Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

TV-Kritik Aktuelle Kritiken und Hintergründe zum deutschen Fernsehen

Randolph Tiefenthaler (Heino Ferch, l.) und seine Frau Rebecca (Anja Kling, r.) warten angespannt auf die Eröffnung der Gerichtsverhandlung.
TV-Kritik"Angst – Der Feind in meinem Haus": Selbstjustiz als Kapitulation

Nach dem autobiographisch gefärbten Bestseller von Dirk Kurbjuweit: Eine bürgerliche Familie sieht sich den Bösartigkeiten eines Stalkers ausgesetzt. mehr

TV-Kritik "Der rote Schatten": Was Lannert und Baader gemeinsam haben
ARD/SWR TATORT: DER ROTE SCHATTEN, Fernsehfilm Deutschland 2017, am Sonntag (15.10.17) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Heinz (Sascha Maaz) gehört sozusagen zum Inventar der Kneipe Schwertfisch und kann Thorsten Lannert (Richy Müller) einiges berichten.
© SWR/Sabine Hackenberg, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR/Sabine Hackenberg" (S2). SWR-Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22202, foto@swr.de

Im seinen ersten Stuttgarter „Tatort“ hat Regisseur Dominik Graf eine Geschichte aus dem Deutschen Herbst 1977 verpackt – mit zweifelhafter Wirkung. mehr

clearing
TV-Kritik "Auf der Straße, nachts, allein": "München Mord" in Topform
Ludwig Schaller (Alexander Held, r.) taucht  vor den Augen seiner Kollegen Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen, 4.v.r.) und Harald Neuhauer (Marcus Mittermeier, 3.v.r.)aus dem Fluss auf.  Bild:

Wie ein erschossener Callboy, als Wasserleiche aufgefunden, für besonders emotionale Verwicklungen sorgt. Und noch einen Hauch von Hollywood mitbringt. mehr

clearing
TV-Kritik "Ellas Baby": Erwachsenwerden ist manchmal schwer
Es klappt nicht: Roman (Benno Fürmann) und Ariane (Katharina Schüttler) versuchen verzweifelt, ein Baby zu bekommen.

Die Schwangerschaft des Teenagers Ella beschert verursacht im Leben ihres Vaters ein kräftiges Durcheinander. Und ergibt einen der besten Freitagsfilme überhaupt. mehr

clearing

Bildergalerien

TV-Kritik "In der Falle": Was hier das Ansehen lohnt
ONE BOZEN-KRIMI: IN DER FALLE, am Samstag (14.10.17) um 20:15 Uhr.
Stefan Keller (Heio von Stetten) und seine Frau Charlotte (Julia Stemberger) setzen alles auf eine Karte.
© ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer" (S2+). WDR Presse und Information/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de

Der fünfte Teil der Bozen-Krimis präsentierte sich mit zu viel Handlung überfrachtet. Allerdings gibt es darin auch Szenen, die kein Krimi-Fan verpassen sollte. mehr

clearing
TV-Kritik "Zuckersand": Einmal durch den Erdball
Foto: WDR

Die DDR aus Kindersicht: Fred und Jonas, zwei unzertrennliche Freunde, wollen sich einmal quer durch die Erde bis nach Australien durchgraben. mehr

clearing
TV-Kritik "Neustart": "Die Kanzlei" startet mit einer Glanzleistung
Gerd Wohlers (Josef Heynert, l.) und sein Kollege (Komparse, r.) verhaften Leonie (Gro Swantje Kohlhof, 2.v.r.), die Mandantin von Isa von Brede (Sabine Postel, im HG). Die Polizei geht davon aus, dass die junge Mutter ihr Baby getötet hat. Bild: ARD/Georges Pauly

Eine Schauspielerin macht hier schon den Auftakt zur neuen Staffel zu einem Muss: Sie spielt eine verzweifelte und überforderte junge Mutter. mehr

clearing
TV-Kritik "Detour": Mit Anleihen beim Spannungsmeister
Alma (Luise Heyer, r.) nimmt Juri (Ilja Bultmann, l.) mit auf ihre Reise.

Eine junge Frau auf der Flucht trifft auf einen seltsamen Außenseiter: Der Krimi aus der Reihe "Stunde des Bösen" variiert einen legendären Hollywood-Thriller. mehr

clearing
ANZEIGE
Die 10 besten Tipps: Richtig aufräumen Irgendwann kommt der Punkt, an dem du feststellst, dass deine Wohnung vollgestopft ist mit allen möglichen Dingen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Überall steht etwas herum und der dringend benötigte Stauraum ist voll mit Kisten, deren Inhalt du jahrelang nicht mehr gebraucht hast. mehr
TV-Kritik "Hardcore": Der "Tatort" wird schlüpfrig
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) unterhält sich mit zwei Pornodarstellern (Martin Bruchmann und Sebastian Fischer) am Set. Bild: BR/Hagen Keller

Nach dem Mord an einer Porno-Darstellerin ermitteln Batic und Leitmayr unter Sexfilmern. Wie der Krimi dabei die Schmuddel-Branche präsentiert. mehr

clearing
TV-Kritik "Nichts versäumt": Wo blieb die englische Nena?
Die japanische Band Scandal mit Nena und Gianna Nannini.

Das ZDF feierte das 40-jährige Bühnenjubiläum der Pop-Ikone Nena in einer großen Samstagabendshow. Zur Gala kamen viele Promis. Leider aber fehlte jemand. mehr

clearing
TV-Kritik "Vadder, Kutter, Sohn": Sehr entspannt geht es hier zu
Lenny (Jonas Nay, re.) hat die Zockerei seines Vaters Knud (Axel Prahl) satt.

Ein nichtsnutziger Vater bekommt Besuch von seinem pleitegegangenen Sohn: Ein Motiv, dass die ARD zum Freitagabend schon besser umgesetzt hat. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Nervensäge": Straff erzähltes Jugenddrama
Damit er ihm nicht wieder entwischt, hat Tarik (Serhat Cokgezen, r.) Dustin (Jeremias Meyer, l.) mit Handschellen an sich gekettet.

Die Episode aus der Serie "Notruf Hafenkante" liefert außer durchdachten Charakterportraits auch schöne Hamburger Impressionen. mehr

clearing
TV-Kritik "So auf Erden": Nahe am Totalausfall
Johannes (Edgar Selge) und Lydia (Franziska Walser) haben den drogenabhängigen Simon (Jannis Niewöhner) bei sich aufgenommen. Mit Pflege und Gebeten versuchen sie ihm zu helfen.

Das Drama um einen freikirchlichen Prediger mit verbotenen Neigungen überzeugt nur durch drei sehr gute Schauspieler. mehr

clearing
TV-Kritik "Willkommen bei den Honeckers": Ein besonders feines Stück Komödie
Der Kellner Johann Rummel (Max Bretschneider, re.) erschleicht sich das Vertrauen von Erich Honecker (Martin Brambach), um in Chile das letzte Interview mit dem gestürzten DDR-Staatschef zu führen.

Wie sich ein ehrgeiziger Kellner zum kranken DDR-Chef in Chile durchlog. Und warum dieser Film so wunderbar clever gestrickt ist. mehr

clearing
TV-Kritik Maximilian: Alles, was ein monumentaler Film braucht
Maximilian (Jannis Niewöhner, 2.v.l.) und Maria von Burgund (Christa Théret, 2.v.r.) machen sich mit ihrem Gefolge, Georg Rudolfer (Harald Windisch, l.), Bertram (Aaron Friesz, M.) und Wolf von Polheim (Stefan Pohl, r.) auf den Weg.

Der zweite Teil des monumentalen Historienfilms verdeutlicht bereits zu Anfang spannende Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Politik. Dazu kommen Macht, Intrigen, Tod - unser Kritiker Ulrich Feld sagt: unbedingt anschauen. mehr

clearing
TV-Kritik "Goldbach": Wie zündet der erste Schwarzwald-Tatort?

Hans-Jochen Wagner und Eva Löbau verkörpern das neue Fahnder-Duo. Ihr erster Fall: Ein erschossenes Mädchen mehr

clearing
TV-Kritik "Carmen Nebel": Viele bewegende Momente
Gastgeberin Carmen Nebel hatte wieder viele prominente Musiker zu Gast, darunter auch Benny Andersson von ABBA.

Die Benefiz-Gala für die Deutsche Krebshilfe kam diesmal aus Hannover. Und nicht nur die Stars sorgten hier für Gänsehaut. mehr

clearing
Fernsehkritik Hochzeit in Rom: Wenigstens gibt‘s was zum Gucken
Hochzeit in Rom: Max (Matthias Zera) und Bianca (Federica Sabatini).

Leider eine müde Schnulze: Aber Auftakt, Kulisse und eine italienische Schauspielerin lohnen noch halbwegs das Ansehen des Films "Hochzeit in Rom", sagt unser Kritiker. mehr

clearing
TV-Kritik "Unerwünscht": Stimmig kombiniert
Die attraktive Mittvierzigerin Sarah (Macha Limonchick) löst in dem abgelegenen Ort Fatale Station zusätzlich Unruhe aus.

Eine attraktive Frau auf der Flucht und ein abgelegenes Nest, in dem es unter der Oberfläche gärt: Die Zutaten der Serie aus Kanada lohnen das Anschauen. mehr

clearing
TV-Kritik "Das Leben danach": Ein herausragendes Werk
Auch sieben Jahre nach der Katastrophe ist Antonia (Jella Haase) immer noch unfähig, ein normales Leben zu führen. Bild: WDR/Alexander Fischerkoesen

Das Drama über die Folgen der Loveparade-Katastrophe von 2010 zeigt sich als schmerzhaft intensive Auseinandersetzung mit Schuld und Verantwortung. mehr

clearing
TV-Kritik "Der tote Fisch": Krimi mit Kaffeemaschine
In einem Nobelrestaurant wird eine Leiche gefunden. Ein Fall für die Rosenheimer Polizei (v.l.n.r.: Max Müller, Joseph Hannesschläger, Igor Jeftic).

Die Rosenheim-Cops stehen vor einem verzwickten Fall: Der Tote im Luxuslokal hatte vielen ein handfestes Mordmotiv geliefert. mehr

clearing
TV-Kritik "Der gute Bulle": Nicht ganz wie erwartet
Fredo Schulz (Armin Rohde) ertränkt seine Trauer um Frau und Sohn im Alkohol und wartet darauf, dass die Wellen ihn davontragen.

Armin Rhode und Axel Prahl sind hier die Kontrahenten, wenn es darum geht, das Verwinden eines Mädchens aufzuklären. mehr

clearing
TV-Kritik "A modern Man": Die schwierige Suche nach einer Persönlichkeit

Die Doku widmet Charlie Siem, dem Dandy der klassischen Musikszene. Das Ergebnis fällt eher mager aus. mehr

clearing
TV-Kritik "Der König von Berlin": Der König war ein Rattenkönig
Kammerjäger Toni Matthes (Marc Hosemann) untersucht, warum die Ratte gegen das Gift resistent ist.

Der Streifen verarbeitet und veralbert Krimi- und Horrorzitate gleich massenweise. Allerdings nicht so elegant, wie das wünschenswert wäre. mehr

clearing
TV-Kritik "Schuld – Anatomie": Der Keller des Grauens wartete schon
Nico Hellmann (Samuel Schneider) arbeitet akribisch an einem Tier-Modell. Geübt dazu hat er an lebenden Tieren.

Heikles Szenario um Schuld und Verantwortung: Ein Autofahrer tötet durch Unachtsamkeit einen Mann, der gerade im Begriff war, ein sadistisches Verbrechen zu begehen. mehr

clearing
TV-Kritik "Bad Cop – Kriminell gut": Mit dem Charme eines Heftromans
Der Kriminelle Jan Starck (David Rott) und das Gangsterliebchen Gina Rahmani (Mersiha Husagic) werden unsanft in einem Schäferstündchen gestört.

Die neue RTL-Serie kommt mit einer richtig schön abgedrehten Grundidee. Und dazu mit ziemlich viel Witz und Tempo. mehr

clearing
TV-Kritik "Jürgen - Heute wird gelebt": Auf schräge Art berührend
Bernd (Charly Hübner, l) und Jürgen (Heinz Strunk) stehen vor der aufregendsten Reise ihres Lebens.

Zwei Verlierer reisen nach Polen, um dort doch noch eine Frau abzukriegen. Ein Film, der erstaunlich viel über Träume und Sehnsüchte erzählt. mehr

clearing
TV-Kritik "Wie gerecht ist Deutschland?": Der steigende Anteil der Oberschicht
Milliardär Klaus-Michael Kühne (li.) ist ein Unternehmer der alten Schule.

Vom Milliardär bis zum Fernfahrer: Die Sendung "ZDFzeit" beleuchtet näher, wie es um die Vermögensverteilung in Deutschland steht. mehr

clearing
TV-Kritik "Nie mehr wie es war": Kuckuckskind als familiäre Bombe
Tomas Frese (Fritz Karl, M.) zeigt zwei Kaufinteressenten das Lokal, das er zusammen mit Nike (Christiane Paul, l.) führt, die davon nicht begeistert ist.

Wie reagiert ein Mann, wenn er erfahren muss, dass er nicht der leibliche Vater seines geliebten Sohnes ist? Der ZDF-Film gestaltet daraus ein durchwachsenes Drama. mehr

clearing
TV-Kritik „Zwei Leben“: Gut, dass es wenigstens den Psycho gibt
ARD Degeto TATORT: ZWEI LEBEN, "", am Sonntag (17.09.17) um 20:15 Uhr und am Montag (18.09.17) um 00:50 Uhr im ERSTEN.
Eveline Gasser (Brigitte Beyeler) und Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) haben Grund zu feiern: romantisches Picknick am See zum ersten Jahrestag.
© ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de

Eigentlich ist die Geschichte nicht schlecht. Nur hatten Drehbuch und Regie erkennbar keine Lust, was Gescheites draus zu machen. mehr

clearing
TV-Kritik "Gestorben wird immer": Ein Mörder zum Mitfühlen
Otto (Florian Martens, l.) und Linett (Stefanie Stappenbeck, m.) versuchen, Frank Sommer (Alexander Hörbe, r.) zur Vernunft zu bringen.

Töten auf dem Friedhof: Otto Garber und Linett Wachow aus "Ein starkes Team" haben es diesmal mit dubiosen Bestattern zu tun. mehr

clearing
TV-Kritik "Sketch History": Das muss man gesehen haben!
Max Giermann als Klaus Kinski-hafter Billy the Kid droht Sheriff Pat Garrett (Matthias Matschke).

Man glaubt es kaum: Einen so witzigen bösen und schwarzen Humor gibt es im deutschen Fernsehen garantiert kein zweites Mal. mehr

clearing
TV-Kritik "Jenseits von Eden": Auf Klamauk gebürstet
Die pinke Stretchlimo, in der das Brautpaar eigentlich zur Trauung fahren soll, wird angegriffen und hebt mit Paul (Daniel Roesner) und Semir (Erdogan Atalay)  ab.

Der Auftakt zur neuen "Alarm für Cobra 11"-Staffel kommt als wilder Mix von DDR-Putsch, Action und flotten Sprüchen. mehr

clearing
TV-Kritk "Falsche Siebziger": Heimatfilm als knallböse Groteske
ONE FALSCHE SIEBZIGER, am Sonntag (17.09.17) um 20:15 Uhr.
Auf einem weiten Feld ist Brennholz aufgeschichtet. Darin liegen in Leintuch eingehüllt die echte, tote Anna Schranner und neben ihr die echte, tote Kath Kainz - von links: Sebastian Bezzel (Hubertus Hochstetter), Gundi Ellert (Falsche Anna / Vevi Schlattner), Fred Stillkrauth (Cajetan Hochstetter / Johannes Tiefenbach), Kathrin von Steinburg (Iris Schranner), Markus Krojer (Daniel Hochstetter), Gerhard Wittmann (Karl Kainz), Ilse Neubauer (Kath Kainz / Marlies Braun)
© BR/h & v entertainment GmbH/Raymond Roemke, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: BR/h & v entertainment GmbH/Raymond Roemke" (S2). WDR Presse und Information/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de

Was machen, wenn man die Rente eines Verstorbenen noch gut gebrauchen könnte? Man lässt ihn wieder auferstehen – und geht dabei über Leichen. mehr

clearing
TV-Kritik "Zu schnell in den Tod": So tickt die Raser-Szene
Wenn der Gasfuß stärker wird als jede Vernunft, hat das oft tödliche Konsequenzen. Die Endstation heißen  Autowrack – und nicht selten Friedhof auch für Unbeteiligte.

Illegale Autorennen und aufmotzte Autos ohne TÜV fordern immer mehr Menschenleben. Wie die Polizei dagegen kämpft. mehr

clearing
TV-Kritik "Jagd in Kapstadt": Irritierend schlecht
Lilian Norgrens Auftragskillerin Layla (Kim Engelbrecht) nimmt in Kapstadt ihr potentielles Opfer Rommy ins Visier. Bild: ARD Degeto/Wiedemann & Berg/Anika Molnár

Der zweite Teil von "Tödliche Geheimnisse" fängt stark an – und fällt anschließend ins Bodenlose. mehr

clearing
TV-Kritik "Betrug im weißen Kittel": Die groteske Geschichte einer Hochstaplerin
Hochstaplerin, Betrügerin, Lügnerin mit überzeugendem Auftreten: Alexandra B. sieht sich gerne im Arztkittel, obwohl sie keine Ärztin ist.

Wie eine falsche Ärztin sich jahrelang auf hochbezahlten Klinik-Jobs halten konnte: Alexandra B. wusste offenbar, wie so was geht. mehr

clearing
TV Kritik "Unterwäschelügen": Eine heiße Mischung
Zwischen Henning (Henning Gronkowski), Leila (Leila Lowfire), Mela (Mela Feigenbaum) gibt es eine heiße Beziehung.  Bild: ZDF und Klaus Lemke

Klaus Lemke hat wieder zugeschlagen: Mit seinem neuesten Film präsentiert er einen lässig gestrickten Erotik-Krimi. mehr

clearing
TV-Kritik Wilde Miezen: Ein Muss für Katzenfanatiker
Wilde Miezen: Katzen allein unterwegs

Die Dokumentation nähert sich der Faszination Katz, spart aber auch die negativen Folgen unkontrollierter Vermehrung nicht aus. Unser Kritiker sagt: Ein Muss für Katzenfans. mehr

clearing
TV-Kritik "Geldwäscher Josef Müller": Der Millionenbetrüger
Joe Bausch, Krimifans als Rechtsmediziner Josepg Roth aus dem Kölner „Tatort“ bekannt, interviewt den Anlagebetrüger Josef Müller.

"Tatort"-Star und Gefängnisarzt Joe Bausch interviewt einen echten Verbrecher: Josef Müller scheffelte Millionen mit der Koksmafia und Anlagebetrug. mehr

clearing
"Familie mit Hindernissen": Chaotische Sippschaft
Katrin Wiedemann (Nicolette Krebitz) will mit Phillip Esch (Hary Prinz) mal alleine sein. Frank Wiedemann (Jürgen Maurerstört) ist unverfroren.

Mit bemerkenswertem Witz und sehr guten Schauspielern - vor allem Nicolette Krebitz - nimmt diese Komödie eine Patchwork-Familie aufs Korn. mehr

clearing
"Nachbarn": Sex und Tod in fröhlicher Idylle
Zwischen Anne (Birge Schade) und Frank Möbius (Stephan Grossmann) herrscht dicke Luft: Anne gießt ihrem Mann beim Frühstück Milch über den Kopf.

Der neue Kölner "Tatort" setzt auf eine verzwickte Nachbarschaftsgeschichte. Was daran nicht ganz funktionierte und warum der Krimi dennoch überzeugte. mehr

clearing
"Geliehenes Glück": Sentiment ohne Kitsch
Lena Lorenz (Patricia Aulitzky, r.) hat die hochschwangere Katerina Nowak (Natalia Rudziewicz, l.) bei sich aufgenommen.

Eine Leihmutter will das Kind, das in ihr heranwächst, plötzlich nicht mehr hergeben. Die Lena Lorenz-Episode überrascht dabei durch ihren Humor. mehr

clearing
TV-Kritik "München Mord": Viel zu gemächlich
Friseurin Uschi (Petra Berndt) bringt Ludwig Schaller (Alexander Held) auf andere Gedanken - und verschafft ihm eine neue Frisur!

Frankfurt. "Einer, der’s geschafft hat": Diese allzu lässige Episode der beliebten Krimi-Reihe schafft es nur mit Mühe, etwas Spannung aufzubauen. mehr

clearing
TV-Kritik "Zwei Sturköpfe im Dreivierteltakt": Geht noch so
Erst können sie sich nicht leiden, dann werden sie ziemlich beste Freunde: Hans (Herbert Knaup, l.) und Joachim (Uwe Ochsenknecht).

Das Handlungsmuster des Genres ist gar nicht mal schlecht getroffen. Woran die Geschichte aber beinahe scheitert – und was sie rettet. mehr

clearing
TV-Kritik "Mensch Schröder!" Der schillernde Kumpel
Gerhard Schröder, Bundeskanzler von 1998 bis 2005: Besonders die unter ihm umgesetzte Agenda 2010 sorgt für heftige Kontroversen.

Kann ein Portrait über den Altkanzler in nur einer Dreiviertelstunde gelingen? Das ZDF hat es zumindest versucht. mehr

clearing
„Begierde“: Ein Mann außer Kontrolle
Clara Rink (Julia Koschitz) sucht Richard Brock (Heino Ferch) nach einer seiner Vorlesungen im Hörsaal auf und bittet ihn um Hilfe. Sie ist verzweifelt, denn ihr Mann hat sich in letzter Zeit sehr verändert. Kann Brock ihr helfen?

Im seinem sechsten Fall aus "Spuren des Bösen" will Heino Ferch als Psychiater Richard Brock einer verzweifelten Julia Koschitz helfen. mehr

clearing
TV-Kritik "Kriegssplitter": Wo ist die Grenze zwischen Gut und Böse?
Nurali Balsiger (Joel Basman, li.) ist mit seinem verletzten Onkel (Jevgenij Sitochin) auf der Flucht. Bild: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler".

Starker "Tatort"-Beitrag aus der Schweiz: Die Tschetschenien-Kriege bilden den Hintergrund für einen temporeichen Thriller. mehr

clearing
TV-Kritik "Irrfeuer": Bester Samstagskrimi seit langem
Das traditionelle Feuer an der ostfriesischen Küste hat zahlreiche Menschen angelockt. Doch als in den Flammen eine Leiche entdeckt wird, ist es mit der guten Stimmung schlagartig vorbei. (Hier mit Jens Jensen (Florian Lukas, hinten l.)).

Nicht nur optisch fasziniert der vierte Fall der ZDF-Serie "Friesland". Unser Kritiker meint: Der beste Samstagskrimi seit langem. mehr

clearing
TV-Kritik "Kein Entrinnen": Gepflegt mörderisch
Die Spur führt Kriminalhauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) und seine Kollegen Annabell Lorenz (Stephanie Stumph, l.) und Tom Kupfer (Ludwig Blochberger, M.) auf einen Bauernhof. Dort suchte die Tote ihr Glück in einer Gruppe von Esoterikern.

Keine Lust auf Karneval? Dann könnte die neue Staffel von "Der Alte" genau das Richtige sein. Der Auftakt überzeugt. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Füchsin": Mit Frankfurter Anklängen
Die "Füchsin", Anne Marie Fuchs (Lina Wendel), ist nur widerwillig bereit, dem Möchtegern-Detektiv Youssef El Kilali) beizustehen.

Mit "Spur auf der Halde" versucht sich die ARD ein weiteres Mal an einer Stasi-Agentin als Detektivin. So wirklich will der Funke aber noch nicht überspringen. mehr

clearing
"Tanzmariechen": Die Narren sind böse
Annika Lobinger (Natalia Rudziewicz, r.) hat entdeckt, dass ihre Konkurrentin Saskia Unger (Sinja Dieks, l.) Medikamente nimmt.

Wahrheit oder Spielverderber? Zur Faschingssaison kommt diesmal ein "Tatort", der die fünfte Jahreszeit gnadenlos auseinandernimmt. mehr

clearing
TV-Kritik "Eine Dosis Leben": Zu beliebig
Vera Mundt (Rebecca Immanuel) möchte den Ehrgeiz von Max (Leonard Proxauf, Mitte) wecken.
Bild: ARD Degeto/Hardy Spitz" (S2).

Die zweite Episode aus der Reihe "Die Eifelpraxis" reicht trotz guter Ansätze nicht an den gelungenen Auftakt heran. mehr

clearing
TV-Kritik "Wunschkinder": Spannender als viele Krimis
Marie (Victoria Mayer) hofft beim Arztbesuch bei  Dr.Tastan (Ercan Durmaz) auf gute Neuigkeiten.

Als der Wunsch nach einem eigenen Kind qualvoll scheitert, will ein Paar ein Mädchen aus Russland adoptieren. Dieser Film geht unter die Haut! mehr

clearing
"Ein Kommissar kehrt zurück": Fesselndes Psycho-Duell
Kommissar Kovak (Uwe Kockisch, l.) verdächtigt den renommierten Physik-Professor Michael Adam (Sylvester Groth, r.) als Kindermörder.

Ein unaufgeklärter Mord lässt einen pensionierten Ermittler nicht ruhen. Uwe Kockisch und Silvester Groth spielen hier hervorragend gegeneinander an. mehr

clearing
"Wacht am Rhein": Überraschend komplex
Tobias Reisser (Patrick Abozen) sucht nach Leuten, die den Flüchtigen Khalid Hamidi (Samy Abdel Fattah) in letzter Zeit gesehen haben.

Der neue Beitrag aus Köln widmet sich der Flüchtlingskrise – und vermeidet geradezu peinlich allzu simple Gut und Böse-Muster. mehr

clearing
TV-Kritik "Dunkelfeld": Kaum zu glauben
Gleich drückt ein Killer ab: Der Kronzeuge Andreas Berger (Robert Gallinowski) überlebt seine Überführung zum Haftrichter nicht.

Wie machen die das? Gerade durch die Fehler der Vorgänger-Filme funktioniert der vierte "Tatort" um Rubin und Karow erstaunlich gut. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse