E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

US-Schauspieler Harry Anderson gestorben

Der Richter zauberte auch mal eine Taube aus dem Hut - es ging turbulent zu in „Harrys wundersames Strafgericht”. Hauptdarsteller Harry Anderson ist jetzt im Alter von 65 Jahren gestorben.
Harry Anderson im Jahr 1988. Foto: Richard Drew/AP Harry Anderson im Jahr 1988.
New York. 

US-Schauspieler Harry Anderson ist im Alter von 65 Jahren gestorben, wie US-Medien am Montag (Ortszeit) übereinstimmend unter Berufung auf seine Familie und die Polizei in Asheville (US-Bundesstaat North Carolina) berichteten. Alles deute auf einen natürlichen Tod hin.

Bekannt wurde Anderson vor allem als unkonventioneller Richter Harry T. Stone in der TV-Sitcom „Harrys wundersames Strafgericht”. Die Serie lief von 1984 bis 1992 im US-Netzwerk NBC. In der Serie konnte Anderson auch seine Fähigkeiten als Zauberkünstler unter Beweis stellen. Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie „Es” nach dem Buch von Stephen King.

Der Entertainer David Copperfield würdigte Anderson als „wahrlich talentierten Schauspieler und Magier”. Er habe „Generationen von Zauberern mit seinem einzigartigen Stil inspiriert”, schrieb er auf Twitter.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen