göttlicher spricht von einer „ausgewogenen Struktur“. Ein paar Mitglieder mehr seien allerdings nie verkehrt, sagt der neue Vorsitzende. Das DRK heiße jeden Interessenten willkommen.

<span></span>
Ehrung für „Doc“ Kühnert

Dieter Kühnert (Foto) ist nun Ehrenvorsitzender des DRK Okriftel. Manfred Göttlicher überreichte ihm dazu eine Urkunde. Zudem ernannte Kreisbereitschaftsleiter Tobias Heller den langjährigen

clearing
<span></span>
Amtsantritt

Manfred Göttlicher (Foto) ist der neue Vorsitzende des DRK Okriftel. Der bisherige Stellvertreter löst Dr. Dieter Kühnert an der Spitze ab.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse