Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren

Noch ist es Zukunftsmusik, die Serienreife weit weg. Aber irgendwann wird es wahr - dann plaudern wir, lesen oder schauen Videos während der Fahrt im Roboterauto.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Auf welchem Kontinent liegt Spanien?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Wozu das Ganze ?
    von ThomasSchoeffel ,

    Mir erschließt sich nicht, wozu dieses sog. autonome Fahren gutsein soll ? Soweit ich die Vorschrift verstehe, muß ich als Fahrer ja weiterhin trotzdem anwesend, wach und konzentriert am Steuer sein um jederzeit eingreifen zu können. Ja mei, da kann ich ja gleich selber fahren. Ich hatte mir ursprünglich gedacht, ich könnte mich nach einem ausgiebigen Kneipenbesuch einfach hinten ins Auto setzen und die Karre fährt mich automatisch -ganz autonom- nach hause. Da hätte das autonome Fahren ja noch einen prima Sinn. Noch besser wäre es, ich könnte das Auto zum Zigarettenholen schicken. Naja, das kommt vielleicht später mal. Aber vielleicht klärt mich mal jemand auf, wieso verflixt nochmal ich das Auto selber fahren lassen soll, wenn ich es doch selber kann. Außerdem habe ich Freude am Fahren. Ich will überhaupt nicht, daß jemand anderes fährt. Ein Computer schon gleich gar nicht.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse