E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 18°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Stromkunden wählen am besten einmonatige Vertragslaufzeit

Strompreise können sich schnell ändern. Deshalb ist es sinnvoll, mit dem Versorger nur kurze Laufzeiten zu vereinbaren. Damit bleiben Kunden flexibler und können im Zweifelsfall reagieren.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wer rastet, der …?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Kurzverträge? Nur für manche Kunden.
    von moulinrock ,

    Warum werden eigentlich kurze Verträge generell empfohlen? Das ist doch auf sehr spezifische Zielgruppe zugeschnitten und das gilt einfach nicht für alle. Ich arbeite selbst bei einem Unternehmen, das Energieverträge empfiehlt und wechselt - und nicht mal ich schaue jeden Monat nach einem günstigeren Angebot, ich habe ehrlich gesagt besseres zu tun.

    Vielleicht ist das ein guter Rat für eine kleine Gruppe Internet-affiner Rentner, die daraus ein Hobby machen. Für die Allgemeinheit (die nun aber auch eine faire Stromversorgung benötigt) ist das meiner Meinung nach nicht in den Alltag integrierbar. Das sollte sich die Verbraucherzentrale auch mal vor Augen führen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen