Neue Fächer: Agrarmanagement und größere Auswahl für Lehrer

Einige Universitäten haben ihr Fächerangebot erweitert: In Magdeburg etwa können angehende Lehrer nun neue Schwerpunktfächer kombinieren. An der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gibt es einen neuen Masterstudiengang für Agrarmanagement.
Die Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg verfügt nun über ein größeres Fächerangebot im Lehramtsbereich. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Die Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg verfügt nun über ein größeres Fächerangebot im Lehramtsbereich.

Uni Magdeburg erweitert Fächerangebot für Lehramtsausbildung

Die Universität Magdeburg erweitert ihr Fächerangebot bei der Lehrerausbildung für allgemeinbildende Schulen. Vom kommenden Wintersemester 2018/19 an könne neben den Schwerpunktfächern Wirtschaft und Technik auch Mathematik mit Physik, Deutsch, Sport, Ethik und Sozialkunde kombiniert werden, teilte die Otto-von-Guericke-Universität am Dienstag mit. Der bisherige Fächerkanon werde im Fach Technik zudem um Physik erweitert.

„Wir übernehmen mit dem erweiterten Fächerangebot entlang unseres natur- und ingenieurwissenschaftlichen Kernprofils Verantwortung für das Land Sachsen-Anhalt”, sagte Hochschulrektor Jens Strackeljan. Nach Angaben der Magdeburger Universität sollen im Wintersemester 200 Lehramtsstudierende immatrikuliert werden, an der in Halle 800.

Neuer Master für Agrarmanagement in Weihenstephan-Triesdorf

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bildet künftig auch Agrarmanager aus. Arbeiten können die Absolventen des neuen Master-Studiengangs in Führungspositionen der Agrar-, Gartenbau- und Ernährungsbranche sowie in der Forschung, teilt die Fachhochschule mit. Inhaltlich geht es vor allem um Management-Aufgaben, mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit.

Der Studiengang dauert drei Semester und startet erstmals zum Wintersemester 2018/2019. Die Bewerbungsfrist läuft ab Anfang Mai bis zum 15. Juli. Bewerben können sich Studierende, die in Weihenstephan-Triesdorf oder anderswo schon einen Bachelor in Landwirtschaft, Agrartechnik, Lebensmittelmanagement oder vergleichbaren Studiengängen gemacht haben.

Neuer Internationaler Sport-Master in Saarbrücken

An der Universität des Saarlandes gibt es künftig einen Master rund um den internationalen Spitzensport. Der komplett englischsprachige Studiengang heißt „ High-Performance Sport ” und wird erstmals zum Wintersemester 2018/2019 angeboten, teilt die Hochschule mit. In vier Semestern lernen Teilnehmer die Strukturen des internationalen Spitzensports kennen, studieren Talentförderung und Doping-Prävention oder beschäftigen sich vertiefend mit Sportmedizin, Psychologie sowie der richtigen Ernährung.

Die Zahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt, Interessenten benötigen einen Bachelor in Sportwissenschaften mit einer Mindestnote von 2,5 und einen Nachweis über ihre Englischkenntnisse. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. Juli.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Karriere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen