E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Deutsche nutzen im Schnitt fünf Jahre das gleiche Parfüm

Ein Parfüm besitzt eine große Aussagekraft über einen Menschen. Daher möchten viele mit einem Duft etwas individuelles ausdrücken. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass eine Vielzahl eine lange Zeit beim gleichen Parfüm bleibt.
Rosa, blau oder gelb: Die Auswahl bei Parfüms im Handel ist riesig - trotzdem verwenden die meisten Deutschen ihren Lieblingsduft viele Jahre lang. Foto: Andrea Warnecke Rosa, blau oder gelb: Die Auswahl bei Parfüms im Handel ist riesig - trotzdem verwenden die meisten Deutschen ihren Lieblingsduft viele Jahre lang.
Hamburg. 

Durchschnittlich fünf Jahre lang nutzen die Deutschen das gleiche Parfüm. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Splendid Research ergeben.

Knapp ein Viertel (23 Prozent) sind besonders wechselhaft: Sie wählen in Abständen von einem Jahr oder kürzer einen neuen Duft aus. Vier von zehn (42 Prozent) bleiben 2 bis 4 Jahre bei ihrem Produkt, ein Viertel (24 Prozent) 5 bis 10 Jahre und 7 Prozent sogar 10 bis 20 Jahre. 3 Prozent der Befragten gaben an, seit mehr als 20 Jahren einen Duft zu verwenden.

Allerdings ist die Nutzung von Parfüm, Eau de Toilette und Eau de Cologne im Alltag recht unterschiedlich: 71 Prozent verwenden einen künstlichen Duft regelmäßig, also mehrmals pro Woche bis täglich. 12 Prozent greifen wöchentlich oder mehrmals pro Monat zum Flakon und 9 Prozent seltener. Nur 8 Prozent nutzen nie Parfüm.

Durchschnittlich gaben Parfümträger knapp 40 Euro für das letzte selbst erworbene Produkt aus.

Vom 13. bis 19. März wurden 1016 Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen