Informatiker brauchen hohe interkulturelle Kompetenz

Informatiker arbeiten oft in einem internationalen Umfeld. Deswegen wirkt es sich positiv auf ihren Berufsalltag aus, wenn sie mit anderen Kulturen umgehen können.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Asterix und …?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    unfreiwilig komisch
    von ThomasSchoeffel ,

    In...formatiker brauchen in...terkulturelle Kompetenz hat sich bei mir beim schnellen Lesen zu einer hervorragenden Assoziation entwickelt: In...kompetenz. Hahahaha. Mir wäre schon damit gedient, wenn sich die "kompetenten" Programmierer auf ihr Einsatzgebiet beschränken könnten und gute Programme schreiben, die man als Endverbraucher möglicherweise sogar bedienen und auch benutzen kann. Wenn ich allerdings auf einem Online-Überweisungsformular Buchstaben in Mikroschrift enziffern muß, Buchstabenhöhe 2 Millimeter, oder eine Emailadresse in ein Feld eingeben muß, daß einfach für alle Buchstaben zu kurz ist oder wenn das gestaltete Arbeitsfeld mit Rechtshraipfeehlärn nur so gespickt ist, frage ich mich, ob man diese Spezies nicht auch an die Leine nehmen sollte.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse