Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

TV-Kritik: "Wut": Der Krimi-Fan hat es nicht einfach hier

Die Reihe "Spuren des Bösen" kommt mit einer neuen Folge. Der hohe visuelle Ehrgeiz macht die Geschichte dabei ziemlich sperrig.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Auf welchem Kontinent liegt Spanien?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Sehe schwarz
    von Berundala ,

    Meine Frau sagte nach dem Film: Die bringen ja immer größere Sch.... Ich frage mich auch, warum bei so vielen Szenen im Film der Bildschirm fast schwarz ist. Mal ein paar Kegel von Taschenlampen, mal grau aber dann ganz verschwommen. Ein Grund könnte sein, dass der Prochaska und Ambrosch auf billig billig machen müssen, weil kein Geld da ist. Bei einer Schwarzmann-Schlacht im dunkeln braucht man nicht viel auf Detail zu achten. Eine Steigerung ist nur noch, wenn nicht endend zu wollende Dialoge im Dunkeln und dann noch unscharf gedreht werden. Gut wenn dann eine Seite noch bayrisch spricht. Ich verstehe dann vielleicht 25%, meine Frau, die Ausländerin ist, gar nichts. Ich muss sagen, dass ich am Ende des Filmes gar nichts verstanden habe und froh war, dass er vorbei war. Ich habe übrigens einen Abschluss an der Uni.
    Für mich war der Film völlig daneben, nervig, wertlos und gemacht wie von Stümpern.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse