Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Geld & Recht

Putzhilfen werden mittlerweile oft über Online-Portale gebucht. Die gute Nachricht: Die Kosten können steuerlich dennoch abgesetzt werden. Foto: Christin Klose/dpa
Steuerbonus für Putzkraft auch bei Buchung über Vermittler

Berlin. Hausarbeit kann lästig sein. Viele beauftragen daher Hilfskräfte über spezielle Internetportale. Doch lassen sich die Kosten dann noch steuerlich geltend machen? Schließlich ist das Portal im Prinzip ja nur für die Vermittlung zuständig. mehr

Fondsvermögen ist im Insolvenzfall geschützt
Wird eine Fondsgesellschaft zahlungsunfähig, brauchen die Anleger keine Angst um ihr Geld zu haben. Als Sondervermögen sind Investmentfonds gesetzlich geschützt. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wer über finanzielle Mittel verfügt, investiert sie gerne in Fonds. Allerdings haben viele Anleger Angst, dass ihr Geld bei einer Insolvenz der Gesellschaft verloren gehen könnte. Doch diese Sorge ist unbegründet. mehr

clearing
Bank darf keine Extra-Gebühr für Erbauszahlung fordern
Muss man sich bei seiner Bank als Erbe ausweisen, ist laut Rechtsprechung dazu kein Erbschein notwendig. Foto: Jens Kalaene

Potsdam. Um ererbtes Geld auf das eigene Konto überweisen zu lassen, muss sich der Erbe als solcher ausweisen. Dazu ist laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes aber kein Erbschein notwendig. mehr

clearing
Strompreiserhöhungen berechtigen zur Sonderkündigung
Wird eine Stromkostenerhöhung nicht rechtzeitig angekündigt, kann der Verbraucher ein Sonderkündigungsrecht wahrnehmen. Foto: Jens Kalaene/dpa

Heidelberg. Wenn Strom teurer wird, müssen Verbraucher nicht gleich drastisch an Licht oder Computerzeiten sparen. Es gibt auch rechtliche Mittel, sich gegen schlecht angekündigte Erhöhungen zu wehren. mehr

clearing

Bildergalerien

Von Büchern bis Fleischwaren Amazon plant Online-Handel mit Lebensmitteln
Schon einige Supermärkte bieten eine Online-Bestellung für Lebensmittel an. Nun will Amazon nachziehen. Foto: Oliver Berg/dpa

Düsseldorf. Der US-Internetriese könnte schon bald frische Lebensmittel in Deutschland liefern - und so den Handel umwälzen. Für das Projekt soll Amazon schon einen starken Partner gefunden haben. mehr

clearing
Banken dürfen befristete Sparverträge nicht kündigen
Wer von der Bank die Kündigung seines Sparvertrages erhält, kann Widerspruch einlegen. Wurde etwa eine Laufzeit vereinbart, muss diese auch eingehalten werden. Foto: Mascha Brichta

Leipzig. Sparverträge können für Banken zu einem Minus-Geschäft werden. Vor allem, wenn sie eine lange Laufzeit haben und hochverzinst sind. Doch eine Kündigung ist oft nicht rechtmäßig. mehr

clearing
Kleinunternehmer dürfen keine Umsatzsteuer berechnen
Kleinunternehmer sind von der Umsatzsteuer befreit. Deswegen erübrigt sich für sie die Voranmeldung. Foto: Daniel Karmann/dpa

Berlin. Manche Selbständige erwirtschaften im Jahr weniger als 17 500 Euro. In Deutschland gelten sie als Kleinunternehmer. Deshalb müssen sie einige Details bei der Rechnungstellung beachten. mehr

clearing
Gemeinsames Testament: Streit um zweifache Datumsangabe
Verfassen Ehepartner gemeinsam ein Testament, muss das Datum nur einmal angegeben werden. Foto: Schierenbeck/Wenda/dpa

Düsseldorf. Ehepartner können ein gemeinsames Testament aufsetzen. Rein formell gehören unter den Text der Ort und das Datum samt Unterschrift. Genauer gesagt, beider Unterschriften. Müssen auch Datum und Ort zweimal aufgeführt sein? Mit der Frage beschäftigte sich ein Gericht. mehr

clearing
ANZEIGE
Warum Sie eine Kreuzfahrt auf diesem Schiff keinesfalls verpassen dürfen Erleben Sie die AIDAperla als neueste Schiff der AIDA Flotte vor der spektakulären Kulisse Mallorcas. Nutzen Sie jetzt die unwiederbringliche Gelegenheit und sichern Sie sich Ihren Platz für die ersten Reisen. mehr
Kosten der Geburtstagsfeier als Werbungskosten absetzen
Unter Umständen können Kosten für eine Geburtstagsfeier im Betrieb als Werbungskosten abgesetzt werden. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Unter Kollegen gibt man gerne zum Geburtstag etwas aus - oft einen Kuchen oder ein kleines Frühstück. Die Kosten hierfür trägt meistens das Geburtstagskind selbst. Unter bestimmten Umständen können Feierlichkeiten im Betrieb aber auch als Werbungskosten abgesetzt werden. mehr

clearing
Einspruch gegen Steuerbescheid muss schriftlich erfolgen
Man kann Einspruch gegen Steuerbescheide einlegen. Foto: Armin Weigel/dpa

Berlin. Der Steuerbescheid fällt nicht so aus, wie man es sich gewünscht hat? Dann sollten Steuerzahler einen Einspruch einlegen. Wichtig: Sie müssen dabei auf Fristen achten und eine Begründung liefern. mehr

clearing
ANZEIGE
Natur & Wildlife Erlebnisse New South Wales ist ein Naturparadies und verfügt über eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Wir von TravelEssence zeigen Ihnen die schönsten Destinationen und Erlebnisse, egal ob Sie Tiere lieber in der Großstadt in Zoos oder Aquarien erleben, beim Schnorcheln oder Paddeln mit der Natur auf Tuchfühlung gehen wollen, beim Whale Watching die beeindruckenden Riesen bewundern möchten oder die wunderschönen Nationalparks zu Fuß oder mit dem Land Rover erkunden wollen. mehr
Mann darf zu viel gezahltes Hartz IV behalten
Zu viel gezahltes Hartz IV kann nicht ohne weiteres zurückverlangt werden. Foto: Jens Wolf/dpa

Dortmund. Auch eine Behörde ist vor Fehlern nicht geschützt. In einem Fall wurde zu viel Hartz IV gezahlt. Das Jobcenter wollte das Geld zurück. Doch so einfach ist das nicht. mehr

clearing
Vorsorge-Ausgaben: Welche Kosten das Finanzamt anerkennt
Auch Ausgaben für die Altersvorsorge mindern die Steuerlast. Dafür müssen Steuerzahler die Anlage AV ausfüllen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. Wie jedes Jahr steht bis Ende Mai die Einkommensteuererklärung an. Wer seine Vorsorgeaufwendungen geltend macht, mindert seine Steuerschuld - und spart so Geld. mehr

clearing
Steigende Zinsen: Tipps für Sparer und Kreditnehmer
Wenn die Zinsen steigen, können sich Sparer und Anleger meist über ein kleines Plus freuen. Kreditnehmer sollten sich für diesen Fall jedoch frühzeitig rüsten. Foto: Christin Klose

Berlin. Wann die Zinsen steigen, können Experten nur mutmaßen. Leichter ist es für sie, die Folgen einzuschätzen. Während Sparer und Anleger mit flexiblen Laufzeiten von einem Plus profitieren können, gilt für Kreditnehmer: Sie sollten sich schon einmal für diesen Fall wappnen. mehr

clearing
Nichts verschenken - Wie Anleger ihre Rendite steigern
Es sind immer die gleichen Fehler, die Anleger um ihr Geld bringen. Die Stiftung Warentest hat sie aufgeschrieben. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Berlin. Viele Anleger vertrauen ihrem Gefühl. Und sie handeln bei der Anlage an den Finanzmärkten aktiv. Das können zwei Fehler sein, die viel Rendite kosten, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Dabei ist es einfach, mehr aus dem Depot rauszuholen. mehr

clearing
Für offene Immobilienfonds gilt Mindesthaltefrist
Eigene Regeln: Für Immobilienfonds gilt eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. Wer sein Geld in Immobilien anlegen möchte, kann dies auch über einen Immobilienfonds machen. Allerdings gelten dabei etwas andere Regeln als bei Aktien- oder Rentenfonds. mehr

clearing
Bootseigner brauchen separate Haftpflichtversicherung
Wollen Bootseigner die Kosten für selbstverschuldete Unfallschäden bei Dritten nicht selbst übernehmen, sollten sie eine Bootshaftpflichtversicherung abschließen. Foto: Stefan Sauer

Henstedt-Ulzburg. Für Autofahrer gibt es eine Autohaftpflichtpolice. Doch welche Versicherung zahlt bei Unfallschäden, die von einem Bootseigner herbeigeführt werden? Antwort gibt der Bund der Versicherten. mehr

clearing
ANZEIGE
Erleben Sie diesen Sommer kosmopolitisches Flair Ob ein Bummel durch die Altstadt Old Montréal, ein Besuch der gotischen Basilika Notre-Dame oder ein Ausblick vom Montréal Tower, dem höchsten schiefen Turm der Welt: Es gibt viele gute Gründe, Montréal zu besuchen. 2017 gibt es noch 175 mehr. mehr
Ratgeber-Charts: „Omega” steigt neu ein
Ruediger Dahlke und Veit Lindau erklären in ihrem Buch, wie man sein Leben grundlegend verändert und ein großzügiger Mensch wird. Foto: Random House/dpa

München. Wie führt man ein gesundes und zufriedenes Leben? Um diese Frage drehen sich viele Ratgeber-Bestseller. Auch die Autoren des Neueinsteigers wollen den Weg zum inneren Reichtum aufzeigen. mehr

clearing
Was Anleger bei Aktien beachten sollten
Der Deutsche Aktien Index (Dax) stieg in den vergangenen Wochen kontinuierlich. Wer jetzt ins Aktiengeschäft einsteigen will, sollte einiges beachten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Frankfurt/Main. Viele Börsenwerte haben in den vergangenen Wochen eine positive Entwicklung genommen. Dies verführt dazu, sein Geld in Aktien zu investieren. Dabei sollten jedoch bestimmte Details nicht übersehen werden. mehr

clearing
Grundversorger muss Zahlungsrückstände erst einfordern
Der Stromversorger muss ausstehende Beträge erst einfordern, bevor er den Strom sperren oder den Vertrag kündigen kann. Foto: Federico Gambarini

Frankenthal. Erhöht ein Stromversorger die Preise, ist das für viele Kunden ärgerlich. Legen sie Widerspruch gegen die Preiserhöhung ein, müssen sie aber nicht mit einer Kündigung rechnen. Denn der Versorger muss ausstehende Beträge erst auf anderen Wegen einfordern. mehr

clearing
ANZEIGE
Fernöstliche Faszination - Chinesische Tanzkunstshow „Opera Heroes“ exklusiv in Frankfurt! Sie wollen etwas ganz besonderes erleben? Sie lieben Musicals und Akrobatik? Dann dürfen Sie sich die Opera Heroes auf keinen Fall entgehen lassen! Das Meisterwerk des chinesischen Tanzdramas ist jetzt erstmals in Europa zu sehen. mehr
Viele wissen wenig über ihre Rente
Wie viel Rente im Alter wirklich zusammenkommt, lässt sich selten verlässlich vorhersagen. Laut einer Umfrage haben viele Bundesbürger Angst vor Altersarmut. Foto: Franz-Peter Tschauner

Berlin. Beim Thema Rente herrscht bei vielen Deutschen offenbar eine große Unersicherheit. Viele wissen nicht, ob sie im Alter genügend Geld zum Leben haben werden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage. mehr

clearing
Trennungszeit: Wohnung geht nicht automatisch an Eigentümer
Während einer Trennung hat nicht automatisch der Eigentümer das Recht, in der Immobilie zu wohnen. Foto: Bodo Marks/dpa

Karlsruhe. Geht eine Partnerschaft in die Brüche, fängt oft Streit über die Wohnung an. Wer darf bleiben, wer muss gehen? Der Fall eines Eigentümers wurde vor Gericht verhandelt. mehr

clearing
Finanzamt akzeptiert ausgedruckte Kontoauszüge
Privatpersonen müssen ihre Kontoauszüge nicht mehr im Original vorgelegen. Das Finanzamt akzeptiert auch selbst ausgedruckte Auszüge aus dem Onlinebanking. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin. Oft verlangt das Finanzamt Kontoauszüge als Beleg für bestimmte Zahlungen. Viele Bankkunden nutzen allerdings Online-Banking und beziehen ihre Kontoauszüge nur noch auf dem elektronischen Weg. Das Finanzamt akzeptiert auch selbst ausgedruckte Belege. mehr

clearing
Computer, Buch, Arbeitsweg: Welche Ausgaben absetzbar sind
Wer sich seine Sicherheitsschuhe oder sein Werkzeug selber kaufen muss, kann die Kosten in seiner Steuererklärung geltend machen. Foto: Emily Wabitsch/dpa-tmn

Berlin. Fachliteratur, Arbeitsschuhe, Dienstreisen und das häusliche Arbeitszimmer: Arbeitnehmer können viele Ausgaben für den Beruf beim Finanzamt angeben. Ein Überblick zeigt, welche Voraussetzungen und Pauschalen im Einzelnen gelten. Und wie man die Steuerlast mindert. mehr

clearing
Für wen sich der Abschluss der Rürup-Rente lohnen kann
Für das Alter vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen: Für Gutverdiener kann sich der Abschluss einer Rürup-Rente lohnen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Den Abschluss einer Rürup-Rente sollten sich Versicherte genau überlegen - nicht zuletzt angesichts niedriger Garantiezinsen. Besonders Gutverdiener, die hohe Steuern zahlen müssen, können aber in der Regel sofort von Steuerersparnissen profitieren. mehr

clearing
Streit mit der Versicherung - Ombudsmann kann helfen
Ein Ombudsmann hilft unter anderem bei Streitigkeiten mit Lebensversicherungen. Foto: Jens Büttner

Berlin. Manchmal sind Versicherungsunternehmen und -nehmer verschiedener Meinung. Kommt es dann zu einem Rechtsstreit, fallen hohe Kosten an. Billiger wird es, wenn man sich an einen Schlichter wendet. mehr

clearing
Testamente müssen handschriftlich verfasst werden
Testamente müssen handschriftlich verfasst werden, damit sie wirksam sind. Foto: Jens Büttner dpa/lmv

Berlin. Wenn es um den letzten Willen geht, kann einiges misslingen. Wer sein Testament selbst verfassen möchte, sollte eine wichtige Sache berücksichtigen. Sonst ist das Testament unwirksam. mehr

clearing
Beamter auf Zeit: Kein Anspruch auf Vorab-Zahlung
Beamte auf Zeit können sich ihre Rentenbeiträge nicht vorzeitig erstatten lassen. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Darmstadt. Selbst eingezahlte Rentenbeiträge kann man sich vorzeitig auszahlen lassen. Allerdings gilt das nicht für alle Bediensteten. Die Rentenversicherung verwehrte einem Beamten auf Zeit die Zahlung. Das ließ er sich nicht bieten und zog vor Gericht. mehr

clearing
Lebensversicherung: Vor Kündigung Widerrufsbelehrung prüfen
Wer seine Lebensversicherung kündigen möchte, sollte unbedingt die Widerrufsbelehrung überprüfen. Foto: Jens Büttner/dpa

Hamburg. Wer seine Lebensversicherung vorzeitig kündigt, sieht in aller Regel nicht sein ganzes Geld wieder. Oft kommt es auf Details an, ob und welche Ansprüche der Versicherte geltend machen kann. mehr

clearing
Verbraucherpreise so stark gestiegen wie seit Jahren nicht
Für Gemüse und Speisefette bzw. -öl mussten deutsche Verbraucher mehr ausgeben. Foto: Marius Becker/dpa

Wiesbaden. Erstmals seit über vier Jahren klettert die Inflation in Deutschland wieder um mehr als zwei Prozent. Verbraucher müssen demnach deutlich mehr für Energie und Nahrungsmittel zahlen. mehr

clearing
Geldanlage Umfrage: Grauer Kapitalmarkt ist vielen kein Begriff
Viele Verbraucher können mit dem Begriff „Grauer Kapitalmarkt” wenig anfangen. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa

Frankfurt/Main. Kennen sie den Begriff „Grauer Kapitalmarkt”? Nein? Macht nichts, denn laut einer Umfrage haben 66 Prozent der Befragten noch nie davon gehört und nur 6 Prozent konnten erklären, worum es sich dabei handelt. mehr

clearing
Kontowechsel: Nutzen Verbraucher die neue Freiheit?
Laut einem Branchenexperten klappt es mit dem Kontowechsel gut. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Frankfurt/Main. Viele Verbraucher scheuen sich, ihre Hauptbankverbindung zu wechseln, obwohl das Girokonto bei einem anderen Anbieter womöglich günstiger ist. Seit einem halben Jahr sind Banken verpflichtet, Kunden beim Umzug des Kontos zu unterstützen. Gibt es eine Wechselwelle? mehr

clearing
Jobcenter muss Einstieg in Börsengeschäfte nicht fördern
Das Jobcenter muss nicht jede Art von Existenzgründung bezuschussen, dass hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einem Urteil entschieden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Celle. Für den Sprung in die Selbstständigkeit können Hartz-IV-Empfänger Unterstützung bekommen. Allerdings muss das Geschäftsmodell stimmen. Denn jede Tätigkeit muss das Jobcenter nicht fördern. mehr

clearing
Vermögenswirksame Leistungen: Trotz Niedrigzins vorsorgen
Auch kleine Beträge summieren sich mit der richtigen Strategie. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Berlin. Auch in der Niedrigzinsphase können Arbeitnehmer privat für das Alter vorsorgen. Mit vermögenswirksamen Leistungen lässt sich Kapital aufbauen. mehr

clearing
Tarifanpassung bei Lebensversicherung birgt Nachteile
Bei der Änderung von Lebensversicherungen ist einiges zu beachten. Foto: Arno Burgi

Berlin. Bei langjährig laufenden Lebensversicherungen möchte man ab und zu Änderungen vornehmen. Hier ist besonderes Augenmerk geboten - die Laufzeit könnte wieder von vorne beginnen. mehr

clearing
Steuerzahler müssen alte Unterlagen meist nicht archivieren
Die meisten Steuerzahler müssen ihre Unterlagen nicht mehrere Jahre lang aufbewahren. Foto: Armin Weigel/dpa

Berlin. Dicke Ordner voller Belege und Quittungen stapeln sich im Regal. Das muss nicht sein, denn die meisten Steuerzahler müssen ihre Unterlagen nur eine relativ kurze Zeit lang aufbewahren. mehr

clearing
Patientenverfügung genau überprüfen
Oft reichen allgemeine Anweisungen in einer Patientenverfügung nicht aus. Mustervorlagen können nur als Anregung dienen. Foto: Andreas Gebert

Koblenz. Eine Patientenverfügung kann ohne konkrete Anweisungen unwirksam sein. Deshalb ist es wichtig, Wünsche und medizinischen Maßnahmen klar zu formulieren und gegebenenfalls zu aktualisieren. mehr

clearing
Fast jede zweite Flasche Wein stammt vom Discounter
Die Deutschen achten auch bei Wein gern auf den Preis: Laut einer Marktuntersuchung wurde 2016 fast die Hälfte der Weinflaschen bei Discountern eingekauft. Foto: Rolf Vennenbernd

Düsseldorf. Die Suche nach einem leckeren Wein endet für die meisten Verbraucher immer wieder bei Aldi, Lidl und Co.. Denn die Discounter bieten längst mehr als nur Billigware. Doch nun schlagen manche Supermärkte mit regionalen Angeboten zurück. mehr

clearing
BGH klärt Streit um zweideutige Preisangabe auf Ebay
Käufer können sich bei Ebay nicht immer auf die AGB's stützen. Der BGH gab in einem Fall den individuellen Vereinbarungen mehr Gewicht. Foto: Inga Kjer

Karlsruhe. Kaufgeschäfte bei Ebay unterliegen in der Regel den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Auktionsplattform. In Ausnahmefällen können jedoch auch individuelle Vereinbarungen Vorrang haben. Das zeigt ein BGH-Urteil. mehr

clearing
EuGH: Keine ermäßigte Mehrwertsteuer für E-Books
Bei elektronischen Büchern darf eine höhere Mehrwertsteuer erhoben werden als bei gedruckten Ausgaben. Das entschied der EuGH. Foto: Jens Kalaene

Luxemburg. Ein großer Unterschied ist es eigentlich nicht, ob man ein gedrucktes Buch liest oder einen E-Reader dafür benutzt. Daher ist es für manchen kaum verständlich, warum bei der digitalen Variante eine höhere Mehrwertsteuer anfällt. Doch das EuGH gibt dieser Praxis Recht. mehr

clearing
Warum Altersvorsorge für junge Menschen attraktiv ist
Wer frühzeitig für das Alter spart, kann jeden Monat kleine Raten einzahlen. Denn der Faktor Zeit spielt Sparern in die Hände. Foto: Christin Klose

Berlin. Frühzeitig vorsorgen lohnt sich: Sparer profitieren von langen Laufzeiten. Wer die Zeit bis zur Rente nutzt, kann kleinere Monatsraten einzahlen und mehr Risiko wagen. Doch gerade junge Menschen sollten flexibel sparen, denn derzeit sind die Zinsen niedrig. mehr

clearing
Schlichtung oder Schiedsverfahren
Ein Streit muss nicht immer vor Gericht landen. Manchmal bieten sich auch Schlichtungsverfahren an. Foto: Monique Wüstenhagen

Berlin. Nicht jeder Streitfall gehört gleich vor ein staatliches Gericht. Es gibt auch andere Wege der Konfliktbeilegung. Eine Alternative ist das Schiedsverfahren. mehr

clearing
Arbeitslos nach Anerkennungsjahr: Meldepflicht entfällt
Die übliche Meldepflicht gilt nicht bei einem Ausbildungsverhältnis oder der Absolvierung eines Anerkennungsjahres. Foto: Sebastian Kahnert

Darmstadt. Bei einem betrieblichen Ausbildungsverhältnis oder der Absolvierung eines Anerkennungsjahres entfällt die übliche Meldefrist bei der Agentur für Arbeit. Das geht aus einer Entscheidung des Hessischen Landessozialgerichts hervor. mehr

clearing
Richtig reklamieren: Wie Käufer zu ihrem Recht kommen
Auch wenn ein Händler keinen Umtausch gewährt, ist er verpflichtet, mangelhafte Ware zu ersetzen. Foto: Roland Weihrauch

Potsdam. Auch wenn ein Händler keinen Umtausch einräumt, haben Kunden grundsätzlich das Recht, defekte Ware zu reklamieren. Laut Gesetz ist das bis zu zwei Jahre nach dem Kauf möglich. mehr

clearing
Kein Arbeitslohn: Chef zahlt Falschparker-Knöllchen
Es ist ratsam, Einspruch einzulegen, wenn das Finanzamt die Übernahme der Verwarngelder durch den Chef mit Lohnsteuer belegt. Foto: Carsten Rehder

Berlin. Wenn der Chef die Strafzettel fürs Falschparken im Dienst bezahlt, zählt das dann steuerrechtlich zum Arbeitslohn? Das Finanzgericht Düsseldorf verneint dies. Nun liegt der Fall beim Bundesfinanzhof. mehr

clearing
Neue EU-Regeln im Zahlungsverkehr: Was sie bedeuten
Die Einführung der Kreditkarte beudeutete für den Zahlungsverkehr bereits eine Zeitenwende. Beim nächsten Umbruch könnte es um den Zugriff auf Kontodaten gehen. Foto: Ole Spata

Frankfurt/Main. Mit einer neuen Richtlinie will die EU Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin einen grundlegenden Wandel für Bankkunden - wenn sie sich auf die Digitalisierung einlassen wollen. mehr

clearing
Versicherung darf Bargeld-Ersatz nach Einbruch begrenzen
Wer zu Hause Bargeld aufbewahrt, sollte sich informieren, welchen Höchstbetrag die Hausratversicherung im Falle eines Einbruchdiebstahls ersetzt. Foto: Nicolas Armer/Symbolbild

Oldenburg. Wer zu Hause Bargeld hortet, sollte es besser in einem Tresor aufbewahren. Denn: Ist das Geld nicht sicher, bekommt man nach einem Einbruch möglicherweise nicht alles von der Versicherung zurück. mehr

clearing
Internet-Währung Bitcoin teurer als Gold: Was steckt dahinter?
Wertanlagen aus Edelmetall haben die Währung Bitcoin bisher in den Schatten gestellt. Das könnte sich nun umkehren. Foto: Jerome Favre

New York. Der Bitcoin knackt Rekordmarken und kostet inzwischen mehr als die Feinunze Gold. Taugt das virtuelle Geld etwa doch als Alternativwährung? Oder platzt bald wieder eine Spekulationsblase? mehr

clearing
Per Kurzstreckenfunk Zahlen mit der Girocard - Worauf Kunden achten müssen
Wer im Supermarkt kontaktlos bezahlen möchte, benötigt dafür eine Gitocard mit Funkchip. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin. Sie sollen das Bezahlen im Supermarkt noch einfacher machen - Terminals für kontaktloses Zahlen. Um diese nutzen zu können, benötigen Verbraucher jedoch auch eine Girocard mit entsprechender Funktion. mehr

clearing
Top Ten der Ratgeber: Gesund und gelassen in den Frühling
In ihrem Buch „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg”, veranschaulicht Alexandra Reinwarth, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt. Foto: mvgverlag

München. Lange Zeit war Wilhelm Schmid mit „Gelassenheit” Spitzenreiter der Ratgeber. Nun schafft es Alexandra Reinwarth mit einem ähnlichen Thema unter die Bestseller. Ebenso gefragt sind derzeit Tipps zu Fitness und Ernährung. mehr

clearing
Die Tankstelle entwickelt sich zum Supermarkt
Einige Aral-Tankstellen kooperieren inziwschen mit REWE To Go. Kunden können das Tanken daher direkt mit einem Lebensmittel-Einkauf verbinden. Foto: Caroline Seidel

Düsseldorf. Nur Tanken war gestern: Mit Hilfe von Supermarktketten wie Edeka und Rewe bauen immer mehr Tankstellen ihr Angebot an Lebensmitteln aus. Denn mit dem Tankstellen-Shop lässt sich inzwischen mehr verdienen als mit dem Verkauf von Benzin. mehr

clearing
Leiharbeiter sollten volle Fahrtkosten angeben
Fahrtkosten zählen zu den Werbungskosten. Dort sollten Leiharbeiter ihren Hin- und Rückweg mit 30 Cent je Kilometer angeben. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Die Entfernungspauschale steht für Leiharbeiter auf dem Prüfstand. Eigentlich erkennt das Finanzamt für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit nur den einfachen Weg an. Doch ein Gericht hat Leiharbeitern den Hin- und Rückweg anerkannt. mehr

clearing
Gar nicht so kompliziert: Hilfe bei der Steuererklärung
Erleichternd, wenn jemand anderes die Steuererklärung übernimmt. Bei der Auswahl des Steuerberaters kommt es aber nicht nur auf Sympathie an. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Berlin. Wer nicht den Nerv hat, seine Steuererklärung selbst zu erledigen, oder Fragen hat, kann sich Hilfe holen - etwa beim Steuerberater. Doch wie finden Steuerzahler den passenden Experten? Und welche Alternativen stehen Arbeitnehmern offen? mehr

clearing
Anlagetipps nach Algorithmen: Wie Robo-Advisor funktionieren
Maschine statt Mensch: Robo-Advisor sind Internetanwendungen, die Verbraucher bei der Geldanlage beraten. Foto: Anna Huber/Westend61/dpa-tmn

Stuttgart. Robo-Advisor sagen Anlegern, wie sie ihr Geld investieren sollten. Manche der Computerprogramme verwalten auch gleich das Depot. Doch einige Anlageroboter haben Schwächen. mehr

clearing
Was darf ein Ei aus vorübergehender Bodenhaltung kosten?
Wer Eier einkauft, sucht derzeit vergeblich nach der Kennzeichnung für Freilandhaltung. Wegen der Vogelgrippe müssen Hühner im Stall bleiben. Foto: Julian Stratenschulte

Düsseldorf. Wegen der Vogelgrippe müssen viele Eierproduzenten ihre Hühner im Stall halten - und dürfen Eier von Freilandhennen teils nicht mehr als relativ teure Freilandeier verkaufen. Das sorgt für Einbußen. Nun zeigen sich Supermarktketten solidarisch. mehr

clearing
Elementarschutz bei Hausratversicherungen
Schäden durch Schneedruck werden zum Beispiel von einer Elementarschadenversicherung abgedeckt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Wenn Unwetter schwere Schäden verursachen, kann das zur finanziellen Belastung werden. Denn: Hausrat ist in solchen Fällen nicht immer versichert. Für Schäden durch Naturereignisse ist ein besonderer Schutz nötig. mehr

clearing
Räume gemeinsam nutzen: Wie Eigentümer Konflikte vermeiden
In manchen Wohnanlagen nutzen die Eigentümer auch einen Fitnessraum gemeinsam. Die Details sollten klar festgehalten werden - am besten in der Hausordnung. Foto: Tobias Hase

Bonn. In vielen Häusern mit Eigentumswohnungen gibt es Gemeinschaftsräume. Doch nicht immer sind die Vorstellungen über deren Nutzung gleich. Damit es nicht zum Streit kommt, sollte die Eigentümergemeinschaft klare Regeln aufstellen. mehr

clearing
Krankenkassenbeiträge auch bei Bonusprogramm voll absetzbar
Zuschüsse der Krankenkassen für privat bezahlte Vorsorgemaßnahmen sind keine Beitragsrückerstattung. Die Krankenkassenbeiträge können daher bei der Steuer voll abgezogen werden. Foto: Federico Gambarini

Berlin. Einige Krankenkassen bieten Bonusprogramme für Versicherte an, die Vorsorgemaßnahmen privat bezahlen. Bekommen Patienten im Rahmen dieses Programms einen Teil der Kosten erstattet, darf der Sonderausgabenabzug für die Krankenkassenbeiträge nicht gekürzt werden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse